Mike Tyson Bitcoin ATM Besitzer Hits Zurück bei Scam Anschuldigungen

UPDATE (27. Juli 16: 31 BST): Aktualisiert mit Aussagen von Peter Klamka, geschäftsführender Gesellschafter von Bitcoin Direct.


Der Mann hinter einem Mike Tyson-Marken-Bitcoin ATM in Las Vegas hat die Initiative nach Anschuldigungen verteidigt, dass es heute ein Betrug war.

Dieses Wochenende, der Ex-Schwergewichts-Champion der Welt tweeted zu seinen 4. 89 Millionen Anhänger, dass der Geldautomat wäre "Ändern der Art, wie wir uns ändern".

Mit einem Starttermin vom 30. August versprach die Maschine, in weniger als 20 Sekunden Cash-to-Bitcoin-Dienste anzubieten, 10 Sekunden schneller als Iron Mike's Knockout-Rekord.

Während einige die Nachrichten als gute PR für Bitcoin gefeiert haben, tauchten nach der näheren Betrachtung des Domaininhabers, Peter Klamka und des Projektpartners Bitcoin Direct LLC, Fragen über die Legitimität des Projektes auf.

SiliconANGLE Reporter Duncan Riley bemerkte den lückenhaften Internet-Trail von Klamkas Firma Bitcoin Brands Inc, einem Over-the-Counter (OTC) mit einer Marktkapitalisierung von nur $ 6, 780 und kein sichtbares Produktangebot.

Im Gegensatz zu Aktien, die auf NASDAQ oder der NYSE erscheinen, werden OTC-Aktien - die kleine Unternehmen betreffen - nicht gelistet, was es schwierig macht, Details über sie zu finden.

Für Riley, dies schlug der ATM hatte das Potenzial, ein Betrug auf Tysons Kosten zu sein.

Im Gespräch mit CoinDesk widerlegte Klamka diese Aussagen stark. Unter dem Zustand, den sie nicht teilen würden, lieferte er drei Bilder von den Marken-Geldautomaten, eine, die die Skyline von Vegas zeigte, die er behauptete, bereit zu sein, jederzeit gestartet zu werden. Darüber hinaus sagte er zu CoinDesk, dass Tyson eine "gleichmäßige Aufteilung" des Eigenkapitals aufgrund der Art und Weise, wie die Lizenz strukturiert ist.

Mittlerweile betreibt Bitcoin Brands - die Klamka behauptet, nicht mit seiner Arbeit mit Tyson verbunden - derzeit zwei Geldautomaten, eine in New York und eine andere in Montreal.

"Es ist noch nichts passiert, als wir das Produkt angekündigt haben. Wir versuchen nicht, Geld zu verdienen, er sagt ihnen:" Ich habe einen Geldautomaten "auf die gleiche Weise, wie er sagt" Ich habe T-Shirts kommen ", außer niemand fragt all diese Fragen über den T-Shirt-Maker. "

" Wir suchen nichts anderes als das Wort über den coolsten Weg, um Bitcoin zu kaufen ", fügte er hinzu.

Berühmtheit Verbindung

Laut Nevada Aufzeichnungen, Bitcoin Direct LLC eingereicht nur vier Monate, im April 2015. Das Unternehmen, das sich als "Bitcoin Transaction Solutions Provider" in seinen Pressematerialien, besitzt zwei General Bytes Geldautomaten in der Vegas-Gegend, Tysons Haus, eins in einem gemischten Kampfkunstzentrum und ein anderes in einem Zigarrenladen.

Das Unternehmen hat Links zu einem anderen OTC gehandelten Unternehmen, Rindfleisch Lieferant Conexus Cattle Corp, die eine Beteiligung im Mai gekauft.Allerdings behauptet Klamka das, wo die Beziehung endet. "Sie sind ein Finanzierungspartner ... vielleicht morgen wird es eine andere Entität sein, vielleicht nicht", sagte er.

Der Grund, warum das Unternehmen keine Online-Präsenz hat, sagte Klamka, war wegen der Tatsache, dass es rein für "Promi-Bitcoin-Lizenzierung" Chancen eingerichtet wurde. Er zeigte auf verschiedene Promi-Deals, die er in der Vergangenheit gemacht hatte, darunter eine KISS-Marken-Visa-Karte und eine Hello Kitty Pre-Pay Debit und Kreditkarte. Der Tyson ATM, sagte er, wäre der Ex-Champion "George Foreman Grill".

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news @ coindesk. com