Bezahlen das Parkschein mit Bitcoins?

E-Gov Link, ein gehosteter Applikationsanbieter für Regierungsbehörden, sagt, dass er Bitcoin-Zahlungen in seine Produktpalette integriert und den lokalen Regierungen den Weg ebnet, damit die Bürger ihre Rechnungen mit der digitalen Währung bezahlen können .

E-Gov Link sagte, dass es die Entscheidung nach dem jüngsten US-Department of the Treasury's Leitlinien für Parameter für virtuelle Währungen.

"Kreditkartenkäufe neigen dazu, hohe Transaktionskosten durch den Mittelmann zu tragen und aufgrund der hohen Kosten für betrügerische Online-Einkäufe", sagte Bill Nadler, Präsident von E-Gov Link. "Betrügerische Einkäufe sind in der Regel nicht ein wichtiges Thema für kommunale Dienstleistungen, und so mit einer Zahlungsoption, die nicht tragen, dass schwere Transaktionskosten ist definitiv ein Plus. Es ist eine weitere Option, die die fortschrittlichen Gemeinden ihren Bürgern bieten werden. "

Mit Sitz in Cincinnati, Ohio, bietet E-Gov Link webbasierte Softwareanwendungen an, um den Gemeinden zu helfen, Bürgeranfragen zu verfolgen, zu verwalten und Parks und Erholungsdienste zu verwalten. Zu seinen Kunden gehören der Vorort von Skokie in Illinois; Dearborn Heights, Michigan; und West Chester, Ohio.

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news @ coindesk. com