Renminbi Meeting Bitcoin in Peking

In Bezug auf alle bisherigen Nachrichten aus China kann man schließen, dass das Land sehr kaputt gegangen ist China - oder nur extrem aufgeregt. Das Interesse an Kryptowährung im Allgemeinen und an Bitcoin im Besonderen ist enorm gewachsen und wird nicht aufhören. Jetzt, China besuchen Sie sollten bereit sein, Ihre digitale Münzbörse mitzunehmen - seien Sie bereit, Ihre täglichen Einkäufe mit der fortschrittlichsten Zahlungsmethode zu bezahlen, die jemals zuvor in die Welt gekommen ist.

Gegenwärtig wurde der höchste Preis für Bitcoin in China registriert. es übersteigt sogar den Preis in Dollars. Eine BTC in den USA ist ungefähr 900 Dollar wert, aber dort kann man für weit mehr gekauft werden - 1100 Dollar oder über 7000 Yuan. Und was die Situation noch interessanter macht, ist, dass Menschen dazu neigen, beides zu tun - Bitcoins auszugeben und zu kaufen. Es ist nicht nur eine Art zu investieren; Es wird ein Konkurrent zu Fiat-Währungen in der täglichen Routine.

Das erste, aber wichtigste Signal, das das Verlassen der Mitglieder der Bitcoin-Gemeinschaft erlaubt, wurde von zwei Hauptmedien in China gegeben - dem China Central Television und der People's Daily der Kommunistischen Partei (der Zeitung). Am 15. Oktober begann Baidu Bitcoins für einen ihrer wichtigsten Dienste anzunehmen Jiasule - Internet Security Tool. Es hätte nicht passieren können, dass Bitcoin von den Behörden und der chinesischen Regierung generell als illegal angesehen würde. Es bedeutet eindeutig, dass das riesige Unternehmen Beratungen und Genehmigungen erhalten hat, um dieses Projekt zu starten.

Auch danach blieben den einfachen Nutzern einige Zweifel. Wenn sie die Gesetze der Republik kennen, wären nicht viele von ihnen bereit, sich zu öffnen und laut zu sagen, dass sie digitale Währung benutzen. Der stellvertretende Gouverneur der Chinesischen Volksbank gab ebenfalls einen Kommentar ab. Es besagt, dass das Bitcoin nicht als Währung für den Markteintritt bewertet wird und als Fiat-Geld eine Angelegenheit des Tausches wird, aber es gibt keine Beschränkungen für Benutzer - Leute sind frei, sich an der Gemeinschaft als Händler, Händler, Machen und zu beteiligen Zahlungen erhalten.

Diese Aussage war sehr wichtig, da in der Geschichte des Landes bereits versucht wurde, eine Art digitaler Währung zu etablieren. Die QQ der Tencent Ltd wurde verboten.

Die Experten sind auch von den Entscheidungen der chinesischen Regierung überrascht. Zunächst einmal ist das Netzwerk des Bitcoins schwer zu kontrollieren. Sogar fast unmöglich scheint das für das Land eher unbequem zu sein. Die Dezentralisierung könnte zu zweifelhaften Operationen führen - Geld geht an Offshore-Unternehmen und Länder, illegale Produkte werden bestellt oder verkauft. Die Erfahrung der Seidenstraße ist ein Beispiel. Jeder Benutzer weiß, dass die Kryptowährung die Kontrolle über einzelne oder sogar mehrere Behörden verhindern soll.Es gibt keine Macht, die mathematischen Regeln der Münze zu ändern.

Es scheint immer noch, dass die Regierung glaubt, ein gewisses Maß an Kontrolle zu erreichen, da der größte Austauschdienst der BTC China ist, und mehr als 20 andere erfolgreiche Homepages befinden sich ebenfalls dort. Der Kurs zwischen dem Dollar und dem Bitcoin hängt mehr und mehr vom Yuan-Bitcoin-Kurs ab.

Wie die Erfahrung zeigt, wird China definitiv einen Weg finden, die Situation zu kontrollieren, und viele Experten glauben, dass es eine gute Tendenz ist. Die Community und der Bereich von Bitcoin benötigt einige Regeln, um für die Benutzer stabiler und sicherer zu werden.


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • China