Niederländische Zentralbank zur Erstellung von Prototypen-Blockchain-basierte Währung

Die niederländische Zentralbank hat sich verpflichtet, einen internen Blockchain-Prototyp namens "DNBCoin" zu erstellen, so eine aktuelle Publikation.

Im letzten Jahresbericht der De Nederlandsche Bank, der am 16. März veröffentlicht wurde, ist ein kleines Stück, das das Experiment detailliert darstellt. An anderer Stelle im Bericht stellt DNB fest, dass Blockchain Tech sein Geschäft verbessern könnte - ein möglicher Hinweis darauf, wie es aussehen kann, um die aus dem DNB-Projekt gewonnenen Lehren anzuwenden.

Nur als "Prototypmünze auf Basis der Blockchain-Technologie" beschrieben, gibt es keine Angaben über die Freigabe oder Ziele des Projekts. DNBcoin wird unter einer Überschrift erwähnt, die lose auf "Ziele für 2016" übersetzt, was darauf hindeutet, dass das Projekt für Inhouse-Entwickler in diesem Jahr eine Priorität hat.

Im Laufe des Berichts wird mehrfach erwähnt, die Blockchain-Technologie wird als möglicher Kostensenker in der Finanzbranche angeboten, obwohl die Zentralbank zugibt, dass es früh ist, zu sagen, welche Anwendungsmöglichkeiten in den kommenden Jahren möglich sein könnten.

Der Bericht lautet:

"[Blockchain-Technologien] können die Ertragsmodelle [von] Bankensystemen beeinflussen, sie können auch mit neuen Möglichkeiten zur Erzielung von Umsatz- und Kostenreduktionen profitieren 999> Wie aus den Zahlungen und dem Bankenberater Simon Lelieveldt hervorgeht, signalisiert die Entwicklung den Wunsch der niederländischen Zentralbank, Blockchain Tech als Avenue für den Austausch von physischem Bargeld mit digitalen Ersatz zu erkunden.

Zentralbanken und Blockchains

In den vergangenen Monaten ist eine wachsende Zahl von Zentralbankbeamten aus der ganzen Welt, insbesondere der Bank von England, haben vorgeschlagen, dass Blockchain-Technologie angewendet werden könnte, um mehr zentralisierte digitale Währungen zu schaffen.

Doch der Prozess, der dies getan hat, hat sich argumentiert, könnte einen nachhaltigen Einfluss auf das Legacy-Banking-System haben.

In einer Rede Anfang dieses Monats, Bank of England stellvertretender Gouverneur für die Geldpolitik Ben Broadbent - wer zeigte seinen Glauben, dass Bitcoin wird nicht sehen, große Adoption - rechnete, dass eine Zentralbank ausgegebene digitale Währung Umlagerung Verhaltensweisen und in extreme Fälle, hemmen die Fähigkeit der Banken, Darlehen zu verlängern, wenn die Verbraucher auf die digitale Währung migrieren.

Diese Bedenken haben nicht gestoppt Ideen von vorgeschlagen, konzentriert sich auf, wie eine Zentralbank könnte ihre eigene cryptocurrency ausgeben.

Forscher im Vereinigten Königreich sind so weit gegangen, eine neue Art von Krypto-Währung vorzuschlagen, die "RSCoin" genannt wurde, die von der jüngsten Arbeit der BoE inspiriert wurde, aber nicht aktiv die Zentralbank einbezog.

Bildgutschrift:

TonyV3112 / Shutterstock. com

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news