DTCC Bericht Vorsichtsmaßnahmen gegen Gebäude Blockchain Hype

Der Handelssiedlungs-Riese DTCC hat einen neuen Bericht veröffentlicht, der den Akteuren der Industrie empfiehlt, mit Blockchain-Implementierungen zu experimentieren und dabei den wachsenden Hype, der die Technologie umgibt, zu warnen.

DTCC veröffentlichte seinen Bericht mehr als einen Monat, nachdem die Firma ihre Teilnahme an einem Bemühen der Linux-Stiftung angekündigt hatte, eine Open-Source-Blockchain-Initiative namens Open Ledger Project zu entwickeln.

Der Bericht mit dem Titel "Umfassende Störung: Erschließung der Potenziale der verteilten Ledger zur Verbesserung der Post-Trade-Landschaft" bietet eine temperierte Anerkennung der Technologie und identifiziert mehrere Aspekte, die auf die Post angewendet werden könnten -trade Umgebung.

Die Autoren des Berichtsstatus:

"Es gibt mehrere Schlüsselmerkmale, die diese Technologie zu einer potenziell attraktiven Option machen, um bestehende Prozesse zu verbessern, einschließlich der Tatsache, dass Standardregeln für die Validierung und Replikation von Wertpapiertransaktionen vorhanden sind, eine unveränderliche Verknüpfung mit der Transaktion Geschichte und Auditability. "

Dennoch wird in dem Bericht festgestellt, dass weitere Arbeiten erforderlich sind, bevor die Finanzdienstleistungsbranche sich bewegen sollte.

Zu ​​den empfohlenen Schritten gehören die Entwicklung von Industriestandards und eine Analyse, ob die Vorteile der Veränderung der Post-Trade-Systeme zur Nutzung der Blockchain-Technologie die Kosten überwiegen.

"Darüber hinaus muss die Branche selbst bestimmen, ob die Nutzung der Plattform kostengünstiger ist als die Verbesserung der bestehenden Technologie und ob sie ihre inhärenten Skalen- und Leistungsprobleme überwinden kann", heißt es in dem Bericht.

Trotz der Fragen schlägt DTCC vor, dass eine Reihe von Marktmechaniken durch die Technologie ergänzt oder ersetzt werden könnten, einschließlich der Wertpapieremission, Abwicklung und Wartung; Sicherheitenmanagement; netting und clearing; und Datenmanagement.

Bemerkenswert ist, dass der DTCC die Frage aufwirft, ob eine Branche in die Real-Trade-Abwicklung drängt, zwangsläufig die Verwendung einer Blockkette erfordert. Firmen wie Overstock, mit ihrer tø-Plattform, drängen derzeit auf die Annahme der Blockchain-Technologie als Mechanismus für den Wertpapierhandel und die Emission.

DTCC wirft auch Fragen auf, inwieweit die Blockkette gehackt wird - eine Situation, in der es heißt, stellt die Handelsabwicklungsindustrie in die Lage, Fehler zu wiederholen, wenn es darum geht, mit neuen Technologien zu experimentieren und potenziell neue Technologien einzuführen.

"Infolgedessen ist die Industrie in Gefahr, die Vergangenheit zu wiederholen und unzählige neue, verschlüsselte Lösungen zu schaffen, die auf unterschiedlichen Standards basieren und mit erheblichen Versöhnungsherausforderungen - im Wesentlichen ein neues System mit den gleichen Herausforderungen, denen wir heute gegenüberstehen", heißt es in dem Bericht.

Der vollständige Bericht finden Sie weiter unten:

DTCC Distributed Ledger Report

DTCC Office Image über Glassdoor

Der Marktführer in Blockchain News, CoinDesk ist ein unabhängiger Medienausgang, der nach höchsten journalistischen Standards strebt und bleibt durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news