Kongresskandidat, um die Kampagne vollständig mit Bitcoin zu finanzieren

Dan Elder, ein US-Hauskandidat im 1. Kongreßbezirk von Missouri, hat angekündigt, dass er seine Wahlkampagne nur auf Bitcoin-Spenden finanzieren wird.

Ab dem 11. Juli wird die Kampagnen-Website von Elder nur Bitcoin-Spenden akzeptieren. Der Kandidat hofft, die Aufmerksamkeit auf digitale Währung während seiner Kampagne zu lenken und, wenn gewählt, seine Zeit im Amt.

Eine Entscheidung der Bundestagswahlkommission (FEC) ermöglicht in-kind Spenden in Bitcoin mit einer Grenze von $ 100. Die Mai-Entscheidung, die durch Fragen von politischen Aktionsausschüssen veranlasst wurde, öffnete die Türen für Kampagnen, um Bitcoin von Konstituenten und Unterstützern zu akzeptieren.

Elder sagte CoinDesk, dass die digitale Währung einen einzigartigen Weg bietet, um die Solidität wieder auf die Idee des Geldes zu bringen. Der Air National Guard Veteran und IT-Spezialist sieht Bitcoin als wettbewerbsfähige Kraft gegen Fiat-Währungen, traditionelle Zentralbanken und einen riskanten Finanzsektor.

Er erklärte:

"Ich akzeptiere BTC-Spenden, um nur meine Kampagne zu finanzieren, um eine Haltung gegen die Federal Reserve und ihre Politik zu nehmen, die den US-Dollar geschwächt hat. "

Erster Bitcoin-Kandidat in den USA

Die Kampagne der Elder-Kampagne ist bedeutend, da er der erste Kandidat in den Vereinigten Staaten ist, um nur digitale Währung zu akzeptieren.

Er hat vor einigen Jahren über Bitcoin gelernt. Elder zitierte eine berufliche Mitwirkung mit der Technologie und die Teilnahme an der rechtsgerichteten Liberty Movement, deren letzterer eine Quelle breiter Unterstützung für digitale Währung war.

"Ich möchte vor dem Kongress stehen, sponsern und unterstützen konkurrierende Währungsgesetze und beseitige jegliche rechtliche Verwirrung für US-Bürger, die Bitcoin verwenden möchten. Die IRS sieht noch Bitcoin als Eigentum, nicht Währung, und die FEC hat nicht entschieden, wie man Bitcoin in Bezug auf politische Kampagnen zu behandeln. Ich möchte mit solchen Themen umgehen, um Bitcoin zu einem wahren Konkurrenten des US-Dollars zu machen. "

Andere Politiker, darunter auch der US-Kongressabgeordnete Jared Polis, haben bereits Bitcoin für sein Fundraising-Potenzial erschlossen. Repräsentant Steve Stockman von Texas begann, Bitcoin Anfang dieses Jahres zu akzeptieren und später eine digitale Währungsrechnung im Kongreß einzugeben.

Kandidat strebt ein größeres Bewusstsein an

Trotz mangelnder konkreter Information über Bitcoin unter der breiteren Wahlbevölkerung sieht Elder in seinen Bemühungen Erfolg. Er bemerkte, dass die Antwort begeistert war, seit er zum ersten Mal auf das Bitcoin-Konzept eingegangen war und sagte:

"Ich habe nur positive Reaktionen bekommen und habe von den Leuten einen hervorragenden Beitrag geleistet, also bin ich zuversichtlich, die Kampagne zumindest zu finanzieren als auch wenn ich mich nur auf US-Dollar-Spenden verlassen hätte. "

Letztlich ist die Absicht von Elder," auf diese neue, offene, weniger geregelte Währung "mehr Aufmerksamkeit zu lenken, die er auf internationaler Ebene wie den US-Dollar und andere Fiat-Währungen funktionieren sollte.

Elder fügte hinzu, dass er selbst dann, wenn er in seinem Gebot für den Sitz im 1. Bezirk nicht erfolgreich ist, die Kampagne als eine erfolgreiche Chance sehen wird, die Bevölkerung über Bitcoin weiter zu erziehen.

Image über Elect Dan Elder Campaign

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news