Roger Ver: 2017 wird das beste Jahr für Bitcoin

Mit dem Bitcoin-Preis, der wie ein Adler ansteigt, wenn auch ein leichter Einbruch an Weihnachten, prallte er eindrucksvoll zurück auf 1000 $.

Der nächste Monat ist genau acht Jahre, seit der erste Bitcoin-Block abgebaut wurde. In weniger als einer Woche stieg der Preis um mehr als 12 Prozent und mit Blick auf einige Faktoren sind die Aussichten für 2017 allesamt vielversprechend. Bitcoin-Experten gehen davon aus, dass der aktuelle Trend einer Aufwärtskorrektur der Pionier-Kryptowährung 2017 ungebrochen sein wird.

Roger Ver, auch bekannt als Bitcoin Jesus, und Besitzer von Bitcoin. com ist überzeugt, dass es gute Gründe dafür gibt, dass 2017 das beste Jahr für Bitcoin sein wird. In einem Interview mit Cointelegraph war der scharfsinnige Kryptoinvestor sehr optimistisch, dass das Beste, was Bitcoin je passiert ist, 2017 passieren wird.

Bitcoin ETF in 2017?

Seit einigen Jahren wartet die Crypto Community gespannt darauf, dass ein Bitcoin Exchange-Traded Fund (ETF) grünes Licht für die Einführung von Bitcoin in den Finanz-Mainstream gibt. Dies war jedoch schwer zu erreichen, wenn auch nicht unmöglich. Es wird daran erinnert, dass die Winklevoss-Zwillinge Mitte 2013 bei der SEC einen ETF eingereicht haben.

Viele sind der Ansicht, dass die Branche, wenn die ETF 2017 Realität wird, die besten ihrer Zeit sehen wird. Dennoch sind andere der Meinung, dass dies nicht das Licht des Tages sehen wird. Roger ist jedoch der festen Überzeugung, dass dies 2017 möglich sein wird und zu beispiellosen positiven Konsequenzen für Bitcoin führen wird.

& ldquo; Es war vom ersten Tag an möglich, aber die Aufsichtsbehörden haben es verzögert und die Fähigkeit von Millionen von Menschen geleugnet, über die ihnen vertrauten Finanzinstrumente leicht an der Bitcoin-Wirtschaft teilzuhaben. & rdquo;

Blocksize Herausforderungen

Der größte Test für Bitcoin im Moment und eine intensive Diskussion mit Leidenschaft im Jahr 2016 ist die Bitcoin Blocksize. Leider, nur ein paar Tage bis zum Ende des Jahres und keine konkreten Vereinbarungen sind in Sicht. Eine langsame Transaktion treibt viele Menschen und Unternehmen dazu, alternative Kryptowährungen zu integrieren.

Für Roger Ver, ob eine harte Gabel im Jahr 2017 möglich ist, ist eine schwierige Frage zu beantworten. & ldquo; Dies ist die $ 15 Milliarden Frage. Ich wünschte ich hätte eine definitive Antwort für dich, aber wir wissen es noch nicht. Es ist auch erwähnenswert, dass eine harte Gabelung nur ein anderer Name für ein Protokoll-Upgrade ist, & rdquo; der Bitcoin Early Adopter wies humorvoll darauf hin.

Obwohl die Community im kommenden Jahr optimistische Erwartungen für Bitcoin hat, bleibt die Tatsache, dass das Problem der Blockgröße immer noch rückläufig auf das Ökosystem ist. Alles ist nicht düster, da es Lösungen wie Bitcoin Unlimited, SegWit und andere gibt, die als Lösung angeboten wurden.

Sicherheitsprobleme

Auf der anderen Seite hat der Anstieg des Bitcoin-Preises auch zu der Befürchtung geführt, dass Hacker gegen Börsen ankämpfen. Bitfinex hat in diesem Jahr $ 70 Millionen verloren, nachdem es aufgrund einer fehlerhaften Mehrfachsignatur gehackt wurde.

Community-Mitglieder sind besorgt, dass das Hacken von Bitcoin-Börsen zu einer niedrigeren Preisrate führen und Menschen von Bitcoin abhalten könnte, aber Roger äußerte eine andere Meinung, die weit von den allgemeinen Aussichten entfernt ist.

"Da keine einzelne Börse zu diesem Zeitpunkt einen bedeutenden Marktanteil hat, glaube ich nicht, dass einzelne Wechselkurs-Hackings langfristig eine Auswirkung auf den Preis haben werden", konterte Roger eloquent.

Bitcoin wird Regierungen regieren

Ein bemerkenswerter Trend im Jahr 2016 ist die Art und Weise, in der Regierungen auf der ganzen Welt sich Bitcoin zuwenden, um es zu legalisieren und dann zu regulieren. Länder wie Russland und Vietnam, die Satoshi nach Jahren der Ächtung verboten hatten, gaben schamlos zu, dass es unaufhaltbar sei und eine solche Position aufheben würde.

Erfrischend kündigte Japan auch an, es werde bald die Umsatzsteuer auf Bitcoin-Transaktionen und Käufe verschrotten. Der Umzug war eine willkommene Nachricht für die Bitcoin-Community im asiatischen Tigerland.

Wird es 2017 mehr Regelungen vom Nationalstaat gegenüber Bitcoin geben? Wie immer hat Roger Ver für 2017 und darüber hinaus etwas Sinnvolles: "Natürlich. Das tun Regierungen. Am Ende wird es Bitcoin sein, der Regierungen regiert, nicht umgekehrt."


Folgen uns auf Facebook


  • Bitcoin-News
  • Bitcoin-Verordnung
  • Roger Ver
  • ETF
  • Bitcoin-Blockgröße
  • Sicherheit