Unsichere Zukunft des Bergbaus: Dave Hudson spricht über Blocksize, Transaktionsgebühren und Dezentralisierung

& ldquo; Das System benötigt mehr Analyse & rdquo; könnte das Motto von Dave Hudson sein, was Bitcoin Mining betrifft. Es ist keine überraschende Meinung für einen Ingenieur. Hudson, der Vizepräsident der Software für das Blockchain-Unternehmen PeerNova ist, seziert Bergbau-Netzwerke als ein Hobby. Sein führender Bergbau-Blog hashingit. com testet die datengetriebene Analyse des Mining-Netzwerks. Trotz seiner Arbeit bleibt noch viel zu analysieren. Hudson kam letzte Woche zu Epicenter Bitcoin, um über die langfristige Lebensfähigkeit des Systems zu sprechen.

Blocksize Erhöhung

Der Prozess, der als Mining bekannt ist, also die Infrastruktur, die Bitcoin-Transaktionen sichert und doppelte Ausgaben von Token verhindert, steht im Mittelpunkt vieler langfristiger Bitcoin-Diskussionen und -Entscheidungen. Die Auswirkungen eines Blocksize-Anstiegs, von Mining-Pools und Block-Belohnungen, die sich alle vier Jahre für eine kontrollierte Bitcoin-Versorgung halbieren, sind laut Hudson allesamt Merkmale, die eine weitere Analyse verdienen.

Eine Erhöhung der Blockgröße war besonders umstritten. Hudson war vorsichtig mit einem Anstieg der Blockgröße und argumentierte erneut, dass es nicht genug Modellierung und Analyse der Konsequenzen für Bergbauanreize gegeben habe. Er sagte:

& ldquo; Ich denke, 20 MB wären eine gewaltige Steigerung und ich denke, es wäre sehr unklug zu tun. & rdquo;

Aber obwohl Mike Hearns Warnung vor abgestürzten Knoten und schlechter Benutzererfahrung richtig ist, könnte eine Hardfork-Alternative schlimmer sein. & ldquo; Die möglichen Konsequenzen von 20MB Blöcken sind größer für das Netzwerk, & rdquo; sagte Hudson. & ldquo; Sie haben ein viel größeres Risiko von Waisen. Sie führen möglicherweise dazu, dass Bergleute ihre Anreize ändern. & rdquo;

Experimentieren mit Sidechains

Hudson erwähnte die Sidechains von Blockstream - einen Vorschlag für interoperable Blockchains - als eine Art zu experimentieren und neue Designentscheidungen zu erreichen. Es ist eine Möglichkeit, das vorhandene System sicherer als mit einer harten Gabel zu verschieben. Wenn Sie mit einem Design auf einer Sidechain experimentieren, wirkt sich dies nicht auf den Rest des Netzwerks aus. Obwohl die Leute über die Zeit für die Einführung eines Sidechain-ähnlichen Systems (Blockstreams Projekt befindet sich derzeit im Alpha-Stadium) besorgt sind, argumentierte er, dass es die sicherste technische Entscheidung ist, mit Änderungen am Netzwerk zu experimentieren.

Tatsächlich argumentierte Hudson, dass dies ein notwendiger Schritt für eine breitere Akzeptanz sei, auch wenn das bedeuten würde, Vertrauenslosigkeit und Dezentralisierung zu kompromittieren. & ldquo; Sie werden sehen, dass sich die Dinge auf andere Arten von Zahlungskanälen bewegen. Du wirst Seitenkanäle der einen oder anderen Form haben müssen, die es erlauben, dass Dinge außerhalb der Hauptkette passieren, & rdquo; Hudson sagte.& ldquo; Und das ist das Interessanteste. Hier sehen Sie auch das größte Innovationspotenzial. Die Leute können Ideen ausprobieren und benutzen immer noch die Hauptkette, um den Großteil des Wertes zu bewegen. & rdquo;

Dezentraler Bergbau

Wenn das nicht genug ist, um zu kauen, hat Hudson eine Reihe anderer Konstruktionsherausforderungen aufgelistet, als er nach der Zukunft des Bergbaus gefragt wurde. Der Arbeitsnachweis ist energieintensiv, und in seinen Augen sollten Ingenieure nach Lösungen suchen, um das Verbrennen von Energie zu vermeiden. Er möchte auch die Dezentralisierung des Bergbaus sehen:

& ldquo; Wir müssen wirklich zu einem Stadium kommen, in dem es keine großen Bergbau-Pools gibt. & rdquo;

Später dehnte er aus, wie das aussehen könnte. & ldquo; Wenn Sie tausend Pools haben könnten, von denen jeder 0,1 Prozent des Netzwerks kontrolliert und nachweislich nicht wirklich in irgendeiner Beziehung kollidieren könnte, hätten Sie ein viel besseres dezentrales Netzwerk, & rdquo; Erklärte Hudson. & ldquo; Die Sorge ist jetzt, dass es für einen Bergmann sehr einfach ist, einen wirklich großen Anteil an der gesamten Hashrate zu gewinnen. Es wäre schwierig für die Menschen zu wissen, ob dies geschah. & rdquo;

Hudson teilte auch seine Gedanken über die Zukunft der Transaktionsgebühren, die Durchführbarkeit unbestätigter Transaktionen und die jüngste Abzweigung der Blockchain, bei der einige Minenarbeiter ungültige Blöcke und andere Up-in-the-Air-Infrastrukturprobleme erzeugten.

Sieh dir die ganze Episode an.


Folge uns auf Facebook


  • Dezentralisierung
  • Gebühren
  • Bitcoin Blockgröße
  • Epicentre Bitcoin
  • Bitcoin Mining
  • Seitenketten