Gläubiger Erweiterung Verzögerungen Mt. Gox-Untersuchung von 6 Monaten

Der japanische Konkurs-Treuhänder, der den Mt. Gox Fall hat eine sechsmonatige Verlängerung für Gläubiger angekündigt, Ansprüche zu registrieren.

Die Entscheidung von Nobuaki Kobayashi bedeutet auch, dass es weitere sechs Monate dauern wird, bevor eine förmliche Untersuchung des Bankrottes abgeschlossen ist.

Eine E-Mail an die mit dem Mt. Gox-Konten lesen:

"Am 24. Juli 2014 erteilte das Bezirksgericht des Bezirks Tokio 20th Civil einen Auftrag zur Änderung der Frist für die Einreichung von Beweismitteln und des Datums für die Ermittlung von Ansprüchen wie folgt (siehe die beigefügte Datei)

Detaillierte Informationen für die Einreichung von Beweismitteln, einschließlich der Form des Anmeldepapiers und des Ablaufs der Einreichung, werden über die Website von MTGOX Co., Ltd, bekannt gegeben Zu einem späteren Zeitpunkt wird Ihre Geduld sehr geschätzt. "

Die vorherige Frist für die Einreichung von Beweismitteln war der 28. November, mit Untersuchungsergebnissen, die am 25. Februar im nächsten Jahr ausgeliefert werden sollen.

Gox Gläubiger haben jetzt bis zum 29. Mai 2015 ihre Forderungen einzureichen, wobei die neuen Ermittlungsergebnisse vier Monate später am 9. September bekannt gegeben werden.

Nicht viel Komfort

Während die Erweiterung zusätzliche Zeit für Neuigkeiten von Mt. Gox's Konkurs, um Gläubiger in allen Ecken der Welt zu verbreiten, ist es unwahrscheinlich, diejenigen zu beeindrucken, die die Entwicklungen aus Tokio genau verfolgt haben.

100 Gläubiger aus Japan und um die Welt besuchten eine Gerichtsverhandlung mit Kobayashi und Mt. Gox CEO Mark Karpeles im Juli, mit den meisten Abreise unzufrieden mit dem Mangel an Antworten oder Details einer Untersuchung in die Firma noch fehlende 650, 000 Bitcoins. Eine weitere Anhörung ist für Ende November kurz vor dem Anmeldeschluss vorgesehen, und es wurde noch keine Benachrichtigung erhalten.

Auch bei den heutigen reduzierten Sätzen haben mehrere Gläubiger angeblich sechs-stellige Summen verloren, die zu groß sind, um sich durch regelmäßige Geschäftseinnahmen oder den Handel zu erholen. Andere haben ihre Lebenseinsparungen verloren.

Auf der Suche nach anderen Alternativen

Manche in Japan haben sich seitdem in die Internet-Foren gebracht, um nach der Möglichkeit zu fragen, Kobayashi aus dem Fall zu entfernen und behauptet, dass er nicht die Interessen der Gläubiger bedient, indem er große Berater und Verwaltungskosten ausgibt, während es fehlt ausreichende Kenntnisse der technischen Angelegenheiten, die an einem digitalen Währungsdiebstahl beteiligt sind.

Kobayashi sagte jedoch, dass er scharf darauf war, mit irgendwelchen Parteien zu sprechen, mit dem Interesse, Mt. zu nehmen. Gox's verbleibende Vermögenswerte (einschließlich 200, 000 'gefunden' Bitcoins) und mit ihnen, um ein neues Geschäft zu starten.

Neu gegründete Firma BitOcean Japan ist eine solche Gruppe, die verspricht, Gläubigern Anteile an einem Gox-abgeleiteten Geschäft zu gewähren. Die SaveGox.com-Kampagne, unterstützt von Sunlot Holdings, hatte auch Interesse an der Wiederbelebung der Börse gezeigt. Allerdings hat es seine Website seit Mai nicht aktualisiert.

Bild: Jon Southurst

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news @ coindesk. com