Revel Systems fügt Bitcoin Option zu seinem iPad Point-of-Sale-Lösung

Der in San Francisco ansässige iPad Point-of-Sale (POS) -Lösungsanbieter Revel Systems hat am 11. Februar angekündigt, dass seine Händlerkunden jetzt Bitcoins als Zahlung akzeptieren können.

Händler können wählen, um Bitcoin über irgendwelche von Revel's mehr als 7, 000 Terminals zu erhalten, die bei einer Vielzahl von Händlern von Popeyes Louisiana Kitchen zu Goodwill Sparsamkeit speichert.

Im Jahr 2010 gegründet, bietet Revel Systems eine Reihe von POS-Lösungen für Quick-Service-Restaurants, Self-Service-Kioske, Lebensmittelgeschäfte und Einzelhandelsgeschäfte, unter anderen Händlern. POS-Pakete beginnen bei $ 3, 000 plus eine monatliche Gebühr für ein iPad, Kassenschublade und Scanner.

"Als Standard im Point-of-Sale möchten wir gerne bieten unseren Kunden mehr Möglichkeiten, die Vorteile der Konsumenten-Trends zu nutzen und eine Plattform zu liefern, in die sie aufgenommen werden können. Dazu gehört auch die Konfiguration unseres Systems, um Bitcoin zu akzeptieren. "

Ciabarra fuhr fort zu sagen, dass Revel Systems glaubt, dass digitale Währungen "die Welle der Zukunft" sind und dass seine Revel-App dem Android und den Apple App-Shops vorgelegt wurde.

Revel Systems hat sich mit Coinbase für den Umzug zusammengeschlossen und integriert seine Hardware- und Softwarelösungen in das POS-Angebot. Interessierte Händler müssen ihre eigenen Brieftaschen erstellen, um mit dem Revel POS zu verbinden, sagte ein Sprecher.

Über die Branchentrends

CEO und Gründer Lisa Falzone kommentierte auch die Neuigkeiten und deutete darauf hin, dass der Umzug der Beweis dafür war, dass das Unternehmen auf den Branchentrends bleibt und es den Händlern ermöglicht, von diesen zu profitieren Marktveränderungen

Falzone fügte hinzu, dass die Händlerbedürfnisse einen entscheidenden Faktor in der Entscheidung darstellten:

"Wir geben unseren Kunden Optionen, wir hören auf ihre Feature-Anfragen und nehmen diese bei der Freigabe eines neuen Builds bei." < 999> Evelyn Fong, der Besitzer des in San Francisco ansässigen Lebensmittelgeschäfts Five Markets, ist einer der ersten Händler, der das Angebot nutzt, und so weit, sagte sie CoinDesk, dass sie es immer noch bei ihren Kunden vorstellt.

"Es wird eine wirklich gute Option für meine Kunden sein, mich zu bezahlen, da die meisten mit Smartphones kommen", sagte Fong.

Eine lang erwartete Entscheidung

Die formale Ankündigung folgt Monaten der Spekulation, dass Revel Systems bald Bitcoin in seine Angebote einbeziehen würde. In diesem Dezember hat Falzone projiziert, dass der Aufstieg der digitalen Währung eine der definierenden Trends von 2014 sein würde.

"In diesem Jahr wird die Einzelhandelsbranche große Verschiebungen finden, sei es die Konvergenz von Online-eCommerce mit Backstein- Mörtel Einzelhandel, der Aufstieg der digitalen Währung wie PayPal und Bitcoin an der Kasse, oder die Integration von tragbaren Daten zu helfen Verbraucher machen intelligenter Entscheidungen an der Kasse."

Bisher hat sich die Vorhersage von Falzone mit mehr physischen Händlern als auch bei großen Online-Händlern wie Overstock und Tiger Direct bewährt und Bitcoin-Zahlungen zu ihren Angeboten hinzugefügt.

Obwohl es noch zu sehen ist, wenn der laufende Preis ist Volatilität und Fehlinformationen könnten die Adoption verlangsamen.

Bildkredit:

Revel POS

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich an eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien hält. Haben Sie Nachrichten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken, kontaktieren Sie uns unter news