PwC startet Blockchain- und FinTech-Programm für junge Unternehmer

PricewaterhouseCoopers (PwC), einer der Big Four Auditoren und ein Multi-Milliarden-Dollar-Professional Services-Unternehmen, startete ein Programm mit dem Namen & ldquo; Start-Collider & rdquo; Anfang September letzten Jahres. Das Programm, das heute startet, wird junge Unternehmer und Start-ups in der Blockchain- und Fintech-Industrie unterstützen.

Was ist Startup Collider von PwC?

Startup Collider, vorgestellt von PwC CEE, unterscheidet sich von den meisten Startup-Beschleunigern oder Venture-Capital-Initiativen. Startups, die vom PwC Startup Collider-Verwaltungsteam ausgewählt und begrüßt werden, werden direkt mit PwC, seinen Experten, Analysten und Partnerunternehmen zusammenarbeiten, um ihre Technologien zu testen, zu implementieren und zu vermarkten.

Blockchain- oder Fintech-fokussierte Unternehmen werden mit PwC-Beratern zusammenarbeiten, die sie durch schwierige Hürden wie regulatorische Konflikte und Marktdurchdringung führen. Noch wichtiger ist, dass PwC Startups innerhalb des Startup Collider-Programms mit seinen Partnerfirmen und Kunden verbindet, um sicherzustellen, dass Unternehmer einen reibungslosen Prozess der Marktdurchdringung erleben.

Während des dreimonatigen Programms werden Start-ups und Unternehmer in einer Villa von PwC in der Stadt Warschau untergebracht. Mentors und Berater aus dem Bereich der Finanzen, FinTech und Blockchain werden die Villa besuchen Sie die Unternehmer, sichere Verbindungen mit der Inbetriebnahme zu treffen und helfen junge Unternehmen den Weg hin zu einem hart umkämpften Markt der Finanz ebnen.

PwC CEE angegeben:

& ldquo; Die erste Kohorte unseres Accelerators wird sich auf Startups mit Lösungen für den Finanzsektor konzentrieren, wo Sie die Möglichkeit haben, am dreimonatigen Bootcamp teilzunehmen. Am Ende sollten Sie Wertvorstellungen, Geschäftspläne, Prozesse verfeinert haben und Kenntnisse über Ihre jeweiligen Märkte, Kundenbedürfnisse, Vorschriften und vieles mehr besitzen. & rdquo;

Können Startups von den ursprünglichen Produkten abweichen?

Bis zum Ende des Programms hofft PwC, dass seine Start-ups mit Branchenführern zusammenarbeiten und ihre Technologien Millionen von Nutzern und Verbrauchern vorstellen. Anders als viele Venture-Capital-Firmen oder Accelerators ermöglicht PwC auch Start-ups, ihre Technologien mit ihren Multi-Dollar-Kunden und Partnerunternehmen zu testen. Wenn Startups sich von ihrem Fokuspunkt zu einem anderen Markt innerhalb von Fintech oder Blockchain bewegen wollen, wird PwC die Entscheidung unterstützen.

Es ist wichtig, das wertvolle Angebot zu berücksichtigen, das PwC jungen Startups bietet, da viele Unternehmen von Blockchain und Bitcoin dazu neigen, sich von ihren ursprünglichen Produkten wegzubewegen. Einige beliebte Beispiele sind die Umstellung auf Blockchain-Lösungen von itBit und die Beendigung der Bitcoin-Handelsdienste durch Circle.

Obwohl es noch zu früh ist, zu spekulieren, welche Auswirkungen diese einzigartigen Startup-Beschleunigungsprogramme auf die globalen Blockchain- und Fintech-Märkte haben werden, ermöglichen flexible Programme Startups ein freundlicheres und anpassungsfähigeres Ökosystem, in dem sie das Potenzial ihrer Technologien frei nutzen können.


Folge uns auf Facebook


  • Blockchain News
  • FinTech
  • PwC
  • Startups