Schrecken aus China lässt den Bitcoin-Preis wieder sinken

Chinesische Nachrichtenagenturen berichteten, dass die Regierung nach dem 15. April alle Banken, die mit Bitcoin handeln, bestrafen würde, und die Nachrichten verbreiteten sich wie ein Lauffeuer.

Im Laufe von etwa vier Stunden, so Bitcoincharts. com, fiel der Preis von 1 BTC von etwa 560 auf weniger als 520 Dollar. Zum Zeitpunkt des Schreibens schwankt der Preis zwischen $ 516 und $ 521.

Hier ist das Problem: Die Nachrichten scheinen nicht wahr zu sein.

& ldquo; Wir haben keine offizielle Ankündigung bekommen, & rdquo; Der chinesische CEO von OKCoin, Star Xu, sagte. BTCChina's Bobby Lee sagte dasselbe.

Unbegründete Gerüchte aus ChinaDies ist nicht das erste Mal, dass dies passiert ist. Erst vor sechs Tagen, am 21. März, begann sich ein ähnliches Gerücht zu verbreiten. Hier ist, wie das Sina Nachrichtenportal dieses Gerücht behandelt: & ldquo; Es wird gemunkelt, dass die PBOC am 18. März eine Meldung veröffentlicht hatte, in der gefordert wurde, dass alle Bitcoin-Transaktionen bis zum 15. April gestoppt werden sollen. Bis heute hat die PBOC die Aussage weder bestätigt noch dementiert. & rdquo; Danke, Sina.

Diese Nachricht führte dazu, dass der Preis von 1 BTC um 5% gegenüber dem Yuan sank.

Damit wir es nicht vergessen, war es die Bank of China, die Bitcoin im Dezember von seinem Allzeithoch von 1.200 Dollar nach unten brachte, als die Zentralbank dort Banken anwies, sich von Kryptowährungen fernzuhalten. So klingen diese Gerüchte glaubwürdig ... und genau dann beginnt die Panik.

Links:

  • Finanzen Sina
  • Bitcoincharts - Charts

Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • Preise
  • Sina
  • von Bitcoin
  • Verwenden Sie Bitcoin
  • Bitcoin Preis