E-Commerce Giant Rakuten sagt Bitcoin Akzeptanz Wahrscheinlich

Der CEO des japanischen E-Commerce-Riesen Rakuten hat die Absicht seines Konglomerats wiederholt, "wahrscheinlich" bald etwas zu akzeptieren, auf einer Firmenfinanzkonferenz in Tokio.

Ohne einen bestimmten Zeitplan zu veröffentlichen, in dem es passieren könnte, sagte Firmenchef Hiroshi Mikitani: "Wir denken über [akzeptieren Bitcoin] und wir werden wahrscheinlich. "

Der CEO, einer der reichsten Einzelpersonen Japans, zeigte zuvor sein Interesse an Bitcoin in einer Rede im vergangenen Juli.

Laut einem Wall Street Journal Bericht hat Rakuten eine Abteilung gebildet, um digitale Währungen zu studieren und hat in US-basierte Bitcoin-Ventures, darunter Bitnet, investiert.

Die Rakuten Financial Conference brachte hochkarätige Zahlen aus der internationalen Zahlungsbranche zusammen, darunter PayPal-Mitbegründer Peter Thiel und James Anderson, Senior VP für mobile und aufkommende Zahlungen bei MasterCard.

Während bei der halbtägigen Veranstaltung eine Reihe von Möglichkeiten für die Zukunft der Zahlungen diskutiert wurde, war eine zentrale Komponente ein Panel, das sich auf Bitcoin konzentrierte, mit dem Bitnet-CEO John McDonnell. Ebenfalls anwesend waren Yukio Noguchi, ein Wirtschaftswissenschaftler früher mit dem japanischen Finanzministerium und Vertretern der japanischen Währung, der Selbstregulierungsbehörde, der japanischen Behörde für Digital Asset (JADA).

Xapo CEO Wences Casares sollte anwesend sein, aber verpasste die Veranstaltung wegen "Flugprobleme".

Sprecher der Konferenz diskutierten auch die Liebe der japanischen Verbraucher von Bargeld- und Treuepunktsystemen, was oft Touristen und Neuankömmlinge im Lande verherrlicht hat.

Bitcoin wurde in dem Land, das dem Mt-Gox-Debakel und seinen Folgen folgt, etwas notorisches Thema, wurde aber von den Politikern ansonsten positiv aufgenommen und vermeidet bisher eine offene Regulierung.

Rakuten, das oft als Konkurrenz zu Amazon betrachtet wird, hat über 10 000 Mitarbeiter und 40 Unternehmen auf der ganzen Welt. In Japan betreibt es eine Bank, eine Versicherungsgesellschaft und sogar eine professionelle Baseball-Team.