Treffen Sie Secco: Die britische "Blockchain-Inspired" Challenger Bank

Vor drei Monaten war Chris Gledhill ein Innovationstechnologe bei einem der größten britischen Banken, Lloyds.

Während es ein toller Job war, sagte er zu CoinDesk, es war auch unglaublich frustrierend. Die Skala der Bank bedeutete, dass er Einblick in klare Probleme mit dem Finanzsystem hatte, aber es bedeutete auch, dass ihm die Möglichkeit fehlte, sie zu ändern.

Also, er beendet. Mit Hilfe von drei (unbenannten) Mitbegründern baut Gledhill eine "Blockchain-inspirierte" Herausfordererbank, Secco.

Das Ziel ist einfach: "Um das Banken von außen zu stören, anstatt das Innere heraus."

Banking auf Bitcoin

Bitcoin, wie viele FinTech-Projekte, verdankt viel von seiner Ursprungsgeschichte die Finanzkrise 2008

Obwohl die ersten Benutzer von bitcoin als Alternative zu einem "gebrochenen" Finanzsystem gesucht haben, sind sechs Jahre auf ihrer Technologie in den Händen ihrer Feinde: die Banken.

Gerade letzter Monat, eine weitere 13 verbundenen Startup R3CEV Kampagne, um eine Reihe von Blockchain-Standards für die Industrie zu etablieren. (Lloyds ist so weit weg von seiner Liste.)

Für Gledhill sind diese und andere Bemühungen, einschließlich VC-Investitionen in Start-ups, einfach nicht genug. Er ist "weitgehend frustriert" auf der Ebene der Innovation, die sowohl innerhalb als auch außerhalb der weltweit größten Finanzdienstleistungsunternehmen gesehen wird:

"Es war inkrementell am besten ... Sie sagen alle" OK, lasst uns es auf die Blockkette legen " , aber niemand hat einen echten Blick darauf, ob das immer noch das ideale Konstrukt ist, wie wir über Finanzdienstleistungen gehen. "

Dazu gehören Dinge wie Darlehen, Hypotheken und Girokonten - die Verträge, für die oft Jahrhunderte alt sind, nach Gledhill.

Während er behauptet, es ist nicht genug, um diese Produkte einfach auf neue Schienen zu schlagen, eine wachsende Zahl von Blockchain-Startups und R & D-Teams versuchen nun genau das zu tun.

ItBit's Bankchain und Blythe Masters 'Digital Asset Holdings gehören zu den digitalisierenden finanziellen Vermögenswerten, während Startups wie Everledger auf physische Güter in der Supply Chain oder in CEO Leanne Kemps Worte zielen, indem sie "bling on the blockchain" setzen.

Wie Secco funktioniert

Wie wird Secco anders sein? Für einen Anfang, sagte Gledhill, es wird nicht so sein wie das Bild einer Bank, die du in deinem Kopf hast.

Überraschenderweise wird es keine Filialen haben - Herausforderer Banken neigen nicht dazu - aber es wird auch keine App, noch eine Schnittstelle zu sprechen.

Stattdessen wird Secco als "Underlying" -Service in allen Apps und sozialen Plattformen, die wir täglich nutzen, vertreten.Das Ziel des Spiels ist "Kundenentzug", sagte Gledhill.

Es geht auch nicht um Geld. Auf der Straße, Secco will seine Benutzer zu "Daten-Broker" - Behandlung ihrer Daten als Währung zu verbringen, zu leihen und zu investieren.

Secco und seine Benutzer haben jeweils einen kryptographischen Schlüssel, und beide werden benötigt, um eine Transaktion zu bestätigen, in Secco's in-house Token-basierte digitale Währung, aus der die Bank wird einen kleinen Schnitt zu nehmen.

Die Bank wird um eine verteilte Datenbank herum gebaut, die in ähnlicher Weise wie Bitcoins Blockkette funktioniert. Die gesamte Daten der Bank sind um jedermanns Telefon verbreitet, also ist es im Besitz von jedem und niemandem.

Allerdings wird es auf etwas laufen, das Gledhill einen "Blocktree" nennt, der derzeit auf das Patent wartet, was er behauptet, eine Menge Probleme zu lösen, die mit Bitcoins Technik kommen. <129> "Die Blockkette ist eine lineare Struktur, sie ist sehr starr. Ein Blocktree gibt Ihnen die Möglichkeit, diese separaten Mini-Blockchains zu verzweigen, um Offline-Transaktionen durchzuführen, die zu einem späteren Zeitpunkt zusammengeführt werden können."

Aufgrund des Patents Prozess, Gledhill sagte, er kalt nicht weiter über die Technologie zu verraten, aber angedeutet, es wäre eine ziemlich offene Plattform für Menschen, um Secco's Standards herauszufordern.

Herausfordernde Umstände

In den vergangenen Monaten sind eine Reihe von sogenannten Challenger-Banken angekommen, um die britischen "Big Four" zu übernehmen: Lloyds Banking Group, RBS, HSBC und Barclays.

Während Insider die digitale Revolution als "seismisch" beschrieben haben, scheint es, dass Kundengewohnheiten in der Nation als schwierig erweisen könnten, zu brechen.

Statistiken aus der britischen Wettbewerbs- und Marktbehörde geben an, dass 37% der Konsumenten das gleiche Konto für 20 Jahre oder mehr haben. Mittlerweile haben sich im Jahr 2014 nur 3% der Bankanbieter umgestellt.

Wenn die Kunden ihren Anbietern verlagern, wie werden sie davon überzeugt, mit einer App-less, branch-less Alternative zu gehen?

Gledhill sagt, dass es ein harter Verkauf ist, aber Secco, der derzeit "Interesse von Investoren" erhält, wird die Verbraucher nicht zu schnell in die Tiefe fallen lassen.

Im nächsten Jahr wird die Firma die Benutzer zu ihrem ersten Produkt, Aura, eine Location-basierte App, die Benutzer die Fähigkeit, Daten mit anderen in einer Reihe von 60 Metern zu handeln.

Zum Beispiel könnte ein Benutzer einen Restaurant-Gutschein als Gegenleistung für einen Tweet oder eine Anzahl anderer nicht-finanzieller Transaktionen erhalten.

Obwohl weit von Sekos utopischer Vision entfernt ist, ist Aura nötig, diese riesigen Konzepte in etwas zu verwandeln, was für Menschen Sinn macht ", sagte Gledhill.

"Es gibt eine Kundenreise, die wir brauchen, um Leute zu nehmen, du wirst nicht alle plötzlich wegwerfen ihr ganzes Geld ... und werden ein Datenvermittler von sich selbst. Wir müssen diesen Wert für sie artikulieren." < 999> Er fügte hinzu:

"Wenn die Leute nicht sicher sind, was wir sind, glauben wir, dass wir auf etwas sind.Wenn sie nicht glauben, dass wir eine Bank sind, die vielleicht eine gute Sache ist. "

pisaphotography / Canary Wharf Bild über Shutterstock.

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und hält sich an eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Interessiert, um Ihre Expertise oder Einblicke in unsere Berichterstattung anzubieten, kontaktieren Sie uns unter news