Donald Trump Präsidentschaft könnte ein Schub für Bitcoin sein

Globale Besorgnis über die mögliche Wahl von Donald Trump, zusammen mit anderen makroökonomischen Bedenken, könnte zu einem massiven Sprung in Bitcoin-Transaktionen führen, nach einem neuen Bericht.

Die digitale Währung, die zunehmend mit Spikes im Preis in Zeiten wirtschaftlicher Instabilität verbunden ist, würde wahrscheinlich eine solche Spike nach einer Trump-Wahl erfahren, hat Juniper Research gefunden.

Holden, der auch Junipers Kopf der Prognose ist, sagte, dass Trumps "Feindseligkeit gegen den freien Handel" zur Einführung von Tarifen führen könnte und dass seine Drohungen, Muslime von der Einreise in die USA zu verbieten, als Rekrutierungswerkzeug für Dschihadisten dienen könnten.

Holden sagte CoinDesk:

"Sollten diese Ergebnisse passieren, dann wird es offensichtlich einen erheblichen negativen Einfluss auf zahlreiche Volkswirtschaften, einschließlich der USA selbst, geben Trump-Präsidentschaft ist eine deutliche Möglichkeit, eine deutliche Erhebung im Volumen der Bitcoin-Transaktion (en) zu erwarten - und im Wert von Bitcoin selbst. "

Mehr als Trump

Eine Abwertung im Wert des Yuan und unsicher über die britische Abweichung von der Europäischen Union werden auch als Gründe genannt, warum Bitcoin zunehmend als Hedge-Investition gesehen wird.

Das, gepaart mit der Verringerung der Bitcoin-Versorgung als Ergebnis der Halbierung der Bitcoin-Minen-Belohnung in diesem Monat könnte potenziell dazu führen, dass Bitcoin-Transaktionen erreichen $ 92 Milliarden in diesem Jahr, dreifachen, was es war am Anfang des Jahres, sagte der Bericht.

Im März enthielt der Ökonom Trump auf seiner Liste der Top 10 Global Risks, die Anfang dieses Jahres veröffentlicht wurden und die ebenfalls in den Juniper-Bericht aufgenommen wurden.

Ungewiss in China und dem bevorstehenden Ausstieg aus Großbritannien aus der EU wurden auch genannt, und seit ihrer Freilassung sind sowohl die wirtschaftlichen Kämpfe Chinas als auch die britische Abkehr von der EU mit den jüngsten Spikes im Preis von Bitcoin verbunden.

Erhöhte Adoption

Neben der wahrgenommenen globalen Instabilität als Ergebnis verschiedener sozioökonomischer Erwägungen zitiert der Juniper-Bericht eine zunehmende Annahme als Faktor.

Insbesondere erwähnt der Bericht die reduzierten Kosten der Verarbeitung, das reduzierte Betrugsrisiko und die leichten grenzüberschreitenden Transaktionen als Faktor für die zunehmende Annahme.

Aus dem Bericht:

"Angesichts der fortlaufenden Aufwärtsbewegung von Bitcoin und der Wahrscheinlichkeit, dass dies vor der Halbzeit fortgesetzt wird, glauben wir, dass der Transaktionswert für 2016 insgesamt auf oder um 3 liegen wird.5 mal das im Jahr 2015. "

Bildnachweis: Joseph Sohm / Shutterstock. Com

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien Haben Sie Nachrichten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken, kontaktieren Sie uns unter news