DISH, Overstock und Bootstrapping einer neuen Währung

Auf den Fersen der jüngsten Dish Network Ankündigung, um die Annahme von Bitcoin-Zahlungen zu beginnen, sahen wir den gleichen ahnungslosen Chor von Neinsayern und Bezahlungs-Neulinge kommen heraus, dass Dish nicht wirklich akzeptiere Bitcoin, weil sie tatsächlich am Ende mit US-Dollar.

Es wäre genauso lächerlich zu sagen, dass ein Hotel in Barbados keine US-Dollar akzeptiert, denn nach der VISA-Kreditkarten-Transaktion endet das Hotel mit Barbados-Dollar.

Dish Network ausgewählt Bitcoin Zahlungsprozessor Coinbase, um die Devisen Umwandlung Risiko in der gleichen Weise, dass andere internationale Händler wählen Kreditkarten-Prozessoren zu verwalten. Es kommt nicht darauf an, was die einheimische Währung des Händlers ist, sondern was sie den Verbrauchern erlauben, beim Einkauf zu verwenden.

Wie bei Overstocks Entscheidung, mit der Annahme von Bitcoin-Zahlungen zu beginnen, ist die Dish-Ankündigung signifikant, weil sie noch eine weitere Auszahlung für Inhaber von Bitcoin hinzufügt und es einen weiteren großen Händler in das Ökosystem der Verarbeitung von Bitcoin-Transaktionen bringt.

Dish's Executive Vice President und Chief Operating Officer Bernie Han sagte, dass Dish seine neue Zahlungsoption als eine Möglichkeit, den Kundenservice zu steigern sieht:

"Wir wollen immer Wahl und Bequemlichkeit für unsere Kunden zu liefern und das schließt die Methode ein, die sie benutzen, um ihre Rechnungen zu bezahlen. "

Man kann nicht übersehen, dass etwas so banales wie eine Zahlungsoption auch strategisch als wettbewerbsfähiger Keil in einer Branding- und Messaging-Kampagne eingesetzt wird. Allerdings hat dieser Restbonus eine abnehmende Wirkung, da mehr Unternehmen ihre Absicht bekannt geben, Bitcoin zu umarmen, und wir gehen an seiner frühen Adoptionsphase vorbei.

Während einige Analysten bemerken, dass die neue Kaufmannsannahme die Wirkung hat, einen Preisdruck für Bitcoin zu schaffen, da die Prozessoren sofort in ihre nationale Währung umwandeln, behaupte ich, dass die Der gesamte Prozess ist einfach Teil der Bootstrapping einer neuen Währung.

Und ja, der Verkauf von Druck von neuen Händlern, die aus Bitcoin umwandeln, darf nicht immer durch den neuen Kauf ersetzt werden. Bitcoin ist kaum in den frühen Stadien dieses monetären Übergangsprozesses.

Dieser Prozess beinhaltet die Preisfindung an den flüssigen Börsen, die Erstellung von geschlossenen Regelkreisen, um Bitcoin zu empfangen und auszugeben, und schließlich die Preisgestaltung von Waren und Dienstleistungen im neuen

numéraire . Der Trend zur globalen Beteiligung

In einem wichtigen, aber etwas pessimistischen Papier, "Cryptocurrencies, Network Effects und Switching Costs", stellt William Luther fest, dass es einen systemischen Vorurteil gegen den monetären Übergang gibt. Seine Forschung kommt zu dem Schluss, dass trotz der Minderwertigkeit der vorherrschenden Währung und aufgrund der beiden Netzeffekte und der Umwandlungskosten "Kryptokurrenzen wie Bitcoin kaum eine weit verbreitete Akzeptanz in der Abwesenheit von entweder erheblicher monetärer Instabilität oder staatlicher Unterstützung zu generieren".

Als Wirtschaftswissenschaftler bin ich mit dieser These nicht einverstanden, weil es die globale Nutzung und das Potenzial zur Umgehung von Kapitalkontrollen nicht berücksichtigt. Luthers zitierte monetäre Instabilität oder staatliche Unterstützung sind beide Bedingungen nur innerhalb der eingeschränkten politischen Grenzen eines Währungsregimes relevant. Sie können in einer beschränkten Jurisdiktion als große Lackmus-Tests dienen, aber sie sind bei der Betrachtung grenzüberschreitender Transaktionen völlig unbrauchbar.

Der Trend zu globalen Kaufleuten, die an einer globalen Wirtschaft teilnehmen, wird nur dazu dienen, diese Dynamik zu stärken. Wir sehen es heute mit mindestens 60 Ländern, die aus den derzeitigen Zahlungssystemen gesperrt sind und daher die Umschaltkosten und Netzwerkeffekte von Luthers etablierten Geldern nicht kennen.

Zitieren von Bitcoin-Preisen

Über den Netzwerkeffekt der Amtsinhaber hinaus stimmen wir zu, dass der heilige Gral für Bitcoin die Preise in Bitcoin anstatt in der Mentalität durch einen Umwandlungsprozess hat. Dieser Schritt vervollständigt den Prozess für den monetären Übergang und es ist schwer vorherzusagen, wie dieser spezifische Schritt auftritt.

In "Der Ursprung, die Klassifikation und der Nutzen von Bitcoin", sagt Peter Šurda korrekt:

"Auch wenn nicht Geld, Bitcoin ist ein Medium des Austausches ... Während es wahr ist, dass die ökonomische Berechnung von Vorteil ist, ist dies nur eine der relevanten Aspekte der Medien des Austausches. Die ökonomische Berechnung hängt von der Rechnungseinheit ab, und während Bitcoin nicht als Rechnungseinheit in irgendeinem scheinbaren Ausmaß verwendet wird, kann es in der Zukunft passieren, und ihr Nutzen würde in diesem Fall noch mehr ansteigen. "

Redditor ISkiAtAlta macht eine interessante Beobachtung darüber, warum es nicht einfacher oder vorteilhafter ist, (re) Bitcoin zu erhalten, als es ist, das Fiat zu erhalten oder zu verwenden, und behauptet, dass wir noch nicht da sind, weil die Barriere für das Erhalten von Bitcoin zu hoch ist und die wahrgenommenen Vorteile sind noch nicht verinnerlicht - vor allem für neue Benutzer.

Die oben genannte Begründung bezieht sich auf die Frage der Währungsumrechnungskosten, aber ich denke, es gilt gleichermaßen für die Gründung eines Numéraire oder einer begünstigten Rechnungseinheit.

ISLAAtAlta bietet drei Gegenstände an, die für die Motivation der Konsumenten, die Schwierigkeiten der Abwicklung in Bitcoin durchzusetzen, vorhanden sein müssen: (1) es muss leichter sein, Bitcoin zu erhalten, (2) die Leute müssen sehen der Wert, ihre Einsparungen in Bitcoin zu halten, und (3) Händler müssen Rabatte für Bitcoin-Transaktionen anbieten.

Ich möchte hinzufügen, dass die Verbraucher mehr benutzerfreundliche Anwendungen haben müssen und dass die Händler auch den Wert der Holdingbilanzen in Bitcoin sehen müssen, die durch Aufwendungen und Verbindlichkeiten verstärkt wird - ausgedrückt in Bitcoin durch Supply Chain Vendor Nachfrage oder Mitarbeiterbedarf Es wird unendlich einfacher, Bitcoin-Salden zu pflegen, wenn ein Händler oder ein Unternehmen weiß, dass das Risiko vernünftigerweise abgesichert werden kann und dass andere auch die Abrechnung in Bitcoin akzeptieren werden.

Bootstrapping eine neue Währung ist immer ein Hühnchen-Ei-Dilemma, aber wenn es um Volatilität geht, kann die ursprüngliche Perspektive auch hilfreich sein.Vielleicht ist es kein Bitcoin, das gegen den US-Dollar flüchtig ist, aber es ist der US-Dollar, der gegen die Zukunft volatil ist

store-of-value bitcoin. Disclaimer

: Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten sind die des Autors und stellen nicht unbedingt die Ansichten von CoinDesk dar und sind nicht zuzuschreiben. Folgen Sie dem Autor auf Twitter.

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news