Könnte Bitcoin ein Regierungsplot sein?

Könnte das von der Regierung zuständige Nichtregierungs-unterstützte, nicht zentralbankgesteuerte Bitcoin tatsächlich von einer Regierungsbehörde geschaffen worden sein? Die Frage hat in den letzten Tagen nach Paul Graham, Mitbegründer des Tech-Inkubators Y Combinator, erlebt, erforschte einige Möglichkeiten in einem Blogpost:

"Ich habe lange vermutet, dass Bitcoin von einer Regierung geschaffen wurde", schreibt Graham. "Bulletproof Protokolle erfordern in der Regel Peer-Review, aber es gab keine Lecks von den Rezensenten." Pools von Krypto-Jungs, die keine Sachen lecken, werden normalerweise von Regierungen eingesetzt. "

Warum sollte eine Regierung das tun? Graham schlägt eine mögliche Finanzierung für schwarze Ops vor, ein Rennen, um sein eigenes Modell für eine digitale Währung zu schaffen, bevor jemand anderes tat und befürchtet, dass der US-Dollar eines Tages nicht mehr die globale Währung der Wahl sein könnte.

"Ich merke, dass einige dieser Erklärungen ziemlich weit geholt sind, aber so ist ein individuelles Kochen bis Bitcoin als intellektuelle Übung", schrieb Graham. "Was auch immer die Erklärung von Bitcoins Herkunft ist, wird es wahrscheinlich ziemlich komisch sein . "

Während die Reaktionen auf Grahams Posten die Bandbreite laufen - von der vollständigen Entlassung der Möglichkeit der Regierungsbeteiligung ("Wenn es Teil der Regierungen der Regierungen war, hätten Sie nicht öffentliche Beamte verurteilen es in der Öffentlichkeit ", schreibt Bitcoin Forum Mitglied TraderTimm) zu einer Umarmung von verschiedenen Verschwörungen, andere sagen, die Antwort spielt keine Rolle.

"An diesem Punkt, wen kümmert er sich mit Bitcoin oder wie?" Notizen Bitcoin Forum Mitglied Dabs "Regierung oder einige japanische Kerl, es spielt keine Rolle, der aktuelle Code ist Open Source und das Protokoll ist definiert."

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich an eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news