Die Ökonomie des Vertrauens: Bob Geldof, Hilfe und Überweisung

Gestern berichtete die Huffington Post über die jüngste Antwort von Sir Bob Geldof auf Russell Brand's Aufruf zur Revolution, in der Geldof behauptete, "Bitcoin ist eine nette Idee, aber es wird einfach nicht funktionieren" Geldofs Kritik beruhte nicht auf seiner Unkenntnis der Technik an sich oder der Unwissenheit der Ökonomie im Allgemeinen, wie Max Keiser vorschlug, sondern vielmehr ein Angriff auf Geldsysteme im Allgemeinen.

< 999> Nach der Huffington-Post hat er "das Scheitern des Kapitalismus auf die Banken verurteilt, die" außer Kontrolle "und wegen der menschlichen Gier, erfinden 'völlig falsche' Finanzprodukte".

Der Krönungsmoment war, als Geldof, wer war Angesichts junger Unternehmer im Huffington Post Inkubator "Rockstar Group", eine Mentoring-Organisation, sagte:

"Sie konnten nicht ein System, das sich mit Wert durch Bargeld oder Geld oder ein anderes Wertesystem beschäftigt. Es wird nicht funktionieren Bitcoin ist eine Art von

, dass

, Es wird einfach nicht funktionieren. Schön, aber es wird nicht funktionieren. " Wie Jesus über die Tische der Geldwechsler auf die Stufen des Tempels in Jerusalem klopft, oder Paulus verkündet, dass" die Liebe des Geldes die Wurzel allen Bösen ist ", ist Geldofs Botschaft nicht einfach Bitcoin Bashing wie einige Bitcoiners haben es interpretiert.Wie ist es auch Krugman-Stil Klick Köder a la die 'Bitcoin ist böse' Überschrift in der New York Times vor kurzem

Vielmehr ist Geldof die Nachricht, dass nur die Änderung der Mechanik der Geld fehlt der größere Punkt, dass der Mensch die Unmenschlichkeit des Menschen unter allen finanziell orientierten Systemen fortsetzt, aber das ist, wo Sir Bob das Potenzial von Bitcoin verpasst hat, die ökonomische Entwicklung der Entwicklungsländer von Grund auf zu ändern.

Globale Überweisung

Nach den von der Weltbank veröffentlichten Statistiken galt die weltweite Überweisung im Jahr 2012 zwischen $ 400 Mrd. und $ 530 Mrd. und prognostiziert, dass diese Zahl 2015 auf rund 685 Mrd. Dollar wachsen wird Western Union und Moneygram plus Banken selbst nehmen ein kräftiges Stück.

Nach dem Bericht des Wächters im Januar 2013:

"Das Überweisungsphänomen ist weitgehend rezessionsdicht gewesen, obwohl es 2008/09 ein Sprung gab, aber die größte Beschwerde von Migranten ist der Schnitt von Banken und Überweisungen Firmen.

Die G8 will, dass die globalen Kosten für das Senden von Geld bis 2014 auf durchschnittlich 5% gesenkt werden, was Milliarden mehr für die Familien der Migranten gibt. Derzeit beträgt die durchschnittliche Gebühr etwa 9%, was durchschnittlich $ 18 für jeden bedeutet $ 200 gesendet, aber in einigen Teilen der Welt es Tops 20%. "

Der Nachrichtenanbieter Bericht geht weiter zu sagen:" Indien und China waren die größten Begünstigten der Überweisungen im vergangenen Jahr, die jeweils mehr als 60 Milliarden Dollar, gefolgt von die Philippinen ($ 24 Mrd.), Mexiko ($ 24 Mrd.) und Nigeria ($ 21 Mrd.) Ägypten, das sechstgrößte, hat den Wert der Überweisungen von weniger als $ 9 Milliarden im Jahr 2008 auf fast 18 Milliarden Dollar im vergangenen Jahr gestiegen."

Vor kurzem berichtete CoinDesk auf den Philippinen als der drittgrößte globale Markt für Überweisungen mit schätzungsweise 2,2 Millionen Filipino-Expats rund um die Welt, die nach Hause um $ 13. 9bn im vergangenen Jahr allein.

Neue Unternehmen wie BitPesa in Kenia und MEXBT haben vorgeschlagen, dass sie die Überweisungsgebühr auf so niedrig wie 3% senken könnten, und mit Mexikos jährlicher Überweisung, die 10% der mexikanischen Wirtschaft ausmacht, haben mexikanische Banken und Unternehmen angeblich daran interessiert, an Bord zu springen.

In Zusätzlich zufolge hat Ripple vor kurzem angekündigt, dass es anfangen würde, Bargeld in sein Netzwerk bei den Hunderten von Tausenden von Convenience-Stores, Apotheken und anderen Unternehmen auf der ganzen Welt zu übertragen, wo ZipZap-Zahlungen akzeptiert werden ", was wäre Ripples erster Schritt in Richtung knacken den globalen Überweisungsmarkt

Western Union (WU), der vor kurzem einen mobilen Dienst eingeführt hat, der Cash-to-Mobile-, Mobile-to-Cash- und Mobile-to-Mobile-Transfers ermöglicht, netto $ 4, 6 Mrd. in Transactio n Gebühren im Jahr 2012 und $ 1 Mrd. in Deviseneinnahmen. Mittlerweile hat Safaricom die Telekom, die die sehr erfolgreiche M-Pesa in Kenia leitet und die inländische Überweisung verarbeitet, im vergangenen Jahr einen Rekord-Halbjahresgewinn von KSH11bn ($ 128 Millionen) bekannt.

ZipZap erhebt eine Pauschalgebühr von $ 3. 95 bis zu $ ​​500 in bar zu senden, so waren sie zu verdrängen Western Union als die Welt Geld Sender der Wahl könnten sie potenziell von so viel wie $ 1 Mrd. pro Jahr profitieren.

So, während Krugman verkündigen kann, dass "Bitcoin ist böse", gibt es viele Beweise, um vorzuschlagen, dass genau das Gegenteil wahr ist. Im Gegensatz dazu sind Paypal und andere Zahlungsnetzwerke in vielen Entwicklungsländern gesperrt, also anstatt Bitcoin als "ein antisoziales Netzwerk" zu sein, ist es höchstwahrscheinlich, dass es dazu beitragen wird, Wachstum und Entwicklung in den ärmsten Volkswirtschaften der Welt zu fördern, wenn es angemessen und verantwortungsvoll und daneben genutzt wird die bestehenden sozialen Netzwerke wie Facebook und Twitter. Eine solche Firma, die diese Netzwerke bereits verwendet, um Transaktoren Identitäten zu bestätigen, ist zum Beispiel Dealcoin, die von Hakim Mamoni geführt wird.

Die Anleger bemerken, dass die Verwendung von Bitcoin für die Überweisung unethisch sein könnte und dass der Westen mit seinen wilden Wertschwankungen und seiner experimentellen Natur nicht in gutem Gewissen die Technologie auf einige der ärmsten Menschen der Welt drängen sollte. Die Antwort von Überweisungsunternehmen ist, dass Benutzer, die Bitcoin zurück nach Hause schicken, nur noch für ein Maximum von 20 Minuten halten müssen, zwischen dem Kauf der Bitcoin von einer lokalen Börse in Großbritannien, und nachdem sie in ihre Familie Bankkonto zurück nach Hause bezahlt haben .

Unternehmen wie Buttercoin arbeiten mit Geldsendern in Kanada und Indien zusammen, um Bitcoin hinter den Kulissen zu implementieren, damit die Verbraucher niemals mit Bitcoin interagieren müssen und behaupten, dass sie weniger als 1% Provision auf Transfers nehmen wollen. Cedric Dahl, CEO von Buttercoin, sagte: "Wanderarbeiter, die das System benutzen, wissen vielleicht nicht, was Bitcoin ist, aber sie werden es benutzen."

Aid vs Remittance

Geldof hat wohl die Verzweigungen von Bitcoin nicht verstanden Dennoch ist es genau für Hilfsaktivisten wie Geldof, dass die potenziellen Auswirkungen der Bitcoin-Technologie klar verstanden werden müssen.

Die Hilfe von reichen zu armen Ländern wurde oft als ein korrumpierender Einfluss auf die Entwicklungsländer kritisiert. Hilfe ist oft eine Einbahnstraße, die politische Agenda verbirgt und das schwächere Land zum Lösegeld hält, während die Überweisung charakteristisch politisch ist.

Die Hilfe tendiert nicht dazu, die Wirtschaft eines Landes auf die gleiche Weise zu stimulieren, wie die Überweisung und wie die jährliche jährliche Überweisung etwa dreimal jährliche globale Beihilfen ausmachen kann, gibt es ernsthafte Fragen über die Wirksamkeit der Beihilfen für die Entwicklungsländer im Vergleich zur Überweisung . Manche Parteien fragen sogar, ob die Hilfe durch die Migrantenüberweisung mit niedrigeren Gebühren vollständig ersetzt werden könnte, was darauf hindeutet, dass eine stabilere, gesunde, ausgewogene Weltwirtschaft als direkte Folge eines dezentralisierten (Bitcoin-basierten) Überweisungsmodells erreicht werden könnte.

Bitcoin-Beobachter Andreas Antonopoulos hat in den letzten Monaten immer wieder bemerkt, dass es eine Verzweiflung in der Entwicklung von Volkswirtschaften für diese Technologie gibt, ein Gefühl von Tomas Alvarez, CEO des lateinamerikanischen Überweisungsdienstes Coincove, der in der Panamerikanischen Post sagt: "Die Faszination von Bitcoin beruht vor allem auf ihrem Potenzial, uns vor Regierungen zu schützen, die ihre Volkswirtschaften missbrauchen (oftmals zu einer Währungsdebütung), eine Situation, in der kein Lateinamerikaner ein Fremder ist. "

Economy of Trust

Was Bitcoiners wirklich aufbauen, ist eine dezentralisierte alternative Wirtschaft mit einem" vertrauenswürdigen "Cash-Netzwerk, das Gemeinden auf der Grundlage von Vertrauen und Reputation, wie sie gehen. Das ist eine große Sache in einem globalen Dorf, wenn Ihre digitale Gemeinschaft aus Freunden in Städten auf der ganzen Welt besteht, und es ist vor allem eine große Sache, wenn Ihre Familie über verschiedene Kontinente verteilt ist und Sie sind gezwungen, Geld nach Hause zu schicken, um sie zu unterstützen .

Bitcoin kann stehen bleiben, um zu helfen, die Verteilung des globalen Reichtums zu ändern, indem er die finanziellen Monopole des Pfundes, des Dollars, des Euro, des Renminbi und des Yen an ihrem eigenen Spiel nimmt.

Es kann sie außerhalb der traditionellen Spielfelder der entwickelten Nationen nehmen, die unerbittlich zusammenstoßen und konkurrieren, um Engpässe im Handel zwischen den Entwicklungsländern zu schaffen, die sie dann als Wettbewerbsvorteile gegeneinander nutzen und ausnutzen können. Aber während Bitcoin die Fähigkeit haben kann, globale Wohltätigkeit zu reformieren, ist es erste große Herausforderung ist die Überweisungsindustrie, stört diese Transfermonopole an ihrer Wurzel und leitet um den Schaden, den sie verursacht haben.

Ausgewähltes Bild und Western Union Bild über Flickr

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news @ coindesk. com