Neue Umfrage findet, dass die meisten Wahrscheinlichen, dass die Wähler will, dass die Regierung Bitcoin verbietet

Bisherige Umfragen, die darauf abzielen, die Sichtweisen der Konsumenten auf Bitcoin zu verstehen, haben es sehr erzählt. Eine Studie, die früher in diesem Jahr durchgeführt wurde, stellte fest, dass eine wachsende Zahl von Amerikanern wissen, was Bitcoin ist und wie es funktioniert, aber sie vertrauen immer noch nicht genug, um zu investieren. Eine weitere Umfrage ergab, dass fast die Hälfte der Bitcoin-Unternehmen offen sind, um ihre Mitarbeiter zu bezahlen bitcoin

Letzte Woche wurden die Ergebnisse einer neuen Umfrage von Morning Consult als Teil ihrer National Finance Tracking Poll veröffentlicht. Die Umfrage ergab, dass eine Mehrheit der Amerikaner mindestens "ein wenig" über Bitcoin gehört haben, während mehr als ein Drittel (36 Prozent) "gar nichts gehört haben". "

Darüber hinaus wurden die Umfrageteilnehmer gefragt, wie wahrscheinlich sie mit Bitcoins für den Kauf von Waren und Dienstleistungen in Betracht gezogen werden sollten, in denen 27 Prozent der wahrscheinlichen Wähler "nicht zu wahrscheinlich" und 46 Prozent "überhaupt nicht wahrscheinlich" sagten. "

Die Ergebnisse sind sogar mit der wachsenden Allgegenwart der dezentralisierten virtuellen Währung des Peer-to-Peers und der enormen Zahl von globalen Einzelhändlern und Unternehmen, die Bitcoin als Zahlungsmethode akzeptieren, überraschend.

Digitale Währungsexperten aver, dass mehr Bildung und Verbraucherbewusstsein gemacht werden müssen, damit der Durchschnittsverbraucher ein größeres Verständnis der virtuellen Währungsindustrie erreichen kann. Die Gemeinde ist erfreut, dass die Investition, die weit verbreitete Adoption und die Berühmtheit von Bitcoin mit einer schnellen Rate steigt, aber mit Geschichten wie dem Mt. Gox, Silk Road und Regierungsberichten über illegale Aktivitäten, die mit Bitcoin verbunden sind, dann könnte es den gesamten Krypto-Währungsmarkt verletzen.

Analysten präsentieren den Fall, dass einmal Bitcoin eine sichere, benutzerfreundliche Infrastruktur entwickelt und dies wird auf einer breiten Skala bekannt, dann werden mehr Verbraucher offen sein, um die Branche zu verstehen und wahrscheinlich die Nutzung der virtuellen zu starten Währung.

"Die Finanzbranche profitiert stark von der störenden Technologie, aber die Sicherheit ist leider eine größere Herausforderung als einige neue Finanzinnovatoren erwarten. "Tim O'Brien, Yodlee's Senior Vice President für Operationen und Informationssicherheit, sagte in der Aussage. "Bitcoin hat einige wichtige Chancen im Finanzsystem angesprochen, aber die Anfälligkeit einiger Bitcoin-Börsen, zusammen mit der Gesamtvolatilität der Währung, sind immer noch ernsthafte Probleme. "

Natürlich hat die Umfrage die vielen Lücken in der Bitcoin-Unterstützung hervorgehoben.Zum Beispiel sind jüngere, gebildete, wohlhabendere und nicht-religiöse Männer besser, mehr über Bitcoin und virtuelle Währungen zu erfahren als ihre Gegenstücke.

Die Online-Umfrage wurde mit 1, 754 wahrscheinlich 2014 Wähler zwischen 29. Mai und 1. Juni 2014 durchgeführt. Die Umfrage enthält eine Fehlergrenze von +/- zwei Prozentpunkten.