Fünf chinesische Austausch-CEOs ziehen aus der Konferenz heraus

CEOs von fünf großen chinesischen Bitcoin-Börsen haben sich aus diesem Wochenende Global Bitcoin Summit in Peking zurückgezogen, nachdem Banken die meisten von ihnen gezwungen haben, um Konten im Zusammenhang mit Bitcoin-Aktivitäten zu schließen.

Die fünf Austausche: OKCoin, Huobi, BTC China, BtcTrade und CHBTC, machten eine lange gemeinsame Erklärung zu Weibo am späten Dienstag, dass sie nicht mehr an großen Bitcoin-Meetings oder Versammlungen teilnehmen würden. Die Aussage setzte fort, dass die Unternehmen zugestimmt haben: Konditionieren Sie übermäßige Spekulationen und schützen Sie die Investoren, erfüllen alle staatlichen Politiken und Vorschriften, fördern die Transparenz in Austauschprozessen, zahlen eine Pauschalgebühr für Hochfrequenz-Trades und berichten über die neuesten Entwicklungen der Industrie an die Behörden.

Die Sprecherliste hätte OKCoins Star Xu, BTC Chinas Bobby Lee und Huobis Leon Li aufgenommen. Der Auszug aus der Veranstaltung wird das Profil des Austauschs senken und vermeiden, dass unglückliche Behörden in weitere Maßnahmen umgehen, indem sie das Management in der Öffentlichkeit sprechen.

Die Konferenz ist immer noch gut

Trotz der Volksbank von Chinas (PBOC) Mißbilligung von Bitcoin werden die Kartenverkäufe für den zweitägigen Gipfel am 10.-11. Mai als "stellar" bezeichnet und Vertreter anderer Bitcoin-Unternehmen werden immer noch eine Rolle spielen.

Es gibt weit mehr zu Chinas Bitcoin-Wirtschaft als nur Austausch, und Gipfel-Sprecher diskutieren neue Innovationen, Startup-Beratung, Kommunikation mit Außenmärkten und zukünftige Richtungen für Bitcoin in China.

Der Präsident des Gipfels ist Li Xiaolai, dessen Bitcoin-Private-Equity-Unternehmen Bitfund. pe organisiert die Veranstaltung mit UBM China.

Andere Gipfelsprecher

Geplante internationale Referenten, die noch auf dem Gipfel teilnehmen wollen, sind Roger Ver, Ethereums Vitalik Buterin und Anthony di Iorio aus der Bitcoin Alliance of Canada. Die Liste enthält auch eine Reihe von Vertretern aus chinesischen Bitcoin-Startups und Organisationen wie Peat. io, BTC123, BitAngels und Bifubao.

Was ist eigentlich in China passiert?

Kommentatoren auf Bitcoin-Foren wurden bei Veranstaltungen in China in diesem Jahr verwirrt, manchmal verwechselt die Aktionen von Unternehmen und Zentralbank für eine Reihe von Policy-Backflips und die Schaffung der ungenauen 'China verboten Bitcoin wieder' Meme.

In Wirklichkeit hat sich nichts verändert. Der PBOC kündigte seinen Wunsch an Banken an, sich im Dezember letzten Jahres nicht mit dem Bitcoin-Austausch auseinanderzusetzen und hat seither seine Position nicht verändert.

Bitcoin-Unternehmer Zhang Weiwu setzte Ereignisse in die Perspektive mit dieser erfahrenen Analyse der chinesischen Geschäftspolitik und die Größenordnungen, die sowohl Gewinn als auch Macht beeinflussen. <399> Bitcoin, schrieb er, stellt einen zu kleinen Sektor für eine Autorität dar, die die Größe des PBOC direkt auf politischer Ebene behandelt, so dass die Verbraucherbanken verwechselt werden, wie sie handeln können.Dies erlaubte den Austausch, um die Richtlinien für eine Zeit zu umgehen, bis die PBOC gezwungen war, ihre Opposition gegen Bitcoin in bestimmten Bedingungen zu bekräftigen.

Das kann auch erklären, warum Bitcoin-Börsen niemals eine offizielle Bekanntmachung vom PBOC selbst erhalten haben: Eine Behörde, die 1. 3 Milliarden Menschen repräsentiert, beschäftigt sich nicht direkt mit dem lokalen Geschäft, und Bitcoin ist immer noch relativ dunkel.

Was kommt als nächstes für Bitcoin?

Der Weg nach vorne für andere Sektoren der chinesischen Bitcoin-Wirtschaft wird interessant sein. Unternehmen weniger abhängig als Austausch an Fiat-Crypto-Gateways, wie zB Händler-Service und sichere Brieftaschen, und die ASIC-Hardware-Hersteller halten Chinas boomenden Bergbau-Operationen ausgestattet, sind angeblich Achselzucken bei der Bank Verbote und drängen mit ihren Wachstumspläne.

Wie für den Austausch selbst, werden sie über ihre Geschäfte gehen unter den Richtlinien in ihrer gemeinsamen Erklärung oben aufgeführt, Führer, die scheinen, um fest zu halten ihre Aktivitäten.

CoinDesk wird auf dem Global Bitcoin Summit in Peking für weitere Berichte teilnehmen.

Dieses Stück wurde mit Hilfe von Eric Gu geschrieben

Bild über zhu difeng / Shutterstock

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich an einen strengen Satz von redaktionelle politiken Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news