Cryptocurrency Trading macht traditionelle Wall Street-Händler zu Millionären

Smart Investment

Die Wall Street-Händler Mike Komaransky und Chase Lochmiller haben durch den Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum größere finanzielle Erfolge erzielt. Sie sind nicht die Einzigen, die ihre Gelder aus den Beständen abziehen. In der Tat berichtet CNBC, dass viele Aktienhändler ihre Milliarden von der Börse ziehen.

Einer der Händler, Komaransky, hat Berichten zufolge so gut abgeschnitten, dass er bereits im Sommer 2017 im Alter von 38 Jahren seinen Ruhestand angekündigt hat.

Am 30. Juni 2017 twittert Komaransky:

Nach 16 Jahren Handel ist heute mein letzter Tag bei @Cumberland_BTC und @DRWTrading. Viel Glück für die Crew, ich wünsche dir das Beste.

- Mike Komaransky (@mkamaransky) 30. Juni 2017

Wie Komaransky Bitcoin

Komaransky interessierte sich für Bitcoin, nachdem er 2010 den Blog der Wirtschaftswissenschaftlerin Tyler Cowen über die digitale Währung gelesen hatte. Komaransky arbeitete während dieser Zeit in London, England.

Ende 2013 begann der Preis von Bitcoin seine Aufwärtsmobilität nach dem Zusammenbruch der größten Bitcoin-Börse. Gox.

Aufgrund des stetigen Anstiegs des Bitcoin-Preises hat Don Wilson, der Gründer und CEO von High-Frequency-Handelsunternehmen DRW Holdings, Komaransky im Jahr 2014 damit beauftragt, die Crystocurrency-Handelswährungstochter Cumberland Mining zu gründen.

Cumberland Mining war in der Lage, die volatile Ära des Bitcoin-Handels zu nutzen, da es erfolgreich war, nennenswerte Trades zu machen, wie den Großteil der vom US Marshals Service versteigerten Token. Die Münzen wurden von dem Dienst des Schwarzmarktbetreibers Ross Ulbricht und dem von ihm gegründeten illegalen Online-Schwarzmarkt Silk Road beschlagnahmt.

Cumberland Mining hat seinen Erfolg fortgesetzt und ist heute einer der größten digitalen Währungsmarktmacher. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 12 Mitarbeiter, die hauptsächlich Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum handeln.

Lochmillers Geschichte

Lochmiller arbeitet seit 10 Jahren für die größten Hochfrequenzhandelsunternehmen an der Wall Street wie Jump Trading und Getco. Im Juli 2017 trat er jedoch bei Jump Trading zurück, um dem Hedgefonds Polychain Capital beizutreten, der hauptsächlich im Handel mit virtuellen Währungen wie Tezos und Ethereum tätig ist.


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • Kryptowährungen
  • Trading
  • Wall Street
  • CNBC
  • Märkte
  • Mt. Gox
  • Bitcoin Preis