Edelmetalle Händler JM Bullion akzeptiert Bitcoin

Dallas-basierter Edelmetallhändler JM Bullion nimmt jetzt Bitcoin an.

Mit der Ankündigung schließt sich JM Bullion einer wachsenden Liste von US-amerikanischen Edelmetallhändlern an, die Bitcoin für Zahlungen akzeptieren, darunter Agora Commodities und Amagi Metals.

JM Bullion akzeptiert Bitcoin durch eine Partnerschaft mit Händler Verarbeitung Startup BitPay. Kunden erhalten 4% Rabatte auf Bitcoin Käufe, ein Angebot auch für diejenigen, die mit Banküberweisungen und Papier-Schecks bezahlen erweitert.

Direktor des E-Commerce Thomas Fougerousse sagte, dass er glaubt, dass die Entscheidung dem Unternehmen ermöglicht, eine bessere Bezahlungserfahrung beim Erreichen eines neuen Publikums anzubieten.

Fougerousse sagte:

"Bitcoin erlaubt uns einen neuen Weg, um die Nachfrage von dedizierten Edelmetallkäufern zu erfüllen."

Die News kommen zu einer Zeit, als Bitcoins Anwendungsfall als digitale Währung durch eine Betonung überschattet wird auf Blockchain-Technologie und abnehmende Kaufmannsannahme-Metriken.

Laut CoinDesks Staat Bitcoin 2016 berichten die großen Händler-Prozessoren BitPay und Coinbase nicht mehr die Anzahl der Händler, die sich für Dienstleistungen anmelden und keine Änderung der Gesamtsummen im vierten Quartal 2015 melden.

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Gesamtzahl der Händler, die die digitale Währung akzeptierten, um 42% gegenüber dem Vorjahr stieg.

Haftungsausschluss: CoinDesk ist eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die eine Beteiligung an BitPay hat.

Gold und Silber Bild über Shutterstock

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news @ coindesk. com