Könnte Bitcoin Geldautomaten Währung Mainstream?

Wenn ein kanadischer Unternehmer seinen Weg hat, könnten wir bald das Bitcoin-Äquivalent eines Geldautomaten sehen, der unsere Einkaufszentren ziert.

Jeff Berwick plant, im nächsten Monat einen Bitcoin ATM in San Diego zu installieren. Die Maschine wird ähnlich wie ein regulärer Geldautomat sein, aber anstatt einfach Geld von einem Bankkonto abzugeben, wird es als Austauschpunkt zwischen Bitcoins und US-Dollar oder Euro dienen.

Die Benutzer können eine der beiden physikalischen Währungen in beliebiger Stückelung einfügen und eine Bitcoin-Adresse eingeben, indem sie einen QR-Code scannt, sagt Berwick. Der Geldautomat liefert dann die Bitcoins auf ihr Konto. Alternativ können sie die Maschine von ihrer Bitcoin-Adresse bezahlen und US- oder europäische Währung abrufen.

Die erste Maschine wird am 2. Mai an einer nicht näher bezeichneten Stelle in San Diego installiert, Berwick versprochen.

Aber warum?

"Es gibt Leute, die an Bitcoins interessiert sind, aber es ist schwer, sie zu kaufen", sagte Berwick CoinDesk . "Für diejenigen, die Bitcoins haben, würden sie die Gelegenheit lieben, Dollars aus ihren Konten zu nehmen benutze sie auf einer täglichen Basis. "

Er sieht dies als eine weit bessere Option als das herkömmliche Bank- und internationale Geldtransfersystem.

"Es dauert Wochen, um normalerweise ein Bankkonto zu eröffnen", sagte Berwick, "es braucht dir $ 100, um Geld um die Welt zu transferieren, aber du kannst in Sekundenschnelle Bitcoins übertragen und es ist eine kostenlose Transaktion."

Derzeit leben in Mexiko, Edmonton geboren Berwick hat die Art von cred, die in der bitcoin Welt respektiert wird. 1992 gründete er Stockhouse, einen Finanznachrichtendienst mit Sitz in Kanada und diente als CEO des Unternehmens. Heutzutage führt er die libertäre Website The Dollar Vigilante und hat keine Liebe für das Zentralbanksystem verloren.

Ein selbsternannter Anarchist, Berwick beschreibt Bitcoin als einen Ausweg aus dem "sterbenden Fiat-Währungssystem".

"Ich denke, dass das, was in Zypern passiert ist, in den USA passieren wird", sagte er. " Die Zentralbanken werden ihre eigene Währung zerstören, die USA sind so verschuldet, dass es keinen anderen Ausweg gibt, als dass sie ihre eigene Währung drucken muss. "

Berwick plant, einen Geldautomaten in Zypern irgendwann nach dem zu installieren San Diego rollt aus, obwohl die Timeline noch nicht entschieden werden muss. Denn jetzt verarbeitet er über 200 Auftragsabfragen für seine Geldautomaten.

Die Einheiten, die von beliebten Geldautomaten und Kiosk Hersteller Genmega, kostet $ 10, 000 je.

"Wir werden nicht auf der Suche nach einem großen Gewinn auf den Maschinen, das wird aus den Transaktionen kommen", sagte er.

Berwick plant, zwischen 3 und 5 Prozent für jede Transaktion zu laufen, die durch die Geldautomaten läuft. Jede Maschine wird in der Lage sein, $ 100, 000 in der Währung zu halten.

Bitcoins, die über die Geldautomaten zugegriffen werden, werden aus einer heißen Brieftasche ausgeliefert, und das Unternehmen wird auch eine Bitcoin Reserve in einer kalibrigen Brieftasche halten.Innerhalb des nächsten Quartals plant Berwick, seinen eigenen Bitcoin-Austausch zu starten, um sein Vertrauen auf andere Börsen bei der Abwicklung seiner Währung zu reduzieren.

"Die Software wird proprietär sein - wir werden nichts aus dem Regal machen", sagte er, "unsere größten Probleme gibt es nur die regulatorischen. Das ist die größte Sache, die uns zurückhält. Wir haben schon viel der Programmierung an Ort und Stelle. "

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news