Bergleute Erhöhung der Transaktionskapazität von Dereum mit Gasgrenze Erhöhung

Ethereum-Bergleute erhöhen die Transaktionskapazität des Netzwerks, ein Umzug, der unter Kritik an Blockchain-Stauung kommt.

Die Netzwerkdaten zeigen, dass die Gasgrenze der Transaktionsblöcke von Ethereum seit früher auf dem Vormarsch ist. Gas ist eine Art von Berechnungskosten innerhalb von Ethereum, die Nutzer zahlen, um Transaktionen zu erteilen oder andere Aktionen im Netzwerk durchzuführen. Eine höhere Gasgrenze bedeutet, dass mehr Handlungen pro Block durchgeführt werden können.

Nach Angaben zum Ethereumstatistik-Anbieter Etherchain startete die Zunahme um 9: 20 UTC und überquerte die 5m-Marke kurz vor 11: 00 UTC. Bei der Pressezeit liegt die Grenze des Netzes bei etwa 6,3 Mio. Gas, was insgesamt etwa 33% mehr ausmacht.

Im Zuge der jüngsten Münzprägungen, bei denen ein überdurchschnittlicher Betrag von Transaktionen zu längeren Wartezeiten für die Aufnahme in einen Block führt, sind Anrufe aus einigen Segmenten der Ethereum-Gemeinschaft geführt worden für die Gasgrenze erhöht werden. Sowohl die Kosten des Gases selbst als auch, wo die Grenze gesetzt werden soll, hat Auswirkungen auf die Funktionalität des Netzwerks sowie seine Dezentralisierung, wie zuvor von CoinDesk erforscht.

Die Gasgrenze steigt, da das Ethereum-Netzwerk weiterhin einen Anstieg der Gesamtmenge der Transaktionen pro Tag beobachtet. Daten von Etherscan zeigen, dass am 26. Juni das Netzwerk 316, 788 Transaktionen, die am meisten im Netzwerk aufgezeichnet wurden.

Gleichzeitig ist auch die für die Transaktionen ausgegebene Gasmenge weiter gestiegen. Per Etherscan, 15. 2 Mrd. Gas wurde für Transaktionen am 27. Juni ausgegeben. Der bisher höchste Betrag, 16.9 Mrd., wurde am 22. Juni gemeldet.

Disclosure:

CoinDesk ist eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die eine Beteiligung an Etherscan hat. Bilder über Etherchain, Shutterstock

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die nach den höchsten journalistischen Standards strebt und sich an eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien hält. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news @ coindesk. com