Momentum wächst für Blockchain Action in Washington

Es war eine große Woche für Blockchain auf Capitol Hill.

Während des Mittwochs hat die Woche bereits den Start des Congressional Blockchain Caucus (eine Anstrengung von Rep Jared Polis und Rep Mick Mulvaney) und die Eröffnung des DC Blockchain Centers, ein Informationsdrehscheibe für Politiker, gesehen.

Die beiden Initiativen spiegeln das wachsende Interesse um die Technologie in der US-Kapitol wider.

Obwohl das Interesse schon seit einiger Zeit besteht, hat Polis selbst im Jahr 2014 mit der Annahme von Bitcoin-Spenden begonnen - die jüngsten Entwicklungen deuten darauf hin, dass die Grundlagen für weitere Aktivitäten im kommenden Jahr gelegt werden.

Polis sagte von der neuen Gesetzgebungsbemühung:

"Es ist wichtig für die Amerikaner, die Unternehmen und die Mitglieder des Kongresses, über die Blockchain-Technologie zu lernen, damit die USA ihre Haltung als globaler Führer des Einfallsreichtums fortsetzen können."

2016 hat bislang eine Reihe von Veranstaltungen im DC-Bereich gesehen, die darauf abzielen, Politiker und Gesetzgeber zu erziehen, und es gibt sogar Maßnahmen im Kongress selbst, in Form einer unverbindlichen Entschließung, die die nationale nennt Unterstützung für Blockchain Tech.

Vielleicht bemerkenswerter ist, dass Arizona-Kongressabgeordneter David Schweikert die Technologie dazu aufgerufen hat, langjährige Fragen in der Verwaltung der Veteranen-Gesundheitsversorgung zu lindern.

Bewusstseinsbildung

Während Legislativvorschläge, wie die von Schweikert vorgelegte, sind sicher, sich unter einigen Mitgliedern des Kongresses zu rühren, ist es unwahrscheinlich, dass sie oder andere in der Abwesenheit von mehr Bildung viel Traktion gewinnen werden und Interessenvertretung durch die Stakeholder der Industrie.

In gewisser Hinsicht ergänzen sich die Münzzentren und die Kammer der Digitalen Handelsinitiativen in diesem Licht.

Während der Caucus auf dem Boden des Kongresses selbst arbeiten wird, um Interesse zu haben unter denen, die eines Tages über Stücke von Blockchain-Gesetzgebung abstimmen könnten, kann das DC-Blockchain-Zentrum, das von dem Inbetriebnahme-Inkubator 1776 mitbegründet wird, als Diskussionsrunde dienen für die sowohl innerhalb als auch außerhalb des Gesetzgebungsprozesses.

"[Das Zentrum ist einzigartig positioniert, um die Punkte für staatliche Stellen zu verbinden und massiven Erfolg durch unsere Verbindungen, Ressourcen und Mentoring-Programme zu fahren", sagte 1776 Mitbegründer und CEO Evan Burnfield von der Markteinführung.

Polis bemerkte Anfang dieser Woche, dass der Caucus zum Teil ein Vehikel für die Verbreitung dieser Art von eingehenden Bewusstsein ist, das wahrscheinlich einen bedeutenden gesetzgebenden Push vorhersagen würde.

Er sagte in einer Aussage:

"Es ist wichtig für Amerikaner, Unternehmen und Mitglieder des Kongresses, über die Blockchain-Technologie zu lernen, damit die USA ihre Haltung als globaler Führer des Einfallsreichtums fortsetzen können."

Image Kredit: Felix Lipov / Shutterstock.com

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news @ coindesk. com