Tägliche Bitcoin-Preisanalyse: Bitcoin hat nicht genug Kräfte, um zu wachsen

Gestern, am 27. Januar 2016, lag der Bitcoin-Preis bei $ 390 - $ 400. Und heute, am 28. Januar 2016, fiel der Bitcoin-Preis während der asiatischen Sitzung stark auf $ 382. Der Impuls für diese Reduzierung war die gestrige Entscheidung der Federal Reserve über die Zinssätze, die unverändert bleibt. Auch die Geldpolitik bleibt gleich. Laut Fed könnte der Zinssatz im März jedoch erhöht werden, und das hängt von den zukünftigen makroökonomischen Indikatoren ab.

Investoren können den Rückgang der Ölpreise und den Rückgang der Märkte in China nicht ignorieren. Jetzt versuchen sie, vor zusätzlichen Risiken zu fliehen und ihre Investitionen durch den Kauf des US-Dollars zu schützen. Bitcoin, neben anderen riskanten Assets, geriet unter Druck, wie wir kürzlich gesehen haben.

Verkäufer versuchen, die Situation unter Kontrolle zu bringen. Aber die begrenzte Anzahl von Inhabern und die spezifischen Eigenschaften von Bitcoin werden den bärischen Trend einschränken. Das Niveau von $ 380 ist stark genug und schwer zu überwinden. Wenn jedoch die Bären in der Lage sind, diese Stufe zu überwinden, beträgt die nächste Unterstützungsstufe $ 350.

Heute, am 28. Januar 2016, erwarten wir, dass sich der Bitcoin-Kurs im Bereich von $ 380 - $ 400 bewegen wird.

Möglicher Durchbruch der Preise auf $ 375 und $ 370.

Das Unterstützungsniveau beträgt $ 380 und das Widerstandslevel $ 400.

Aktuelle Frage: Die meisten Anleger sind zuversichtlich, dass Bitcoin in Zukunft wachsen wird. Warum betrachten Investoren dann während des Abschwungs auf den globalen Märkten Bitcoin nicht als Zufluchtsgut und kaufen es nicht, um ihre Investitionen zu schützen?

Diese Analyse und Prognose sind die persönlichen Meinungen des Autors und keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Bitcoins.


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • Bitcoin Preis