KnCMiner reagiert auf Kunden-Backlash über "Trügerisches" Kompensationsschema

Cryptocurrency Bergbau-Hardware-Unternehmen KnCMiner hat sich gegen Ansprüche verteidigt, die es potenziell versucht hatte, Kunden mit seinem neuen gehosteten Bergbauangebot zu täuschen.

KnCMiner-Kunden haben sich vor kurzem entschlossen, sich über die Verwendung des kleinen Drucks in Stockholm, das sein neues Angebot begleitet, zu beschweren, was die Rechte der Kunden aus dem vorherigen 2-für-1 Neptun-Angebot befreit.

"Es war nie unsere Absicht, Menschen zu täuschen", sagte Sam Cole, Mitbegründer von KnCMiner.

Konflikte Angebote

Am 28. April bot KnCMiner jedem Kunden, der einen hervorragenden Auftrag für die ersten beiden Chargen von Neptun-Bitcoin-Bergleuten hatte, einen freien Neptun aus der dritten Charge. Dieses 2-für-1-Angebot bedeutete, dass jeder qualifizierte Kunde ein kostenloses Stück Hardware im Wert von $ 5, 995 versprochen wurde.

Der jüngste Blog-Post des Unternehmens stellte fest, dass die Neptun-Einheiten der Kunden bald mit dem Versand beginnen würden. Allerdings wurde auch eine E-Mail gesendet, die in der vergangenen Woche ein "Plan B" -Angebot erstellt hat, das es den Kunden ermöglicht, den kostenlosen gehosteten Bergbau zu nutzen, während sie auf ihre Produkte warten.

Dieses Hash-while-you-wait-Angebot wurde von leichten Änderungen an den Neptun-Order-Bedingungen des Unternehmens begleitet, nämlich der Hinzufügung der folgenden Klausel:

"Wenn der Käufer der Produkte (im Folgenden: als Kunde) das Angebot von KnCMiner annimmt und eine Verbindung zu den Mining Services von KnCMiner herstellt, akzeptiert der Kunde automatisch, dass diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die bereitgestellten Mining Services gelten und dass die von KnCMiner erbrachten Mining Services die alleinige und einzige Entschädigung des Kunden aufgrund der Verzögerung darstellen der Produkte und ersetzen und erlöschen alle vorherigen Vereinbarungen über die Entschädigung für die verspäteten Produkte. "

Dies bedeutet im Wesentlichen, dass diejenigen, die diesen Plan B akzeptieren, ihr Recht auf den freien Neptun, den sie früher im Jahr angeboten wurden, übergeben.

"Dies ist eine Vertrauensverletzung von KnCMiner und ein Versuch, ihrerseits die Kunden zu täuschen. Kein Kunde in ihrem richtigen Verstand würde das Aufgeben eines freien Neptun für ein paar Tage Hosting (maximal 1. 5 Monate) akzeptieren ), "ein KnCMiner Kunde, der anonym bleiben möchte, sagte CoinDesk.

Cole sagte, dass seine Firma jetzt Schritte unternommen hat, um das Angebot klarer für Kunden zu machen, und es erlaubt auch denen, die noch keine Auszahlung von gehostetem Bergbau erhalten haben, um zum freien Neptun-Angebot zurückzukehren.

"Wirklich, es ist ein Verlust für uns und entweder ein kleiner Gewinn oder ein großer Gewinn für die Kunden", sagte er.

Versand Nachrichten

Cole enthüllte seine Firma begann die Versendung der Neptun-Einheiten letzte Woche, mit 300 Einheiten gestern gesendet und 250 heute.

"Mit Teilen, die all diese Woche ankommen und so schnell wie möglich ausgeliefert werden, sind wir immer noch optimistisch, dass die Leute in diesem Monat alle ihre Bergleute erhalten werden.Wenn wir nicht durch den Rückstand kommen können, dann kann jeder Kunde gehostetes Hashing wählen, bis wir ihre Bergleute ausgeliefert haben ", bestätigte er.

Cole fuhr fort zu sagen, dass KnCMiner den Kunden erlaubte, für den freien Bergmann die Wahl zwischen einem Neptun zu wählen und ein Titan.

"Wir geben den Menschen freies Geld und viel darüber, was sie bezahlt haben. Wir versuchen unser Bestes, aber es wird unmöglich sein, alle glücklich zu machen ", schloss er.

Image via KnCMiner

Der Marktführer in Blockchain News, CoinDesk ist ein unabhängiger Medienausgang, der nach den höchsten journalistischen Standards strebt und bleibt eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien, die neue Nachrichten oder einen Story-Tipp haben, um an unsere Journalisten zu schicken, kontaktieren Sie uns unter news