Kreis Tinten Bank Deal Mit Barclays Nach UK Regulator Genehmigung

Bitcoin Brieftasche Startup Circle wurde eine elektronische Geld Lizenz von einem Top-britischen Finanz-Regulierer gewährt.

Die Genehmigung der britischen Finanzleitungsbehörde - die erste ihrer Art für eine digitale Währungsstartung - ermöglicht es Circle, eine Geschäftsbeziehung mit der Londoner Bank Barclays zu gründen.

Infolgedessen ist Circle nun in der Lage, Pfund Sterling im Auftrag seiner Kundenbasis zu speichern - ähnlich wie es Dollar für seine Kunden in den USA hält. Darüber hinaus können britische Kunden jetzt Geld zu und von ihren Bankkonten senden.

"Wir unterstützen die Erforschung von positiven Nutzungen von Blockchain, die den Verbrauchern und der Gesellschaft zugute kommen können", sagte ein Sprecher von Barclays Reuters .

Circle skizzierte die Ankündigung in einem neuen Blogpost, der auch die These des Unternehmens über die Schaffung einer mehr Sozialversicherungsplattform detaillierte. Zum Beispiel können Kunden digitale Medien wie emojis einschließen, wenn sie Mittel übertragen.

Mitbegründer Sean Neville und Jeremy Allaire schrieb:

"Mit dem britischen Start von Circle bringen wir diese globale Vision einen weiteren Schritt vorwärts. Zum ersten Mal kann jeder Verbraucher in den USA oder Großbritannien sofort Wert senden, ohne Gebühren und mit der Bequemlichkeit des Sendens einer E-Mail oder Text. US-Dollar und Pfund Sterling werden immer digitaler und globaler, und wir richten uns auf, um die gleichen Möglichkeiten für die Verbraucher in der Eurozone zu bringen. "

Die E-Money-Lizenz erstreckt sich über das Vereinigte Königreich hinaus und öffnet die Türen für den Rest der Europäischen Union für den Kreis. Die Inbetriebnahme zeigte, dass es geplant ist, die Unterstützung für Euro im Laufe dieses Jahres als Teil dieser geplanten Expansion hinzuzufügen.

Der Umzug verdiente auch Lob von der Regierung. In einer Erklärung, MP Harriett Baldwin, Wirtschaftssekretärin der britischen Schatzkammer, umrahmte den Umzug als Teil eines breiteren Push für mehr FinTech Firmen, um ihre Heimat in London zu machen.

"Die britische FinTech-Industrie wächst ständig und ich bin stolz, dass die Regierung ihre Rolle spielt", sagte sie. "Die Entscheidung von Circle in Großbritannien und die neue Partnerschaft des Unternehmens mit Barclays sind wichtige Meilensteine. "

Haftungsausschluss: CoinDesk ist eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die eine Beteiligung an Circle hat.

Image über Shutterstock

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die nach den höchsten journalistischen Standards strebt und sich an eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien hält. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news