Nur mehr FUD: Zitadelle CEO Vorsichtig von Bitcoin Bubble

Adoption

Mit dem Meilenstein von $ 11.000, der auf seinen Gürtel geätzt wurde, setzt Bitcoin seinen Wertzuwachs fort, während ein Stimmenchor kontrastierende Melodien singt. Für einige war der Bitcoin Preisanstieg in den letzten zwei Wochen nichts weniger als ein Wunder, Rechtfertigung & ldquo; fremdartig & rdquo; Vorhersagen, die vor Monaten gemacht wurden. Die argwöhnischen Experten bleiben auf Armeslänge und beobachten nervös, wie das, was sie als eine Blase beschreiben, weiter wächst.

Zu ​​Beginn dieser Woche sprach der Gründer und CEO von Citadel Hedge Fund, Ken Griffin, mit Leslie Picker von CNBC über die Ansichten von JPMorgan CEO Jamie Dimon, der Bitcoin mit der historischen "holländischen Tulpenmanie" im 17. Jahrhundert vergleicht. Griffins Hauptanliegen ist, dass Leute, die vom Hype des Bitcoin Bull Runs angezogen werden, kein Verständnis für den intrinsischen Wert der zugrunde liegenden Blockchain Technologie haben.

"Blockchain ist eine sehr interessante Technologie, die in den kommenden Jahren einige sehr profunde Anwendungen für die Gesellschaft haben wird."

Der Milliardär ist besorgt, dass der durchschnittliche Mensch auf der Straße es einfach versucht "Ride the Wave", ohne die Anwendungen der Blockchain-Technologie zu verstehen. Er schlägt vor, dass der Hype für einige schlecht ausgehen könnte:

"Ich mache mir große Sorgen, dass Leute, die Bitcoins kaufen, nicht wirklich verstehen, woran sie teilnehmen Die Headline-Geschichten, dass es höher geht und ich möchte sicherstellen, dass ich diese Gelegenheit nicht verpasse, etwas Geld zu verdienen. & rdquo;

"Also ist es ein Betrug? Nein. Aber diese Blasen neigen dazu, in Tränen zu enden. Und ich mache mir Sorgen darüber, wie diese Blase enden könnte."

Wann endet der Lauf

Dort Es ist nicht absehbar, ob und wann Bitcoins Wertsteigerung zu einem Ende kommen wird. Der amerikanische Sender Max Keiser hat in den kommenden Jahren ein Hoch von 100 000 Dollar vorgeschlagen, während etwas konservativere Schätzungen von 40 000 Dollar von Fondsmanager Mike Novogratz noch immer die Nase vorn haben.

Herkömmliche Märkte sind in ihrer einfachsten Form von Angebot und Nachfrage bestimmt. Während Bitcoin eine Obergrenze von 21 Millionen erreicht, prognostizieren Analysten, dass sein Untergang in der Blockchain in der Zukunft noch weiter gehen könnte.

Wie jedoch die ausgesetzte SegWit2x-Gabel bewiesen hat, muss die Gemeinschaft der Entwickler, Minenarbeiter und Händler einen Konsens erreichen, bevor harte, einschneidende Änderungen an der Blockchain vorgenommen werden.


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin Neuigkeiten
  • Bubble
  • SegWit2x
  • Max Keiser
  • Michael Novogratz
  • Jamie Dimon