Coinfloor Pläne Europas erstes Bitcoin ETF, fügt USD Unterstützung hinzu

Coinfloor hat Pläne zur Einführung eines Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF) aufgedeckt und akzeptiert zusätzliche Fiat-Währungen als Teil seiner Bemühungen, international zu expandieren.

Ab sofort, der britische Bitcoin-Austausch ermöglicht es den Kunden, Ablagerungen in US-Dollar, Euro und polnischen Zloty, zusätzlich zu den britischen Pfund zu machen.

Das Unternehmen umrahmte den Umzug als einen Weg, um von einem UK-only-Austausch zu einem Global Player im breiteren Markt für Bitcoin-Börsen zu wechseln.

Adam Knight, Vorsitzender und Investor mit dem Austausch, sagte:

"Durch den Ausbau auf Dollar, Euro und Zloty, erweitern wir von einem UK-only Fokus auf ein internationales und liefern mehr Wert für unsere britischen Kunden und wächst unsere User-Basis international. "

Globale Pläne

Amadeo Pellicce, Chef-Betriebsoffizier von CoinFloor, erklärte, dass die zusätzlichen Währungen eine logische Wahl für den Austausch seien "Das XBT / USD-Paar ist das am häufigsten gehandelte Paar, so dass unsere bestehenden Kunden natürlich die Nachfrage haben, auf die zusätzliche Liquidität in diesem Markt zuzugreifen, und wir expandieren in Euro, um unsere europäischen Kunden durch die Unterstützung von SEPA-Transfers besser zu bedienen", sagte er .

Während US-Dollar und Euro die globalen Ziele des Unternehmens zu unterstützen scheinen, ist der Zusatz von polnischen Zlotys vielleicht weniger zu erwarten.

Allerdings ist es angesichts seiner Bankpartnerschaft - Coinfloor Banken mit polnischen PKO Bank Polski, angesichts der anhaltenden Zurückhaltung der britischen Banken, Dienstleistungen für kryptowährungsbasierte Unternehmen zu erbringen, sinnvoll.

Aber Polens aufkeimende Bitcoinszene ist der Hauptfaktor, den Zloty eine Option für Händler zu machen, so Pellicce, der sagte:

"Wir betreten den polnischen Bitcoin-Markt, da es in einem rasanten Tempo und der Gemeinschaft wächst ist sehr aktiv, Polen hat auch starke Beziehungen zu Großbritannien, so dass wir glauben, dass beide Märkte natürlich die Chancen auf den Weg bringen. "

CEO Mark Lamb zeigte, dass die Zurückhaltung der britischen Banken, digitale Währungsunternehmen zurückzukehren, Großbritanniens Potenzial, ein Marktführer im Bitcoin-Raum zu werden, erzählt die

Financial Times : "Die [britischen] Banken sind sehr konservativ und sind nicht sehr interessiert ... in etwas, das sehr innovativ und störend sein könnte, was sie tun " Börsenhandelsfonds

Besonders angekündigt hat Coinfloor auch einen Plan zur Schaffung eines Bitcoin Exchange Traded Fund, ähnlich dem von der Winkelvoss Capital im Juli 2013 angekündigten.

Eine ETF ist traditionell mit einer Ware verbunden Gold, aber in t Sein Fall würde den Anlegern Zugang zu Bitcoin geben, ohne das Risiko eines direkten Eigentums. Aktien konnten gekauft und verkauft werden wie Aktien am Münchner Austausch.

Coinfloor würde die Bitcoins auf "physikalischen Schlüsseln" in einem sicheren unterirdischen Gewölbe speichern, entsprechend dem

FT . Diese gespeicherten Fonds würden durch eine Multi-Signatur-Authentifizierung weiter geschützt, um das Risiko zu reduzieren, dass die Bitcoins von Hackern gestohlen werden. "Wir glauben, dass es einen erheblichen ungenutzten Bitcoin-Bedarf gibt, der auf ein reguliertes und gelistetes Investitionsprodukt wartet, bevor er Bitcoin kauft", sagte das Unternehmen.

Coinfloor hat weiter darauf hingewiesen derzeit erforscht die "Wie und Wo", um ihre physikalische Bitcoin-unterstützte ETF zu starten, um Investoren eine "andere Route zu Bitcoin" zu bieten.

Finanzierungserweiterung

Die

FT berichtete auch, dass Coinfloor wahrscheinlich ist schließen Sie eine Finanzierungsrunde von ungefähr £ 1m im folgenden Monat oder so - eine Summe, die das Unternehmen auf bis zu £ 8m schätzen wird. Während der Austausch würde nicht auf irgendeine bevorstehende Investition kommentieren, Obi Nwosu, Cheftechnologieoffizier, tat sagen:

"Coinfloor hat umfangreiche Pläne für Wachstum und wir erhöhen Kapital, um unsere Expansion zu treiben. Wir haben die Nachfrage nach der Investitionsrunde von unseren Kunden und der Bitcoin-Community gesehen und sind Erforschung von Möglichkeiten zur Erhöhung der Erreichbarkeit der aktuellen Förderrunde. "

Zloty-Bild über Shutterstock Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und hält durch eine strenge Reihe von redaktionellen Politik. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news