Community Fundraiser Nets $ 7k und Zählen für angebliche Bitcoin Schöpfer Dorian Satoshi Nakamoto

Bekannter Sicherheitsexperte und Bitcoin-Entwickler Andreas Antonopoulos hat am 7. März eine Fundraising-Kampagne für Dorian Satoshi Nakamoto angekündigt, der 64-jährige California-Ingenieur, der Newsweek vorgeschlagen hat, ist der Erfinder von bitcoin

Die Gelder, so Antonopoulos, werden als kleiner "Dank" aus der Gemeinde dienen, wenn Nakamoto der Gründer von Bitcoin werden soll. Wenn nicht, sagte Antonopoulos, dass das Geld noch von Nakamoto und seiner Familie benutzt werden könnte, um irgendwelche gesetzlichen oder medizinischen Rechnungen zu decken, denen sie gegenüberstehen.

Zur Pressezeit wurden mehr als 12 BTC (fast $ 7, 500) an die Brieftasche von mehr als 400 Bitcoin Unterstützern geschickt.

Standby, ich stelle eine Spendenadresse für Dorian und einige Parameter für, wie ich die Mittel behandeln werde.

- AndreasMAntonopoulos (@aantonop) 7. März 2014

Die Nachrichten kommen ungefähr einen Tag nach Nakamoto wurde durch eine zweimonatige Untersuchung durch die Zeitschrift herausgegriffen, die überzeugt ist, dass sie den zurückgezogenen Erfinder gefunden hat.

Spät gestern, aber in einem Interview mit The Associated Press, verweigerte Nakamoto jede Verbindung mit Bitcoin und staunte über die Ergebnisse des Berichts Autor Leah McGrath Goodman.

Mehr Details

Antonopoulos schlug vor, dass die Spenden bis Ende März geöffnet sein werden, an welcher Stelle sie in USD umgewandelt und nach Nakamoto geschickt werden. Sollten die Mittel abgelehnt werden, kann Nakamoto beschließen, das Geld an eine Wohltätigkeitsorganisation zu schicken.

Wenn keine Antwort gegeben ist, werden die Gelder an die Electronic Frontier Foundation gehen, ein Non-Profit, das die Technologierechte schützt und die MIT-Studenten hinter Tidbit deutlich verteidigt.

Antonopoulos gab an, dass er das Projekt persönlich persönlich sehen würde, indem er Schritte ergreift, um den Spendern zu bestätigen, dass Gelder angemessen auf dem Weg behandelt werden:

"Nach Ende März werde ich meine besten Anstrengungen unternehmen, Dorian zu kontaktieren und liefern die Spenden in USD.Ich werde so viel von diesem Prozess wie möglich zu dokumentieren, um zu beweisen, die Spenden wurden geliefert, solange diese Dokumentation nicht dagegen Dorian's Privatsphäre. "

Community-Reaktion

Kommentare aus der Gemeinde waren überwältigend positiv, mit vielen darauf hindeutet, dass dies die richtige Antwort sein würde, unabhängig von der Wahrhaftigkeit von Nakamotos angeblicher Verbindung zu Bitcoin.

Das Projekt ist nicht das einzige, das darauf abzielt, das Bewusstsein für Dorian Nakamoto zu wecken.

Weitere Projekte sind der ehemalige BitInstant CEO Charlie Shrems Parodie des jetzt verstorbenen mobilen Spiels "Flappy Birds", "Satoshi Flight!" Und Bitcoin Financial Association Mitglied Bruce Fentons Angebot, um komplementäre Flugservice zu spenden, sollte es von Nakamoto und benötigt werden seine Familie.

Bild: Zeit, um Uhr über Shutterstock

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und hält durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien.Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news