Krypto 2. 0 Industrie entlässt SEC Crackdown Gerüchte

Nach den Gerüchten, dass prominente Mitglieder des Sektors Auskunftsersuchen von der US Securities and Exchange Commission (SEC) erhalten haben, treten nun Mitglieder des Krypto 2. 0-Segments der Bitcoin-Community vor diese Ansprüche verweigern.

Die Berichte erschienen am 27. Oktober per Bitcoin-Blog Coinfire, die behauptet, eine Kopie eines Briefes erhalten zu haben, der angeblich von der SEC an eine Reihe von Open-Source-Plattform-Anbietern wie Counterparty und Crowdfunding-Plattformen wie Cryptostocks gesendet wurde. Gemeinsam, solche Technologien und Dienstleistungen, ermöglichen es Benutzern, in eine breite Palette von Produkten, die über finanzielle Vermögenswerte zu mehr experimentellen Anwendungen von Bitcoin zu investieren investieren.

Crypto 2. 0 Protokollanbieter wie Mastercoin und Counterparty, die Protokolle verwenden, die auf Bitcoin gebaut wurden, um den Asset Trading zu ermöglichen, sagte CoinDesk, dass sie keine Briefe oder Mitteilungen von der SEC erhalten haben Stimmung, die von der Wirtschaft der Branche widerhallte.

Craig Sellars, CTO der Mastercoin Foundation, die Organisation, die für die Verwendung des Mastercoin Protokolls befürwortet, sagte:

"Die Stiftung hat keine Kommunikation mit der SEC gemacht und hat keine Kommunikation (Briefe, Vorladungen usw.) von ihnen erhalten. Meines Wissens hat keines der Projekte, die das Masterprotokoll verwenden, von der SEC entweder etwas erhalten (und wir haben eine Bestätigung von mehreren erhalten). "

Adam Krellenstein, Mitbegründer und Chefarchitekt der Gegenpartei, fügte einfach hinzu:" Keiner von [dem Gegenpartei-Team] hat so irgendwelche Briefe bekommen. "

Mitglieder der Geschäftsgemeinschaft, die sich auf der Krypto 2. 0 Protokolle aufbaut, berichteten auch, dass sie keine Briefe von der SEC erhalten haben. Dazu gehörte MaidSafe, das dezentrale Speichersystem, das $ 7m durch eine Mastercoin Crowdsale erhöht hat. Bitcoin Startup Inkubator Seedcoin, die Kapital für einen Seed-Bühne Startup-Fonds durch Fundraising-Unternehmen Havelock Investments; und dezentraler Crowdfunding Startup Swarm.

Die SEC sagte CoinDesk, dass es "keine Anmerkung" über die Richtigkeit der Berichte hatte.

Trotzdem haben die Gerüchte einen Sturm von Kontroversen über Social-Networking-Plattformen wie Reddit und Twitter geschaffen, da die Nachrichten nur wenige Stunden nach einem FinCEN-Urteil auf die Definition von Bitcoin-Prozessoren und den Austausch als Geldsender gerichtet waren.

Protokollanbieter fördern eine angemessene Verwendung

Gegenpartei und Mastercoin nutzten die Berichte, um zu betonen, dass sie Open-Source-Software-Plattformen anbieten und deshalb nicht dafür verantwortlich sind, wie andere die von ihnen bereitgestellten Asset-Trading-Plattformen nutzen können.

"Die Software, die wir entwickeln, wie alle fähigen Software, kann sowohl für legitime als auch für illegitime Zwecke verwendet werden", sagte Krellenstein."Wir dulden nicht die Schaffung von nicht registrierten Wertpapieren auf dem Kontrahenten-Netzwerk, aber wir haben keine Kontrolle über ihre Emission. "

Krellenstein stellte ferner fest, dass er die protokollspezifische Währung des Kontrahenten, XCP, nicht als Sicherheit betrachtet. Eine kleine Menge an XCP muss verwendet werden, um ein neues Asset auf der Plattform zu erstellen, während alle Wetten in XCP platziert werden müssen.

Sellars fuhr fort, die Mastercoin-Plattformbenutzer zu ermutigen, sich auf das Erstellen von Token mit funktionalen Komponenten zu konzentrieren und sie davon abzuhalten, sie nur zu betreiben, um Eigentum in irgendeiner Einheit zu vertreten. "Das Master-Protokoll als Open-Source-Plattform ist nicht für die Wertpapieremission gedacht", fügte er hinzu.

NXTorganisation, ein informelles Community-Gremium, das das NXT-Protokoll repräsentiert, antwortete nicht sofort auf Anfragen zur Kommentierung.

Crypto 2. 0 Unternehmen reagieren

Unternehmen, die auf Krypto gebaut wurden 2. 0 Plattformen, betonten ebenfalls, dass sie außerhalb der USA ansässig sind und keine Absicht haben, Wertpapiere anzubieten.

Der Schwarm-Gründer Joel Dietz sagte, dass, während seine Plattform irgendwann Wertpapiere anbieten möchte, dies von der US-Regulierung abhängig sein würde, die solche Emissionen zulässt.

"Wir bieten keine Wertpapiere an, und wir haben nicht die Absicht, in naher Zukunft Wertpapiere anzubieten", sagte er.

MaidSafe sagte, dass es keine Briefe erhalten hat und betont, dass es in Schottland basiert und unter die Gesetze fällt, die von Großbritannien, nicht den USA gesetzt wurden, während Havelock nur kommentierte, dass es sich in Panama befindet und reguliert hat.

Storj-Gründer Shawn Wilkinson sagte, dass seine dezentrale Speicherfirma, die in diesem Jahr mehr als 900 BTC in einer Crowdsale aufgeworfen hat, keinen Brief erhalten hat und bekräftigt, dass er glaubt, dass sein Geschäft nicht im Widerspruch zu den US-Gesetzen steht.

"Wir bleiben weit weg von Wertpapieren, Eigenkapital, Investitionen", sagte Wilkinson, "wenn Sie in unsere Crowdsale-Begriffe schauen, waren wir sehr klar darüber."

Appcoins, nicht Aktien

Rechtsanwälte, die den Sektor vertreten haben betont, dass Krypto 2. 0 Projekte versuchen, alle Investitionsangebote in spezifischer Weise, die gemeinsame Terminologien im Zusammenhang mit dem Verkauf von Wertpapieren zu vermeiden.

Perkins Coies Jacob Farber, der letzte Woche über die dezentralisierte Börsenplattform Medici von Overstock sprach, bewegte sich, um das Projekt von den vergangenen ICOs (Erstmünzenangebote) zu befreien, die im Raum durchgeführt wurden.

"Soweit es mich betrifft, ist das ein ganz anderes Angebot als die Münzen, die bis dahin aufgetreten sind", sagte Farber. "Diese aus irgendeinem Grund haben alle auf die Ansicht, dass die Münze verkauft wird, ist keine Sicherheit. So war es nicht in der Zuständigkeit der SEC, oder das war die Begründung. "

Sellars betonte, dass Mastercoin diejenigen ermutigt, die ihre Plattform benutzen, um Appcoins zu schaffen, nicht Aktien, was bedeutet, dass Token, die den Zugang zu einem Netzwerk ermöglichen, im Gegensatz zu denen, die den Anteil eines Unternehmens repräsentieren.

"Das Problem mit Token ist, dass sie so flexibel sind, wie du sie behandelst", sagte er.

Image über Shutterstock

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die nach den höchsten journalistischen Standards strebt und sich an eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien hält. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news