Schottische Abgeordnete fordern die Partei, um digitale Währung zu berücksichtigen

Ein Mitglied des Parlaments für die schottische Nationalpartei (SNP) hat seine Partei dazu aufgerufen, mit einer nationalen digitalen Währung zu experimentieren.

Auf der SNP-Konferenz in Aberdeen - im nordöstlichen Schottland - sagte George Kerevan, er wolle das Land dem ScotPound, einer nativen digitalen Währung, die neben dem Pfund Sterling stattfinden würde,

Die digitale Währung, sagte Kerevan BuzzFeed News, wäre eine wichtige, fertige Alternative zum Pfund, als die nächste Unabhängigkeitsdebatte auftauchte und eine, die durch die Party "bubbeln" könnte.

Kerevans Kommentare folgen der Veröffentlichung eines Berichts im vergangenen Monat von der New Economics Foundation, die zuerst den "ScotPound" vorgeschlagen hat.

Wie bereits von CoinDesk berichtet, schlug der Bericht vor, dass jeder schottische Staatsbürger eine 250 ScotPound-Dividende erhalten sollte und dass die Zahlungen per SMS oder eine mobile App erfolgen sollten.

Die SNP verzeichnete einen historischen Erdrutsch in der schottischen Parlamentswahl, die Anfang dieses Jahres stattfand und 56 von 59 Sitzen erhielt.