Mystery Coinbase-Kunde steuert im Kampf gegen Quash IRS Steuer-Jagd

Coinbase-Benutzer unterstützen sich nicht von einer Bemühung, eine IRS-Vorladung aufzusuchen, die Kundennamen und Transaktionsdaten für eine Untersuchung über ihre potenziellen Steuerschulden sucht.

Nach einer neuen Einreichung in dem Fall hat das US-Bezirksgericht von Kalifornien einen Antrag im Namen eines vierten anonymen Coinbase-Kunden erteilt, der als John Doe 4 in den Dokumenten identifiziert wurde, um die IRS-Beschwörung herauszufordern, die zuerst eingereicht wurde November letzten Jahres wie zuvor berichtet.

Seitdem gab es bemerkenswerte Entwicklungen, wie sie sich auf die Kläger in der Klage beziehen.

Nach einem Kunden ging Jeffrey Berns mit seinem Gebot, die Steuerjagd herauszufordern, zum Beispiel, die IRS zog zögerns Anfragen an ihn aus, da seine Identität bereits enthüllt wurde.

Die Gegenaktion führte zu mehreren anonymen Anwendern namens John Doe 1, 2, 3, um die Anstrengung fortzusetzen, um den Fall zu schrotten.

Die Einreichung zeigt, dass die IRS nachträglich die Kriterien in ihrer Beschwörung verengt, um John Doe 1, 2, 3 für die Einreichung von Bewegungen zu intervenieren, indem sie sich auf Benutzer konzentrieren, die Transaktionen mit insgesamt über 20 US-Dollar geschickt hatten

Das Bezirksgericht hat auch vier Faktoren dargelegt, um festzustellen, ob das Interventionsrecht gewährt werden sollte, und folglich beschlossen, dass John Doe 4 alle Faktoren erfüllt hat.

Als Ergebnis ist John Doe 4 nun erlaubt, Benutzer in einer Bewegung zu vertreten, um die IRS-Petition herauszufordern und dies anonym zu tun.

Offenlegung: CoinDesk ist eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die eine Beteiligung an Coinbase hat.

Coinbase Büro über Shutterstock

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news @ coindesk. com