IBM geht groß auf Blockchain Enthüllung Services Suite und Strategie

Die Wochen der öffentlichen Äußerungen über die Blockchain-Tech gipfelten gestern mit IBM, die eine umfassende Strategie enthüllten, die das IT-Riesen-Tauchen zum ersten Mal tief in das, was es darum geht, Geschäftslösungen auf der Basis der aufkommenden Technologie zu liefern,

Während IBM zuvor mit seiner Arbeit mit seiner führenden Rolle im Linux-geführten Hyperledger-Projekt gegangen war und sich über seine Thesen über die Annäherung anderer Anbieter informiert hatte, kann die Ankündigung als die Eröffnungs-Salve angesehen werden, die ihre Ladung signalisiert in die Industrie mit einer Tiefe und Gesamtdarstellung bewaffnet, die einzigartig unter seinen Kollegen sind.

Alles in allem zeigte IBM die zentralen Stücke zu dem, was es heißt, ist eine jahrelange Strategie, einschließlich, wie sein Blockchain-as-a-Service (BaaS) Angebot wird bestehende Unternehmen zu integrieren Vermögenswerte wie IBM z Systems, sein Kern-IT-System für Top 100 globale Banken; die Watson Internet der Dinge (IoT) Plattform; und Bluemix Garage, seine Entwicklung Workshop Initiative.

Mit den Nachrichten wird IBM zum zweiten großen Tech-Riesen, der neben dem Microsoft ein BaaS-Angebot auf den Markt bringt, der seit seiner Enthüllung im Oktober eine Flut von Blockchain-Technologieanbietern in seine Entwicklung hat.

->

Im Interview erweiterte sich IBMs Vizepräsident von Blockchain-Technologien Jerry Cuomo auf den Unterschied in der Marktstrategie seines Unternehmens und ergänzte Microsoft für seinen Service und die Fähigkeit derjenigen, die es nutzen, um schnell Test-Blockchain-Netzwerke zu starten, aber betont, was er glaubt, ist ein beträchtlicher, zugrundeliegender Unterschied.

Cuomo suchte Microsoft als offener in seine Sicht auf die verfügbaren Blockchain-Netzwerke zu positionieren, während bei IBMs BaaS-Service Geschäftskunden das IBM Blockchain-Gewebe einsetzen werden, ein öffentlich-recht-proprietäres Angebot, das er mit einer bestimmten Vision entworfen hat .

Cuomo sagte zu CoinDesk:

"Was wir tun, ist, dass wir einen bestimmten Stoff und einen bestimmten Blickwinkel auswählen. Wir interessieren uns nicht für jeden Stoff, wir interessieren uns in einer, die Geschäftsanwendungen unterstützen kann.Wir sind ein bisschen mehr darüber nachgedacht, was Stoff benötigt wird. "

Cuomo beschrieb den neuen Konsensus-Algorithmus von IBM, um Verbesserungen in der Privatsphäre und der Auditierbarkeit zu bieten, die es Unternehmen ermöglichen, Blockchain-Anwendungen zu erstellen eine Vielzahl von spezifischen Anwendungsfällen, mit wohl unerreichter Geschwindigkeit und Unterstützung.

Anfängliche Nutzer der Plattform sind beeindruckende Markennamen wie die Londoner Börse (LSE), die Kouvola Innovation und die Japan Exchange Group, der Betreiber der Tokyo Stock Exchange, was darauf hindeutet, dass die Meldung mit potenziellen Unternehmensbenutzern in Einklang steht.

Blockchain DNA

Vielleicht ist die Anzahl der Ankündigungen bekannt, Cuomo war bestrebt, die Terminologie rund um die Veröffentlichung auszupacken, die IBM Blockchain-Stoffe zu erklären und wie sie sich von anderen verfügbaren Blockchain-Netzwerken unterscheidet.

Zu ​​Cuomo bezieht sich der Begriff "Stoff" auf die grundlegende "DNA einer Blockchain" sowie ein Business-Netzwerk, über das Transaktionen repliziert werden können und Mitglieder auf ein gemeinsames Ledger zugreifen können.

"Das Ledger hat drei Eigenschaften", erklärte Cuomo, "es wird repliziert, wenn man einen Eintrag macht, wird es allen Ledgern vorgeschlagen und sofort begangen, so dass alle Ledger synchron sind. Es ist erlaubt, während du Zugriff hast Du darfst nur sehen, was du auf der Grundlage von Erlaubnis sehen kannst, und du kannst eine Geschäftslogik auf dem Ledger ausführen. "

Das letztere Attribut, so sagte er, erlaube es Benutzern, Transaktionen zu erstellen, die Logik haben als programmierbare Verträge, die bestimmen würden, wie ein Vermögenswert über einen bestimmten Zeitraum oder unter bestimmten Bedingungen verwaltet werden würde.

"Der Stoff ermöglicht ein Ledger, es ermöglicht ein Netzwerk zu schaffen", fügte er hinzu.

In seiner Freigabe erarbeitete IBM technische Details und stellte fest, dass der Service eine "steckbare Architektur" aufweist, die es Benutzern ermöglicht, mit verschiedenen Softwaremodulen zu experimentieren. kryptografische Identitätsmanagement-Tools und intelligente Verträge in Java und Golang geschrieben; und Datenschutz- und Vertraulichkeitskontrollen, die es Benutzern erlauben, festzulegen, wer intelligente Verträge anzeigen und ausführen kann.

Die Funktionalität unterscheidet sich stark von aktuellen öffentlichen Blockketten wie Bitcoin und Ethereum, in denen jeder Teilnehmer dem Netzwerk beitreten und an seinem Betrieb teilnehmen kann. Darüber hinaus sind seine intelligenten Vertragsangebote in vertrauteren Entwicklungssprachen geschrieben, während Ethereum zum Beispiel ganz neue Sprachen verwendet.

Kreuzung mit Hyperledger

Das BaaS-Angebot bietet auch einige Überlappungen mit seiner Arbeit am Hyperledger-Projekt, eine separate Zusammenarbeit, die bislang 30 Branchen-Stakeholder vereint hat, darunter Startups, Finanzinstitute und potenzielle Endbenutzer der Technologie , alle mit dem Ziel der Schaffung eines Open-Source-Blockchain-Angebot.

IBMs Konsensus-Algorithmus, bemerkt Cuomo, wird 44, 000 Zeilen Code verwenden, den er als Gründungsmitglied zum Hyperledger-Projekt beigetragen hat, aber aufgrund seiner Mehrwertdienste ein deutliches Angebot bleiben.

"Alles, was wir verwenden, basiert auf diesem Code, anders als der Wert darüber," sagte Cuomo. "Was wir hinzugefügt haben, ist die Fähigkeit, ein Blockchain-Netzwerk zu orchestrieren und aufzustehen von Proben und wir haben eine weitere Reihe von Diensten geplant. "

Als Beispiel für das, was diese Testumgebung erlaubt, enthielt IBM eine Beispiel-Blockchain-Anwendung auf ihrer Website, in der Entwickler mit Asset-Transaktionen experimentieren können.

"Wir haben ein einfaches Beispiel namens 'Marbles App', die Ihnen erlaubt, einen Austausch für die Erstellung und den Austausch von Marmor zu schaffen. Dies hilft Entwicklern verstehen die Grundlagen für Blockchain, die Definition eines Vermögenswertes, in diesem Fall ist es ein Marmor von unterschiedlicher Größe und Farbe und die Fähigkeit, Vermögenswerte zwischen den Mitgliedern auszutauschen ", sagte Cuomo.

IBM beabsichtigt, zusätzliche Demos auf seiner Website zu starten, wobei seine Seite noch nicht gestapelte Demos mit einem "Smart Contract Investigator" anzeigt, der es Entwicklern ermöglicht, mit intelligenten Verträgen zu experimentieren. und eine "Car Lease Demo", die einen Überblick über blockkettenbasierte Supply Chain Anwendungen bietet.

Für die Zusammenarbeit geöffnet

Cuomo umrahmte den Dienst als einen, der es Benutzern ermöglicht, in seiner Cloud zusammenzuarbeiten und festzustellen, dass Benutzer die Technologie nutzen können, um mit Peers zu verbinden.

Wie bei der Azure-Service ist das Angebot immer noch in der Prüfung und öffnet den Entwicklern zunächst mit dem Ziel, es zu skalieren, so dass schließlich Produktionsversionen von Blockchains, die im Angebot erstellt wurden, öffentlich gestartet werden können.

Cuomo zitierte die Japan Exchange Group als Unternehmen mit solchen Zielen und arbeitete an Proofs-of-Concepts (POCs) mit dem Ziel, auf Systemen für den Austausch von liquiden Mitteln zu innovieren. "Sie beginnen mit unseren Testdiensten mit dem Ziel des Abschlusses", fügte er hinzu.

Nach der Bedeutung von Nikkei beabsichtigt die Japan Exchange Group, einen Bericht über die ursprünglichen Finanzierungen der Studie auf der Grundlage ihrer Arbeit mit dem Dienst später in diesem Jahr zu veröffentlichen, während die LSE darauf hinweist, dass sie beabsichtigt, Projekte zu erstellen, die auf die Verwaltung ausgerichtet sind Risiko und Förderung der Transparenz auf den globalen Märkten

Auch hier hat Cuomo erkannt, dass es eine Überlappung zwischen Hyperledger und der Arbeit von IBM gibt, da die Japan Exchange Group auch an dem technischen Komitee des ehemaligen Projekts arbeitet, zum Teil wegen ihrer Bestrebungen, Regulierungsbehörden einzubeziehen seine Projekte.

"Der Austausch, der sich bemüht, muss sicherstellen, dass ihre Regulierungsbehörden Zugang zum Code haben, also sind sie im Hyperledger-Projekt involviert, aber wir arbeiten mit ihnen mit unseren gehosteten Diensten", sagte Cuomo.

Cuomo fügte hinzu, dass er eine solche Geschäftstätigkeit sieht, sowohl um den Konsensus-Algorithmus von IBM als auch das Hyperledger-Projekt, das den Regulierungsbehörden ein positives Signal sendet, da ihre Kunden sicherstellen möchten, dass ihre Projekte die Zustimmung der globalen Regierungsbehörden erfüllen.

Er fügte hinzu:

"Es ist ein weiterer Grund, warum du Teil der offenen Umgebung sein willst, Regulierungsbehörden werden nicht alle Stoffe da draußen unterstützen, aber wir hoffen, dass mit dem Geschäft, das sich um bestimmte, In der Lage sein, ein oder zwei zu unterstützen. "

Schnell auf den Markt

Der Schlüssel zu den Angeboten von IBM, sagte Cuomo, ist die Fähigkeit, vorhandene Angebote wie IBM z Systems, sein System von Mainframe-Computern und verteilten Server-Technologien zu nutzen .

Auf seiner Website bietet IBM an, dass sein z Systems-Angebot die Blockchain-Performance auf "neue Levels" bringen könnte, da das System "massive Mengen an Transaktionsdaten" verarbeiten kann.

"Beschleunigen Sie die Zeit bis zum Wert und reduzieren Sie die Komplexität und die Kosten durch den Zugriff auf das System der Aufzeichnung von Transaktionssystemen und Daten bereits auf z Systems", das Unternehmen "Wie kann IBM Hilfe?" Abschnitt seiner Blockchain Domain liest.

Cuomo sagte, dass z Systeme den Benutzern erlauben würden, ihren Stoff zu stimmen, die Transaktionen zu verschlüsseln, da sie das Netzwerk weitergegeben und von Peers validiert wurden.

"z Systems ist bekannt für seine Fähigkeit, Kryptographie in hoher Skala durchzuführen, so dass das System in der Lage sein sollte, bei der Ausführung von z Systems leichter zu skalieren. Es sieht aus wie eine Plattform, die für diese Arbeitsbelastung gemacht wurde", fügte er hinzu .

In Kürze soll das Unternehmen seinen IBM Blockchain DevOps Service starten, den Cuomo den Kunden erlauben würde, Mini-Blockchain-Netzwerke in nur 12 Sekunden einzurichten.

Um seinen potenziellen Kunden zu helfen, diese Aspekte seiner Technologie in der Zwischenzeit besser zu verstehen, startet IBM IBM Bluemix Garages in London, New York, Singapur und Tokio, die sich um die Unterstützung von Entwicklern, die auf der Suche nach Design und Implementierung suchen, unterstützen wird Blockchain POCs.

Dort, sagte Cuomo, dass IBM den Kunden die Möglichkeit bietet, sich in "90-minütigen interaktiven Sessions" mit Fachleuten zu engagieren, die ihnen helfen können, ihre Ideen mit beeindruckenden Geschwindigkeiten umsetzbar zu machen. Telepresence und Webkonferenzen stehen den Kunden zur Verfügung.

Cuomo glaubt, dass Kunden Wert darauf legen werden, dass sie in der Lage sein werden, das Wissen seines Teams zu nutzen, um schnell die Technik umsetzbar zu machen.

Er schloss:

"Wir bringen unser Design-Team zum Tragen ... Wir verlassen die Garage mit dem Plan, einen 30-60 Tage POC zu machen. "

Weitere Informationen über das gesamte Angebot von IBM finden Sie hier.

Bilder über IBM

Der Marktführer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die nach den höchsten journalistischen Standards strebt und sich an eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien hält. Sie interessieren sich für Ihr Know-how oder Einblick in unsere Berichterstattung? Kontaktieren Sie uns unter news @ coindesk. com