Charlie Shrem denkt, dass die Musikindustrie reif für Störungen ist

Gesponsert

Viberate ist ein Musikdienst, der bereits wertvolle Informationen zur Musikindustrie liefert. Sie veranstalten Profile von 120 000 Musikern und haben Veranstaltungsorte mit 50 000 Einträgen und Veranstaltungsprofilen mit mehr als 210 000 Einträgen herausgebracht.

Die Musikerprofile enthalten bereits aktualisierte tägliche Social-Media-Statistiken aus sozialen Medien sowie Streaming-Seiten. Viberate bietet Zugriff auf Informationen wie kommende Termine, Content-Feeds und Management-Kontakte.

Mit dem Viberate ICO, das am 5. September startet, planen sie, den bald erscheinenden Token "Vibe" zu nutzen.

Die Idee ist, eine störende Kraft zu sein, die eine Mikroökonomie schafft, von der alle Akteure der Musikindustrie profitieren, insbesondere auf der Live-Musik-Seite.

Warum die Musikindustrie für eine Störung bereit ist

Im Mittelpunkt der Pläne von Viberate steht das Vibe-Token, und sie wollen, dass es ein hochfunktionaler und effektiver Weg ist, ein neues Ökosystem zu schaffen. Viberate wird Vibe dazu ermutigen, der Faktor zu sein, der Musiker mit Veranstaltern zusammenbringt. Es wird für ein faires Spiel im System sorgen, da das auf Blockchain basierende System eine faire Bezahlung für die Künstler aufgrund der Verwendung von intelligenter Vertragstechnologie sicherstellen wird.

Es wird auch Veranstaltungsinhabern helfen, da sie sicher sein können, dass die Künstler sich an die Bedingungen ihrer Einstellung halten. Auch Musikfans werden von Vibe profitieren, da die Beitragszahler von Viberate für ihre Arbeit an der Datenbank in der digitalen Währung bezahlt werden.

In einer Presseerklärung, die Cointelegraph zur Verfügung gestellt wurde, sagt Charlie Shrem, Gründungsmitglied der Bitcoin Foundation und Berater des Viberate-Teams, dass die traditionellen Industrien, die von "normalen" und "langweiligen" Unternehmen dominiert werden, gestört werden ', das & ldquo; Musikindustrie ist einer von ihnen. Und hier kommt Viberate ins Spiel. & rdquo;

Ein von Viberate veröffentlichtes YouTube-Video zeigt ihre Vision bezüglich der Musikindustrie im Detail.

Wir fragten Vasja Veber, COO von Viberate, ob die Musikindustrie reif für Störungen sei und er bemerkte:

& ldquo; Booking-Künstler sind seit Jahrzehnten gleich geblieben, und die Konsolidierung zusammen mit der Kluft zwischen Superstars und allen anderen ist jetzt zu groß. Es ist schwerer als je zuvor, sich abzuheben, egal wie talentiert du bist, und Viberate möchte jedem die gleiche Chance geben, sein Talent zu präsentieren. & rdquo;

Viberate hat die Plattform, um Musiker zu stärken

Viberate bringt die Interessenvertreter der Musikindustrie zusammen. Eine gemeinsame Währung für die Musikindustrie macht sehr viel Sinn, wenn man darüber nachdenkt.

Da Viberate in Form von Profilen von Künstlern, Veranstaltungsorten und Events sowie Informationen über Statistiken, aktuelle Inhalte und Aufführungstermine bereits einiges unter einem Dach hat, macht es Sinn, noch einen Schritt weiter zu gehen.

Über Vibe sprechend, bemerkt Veber:

& ldquo; Vibe verbindet die Punkte und ermöglicht ihnen, miteinander zu interagieren: Event-Organisatoren buchen Künstler, Fans bringen Inhalte auf die Plattform und verdienen Vibes, während Veranstaltungsorte und Veranstalter die Chance haben, Tickets auf der Blockchain zu verkaufen. & rdquo;

Eine bestehende Plattform fungiert als Force-Multiplikator, Viberate wird sowohl als Agent des Musikers als auch als Promoter fungieren. Auf der anderen Seite ist Viberate für Veranstalter eine Wohltat, weil sie ein Werkzeug für die Auswahl von Talenten und das Erforschen der Social-Media-Statistiken von Künstlern bekommen, die Viberate bereits installiert hat und analysiert. Wie Matej Gregorčič, CEO und Mitbegründer, erklärt, & rdquo; So können sie den nächsten Stern für Samstagabend buchen. & rdquo;

Annahme ist der Schlüssel

Technologische Anpassung braucht Zeit, aber auch Aufwand. Viberate hat 20 Prozent ihres Fondsvertriebs nach dem ICO für Marketing, Verkauf und PR reserviert, um effektiv das Wort zu verbreiten.

Diese Bemühungen können zu signifikanten Ergebnissen führen, so dass die Akzeptanz und Verwendung von Vibe-Token erhöht wird.

Eine der Hürden bei der Einführung neuer Technologien ist ein Mangel an technologischer Kompetenz, aber das scheint keine große Hürde in der Musikindustrie zu sein, da Veber Gründe dafür spricht,

& ldquo; Sie müssen technisch versiert sein, um heutzutage ein ernstzunehmender Musiker zu sein. Die Produktion ist größtenteils digital und selbst wenn Sie Schlagzeug spielen, müssen Sie ein gewisses Maß an Computerkenntnissen haben. Die Blockchain-Technologie befindet sich jedoch noch in den frühen Phasen, und wir sind uns bewusst, dass sich die Dinge nicht über Nacht ändern und dass wir die Benutzer erst unterrichten müssen, bevor sie vollständig auf unsere Seite wechseln. & rdquo;

Durch das Berühren ihrer Marketingstrategie sagt er: & ldquo; Deshalb vergeben wir einen großen Teil der Mittel, die wir für Marketing- und Sensibilisierungskampagnen bereitstellen. & rdquo;

DJ Umek, Mitbegründer von Viberate und ein prominenter Botschafter, der über seine Begegnung mit Kryptowährungen sprach, sagte in einer Viberate-Pressemitteilung, & ldquo; & ldquo; Mir wurde angeboten, in Bitcoin bezahlt zu werden, als der Preis 60 Dollar betrug und ich sagte nein. Das war ein großer Fehler, & rdquo; Er fügt hinzu, & ldquo; Aber es wird

etwas Vertrauen und Zeit brauchen. Zuerst werden kleine Gruppen und Garagenbands es übernehmen und später werden auch die großen Stars an Bord kommen. & rdquo;

Von Fans zu Moderatoren

Viberate arbeitet daran, einen neuen Marktplatz und eine neue Ökonomie in Live-Musik zu verwirklichen. Während sie bereits erfolgreich Mittel gesammelt haben und das ICO in Kürze auf den Weg bringen werden, ernten sie nun auch die Ergebnisse ihrer harten Arbeit.

Wir haben Veber gefragt, was ihn wirklich an Viberate reizt, und er hatte folgendes zu sagen:

& ldquo; Jeden Tag, wenn wir ins Büro kommen, checken wir zuerst, welcher Superstar sein Profil beansprucht. Wir sind plötzlich nicht mehr nur Fans, sondern direkt mit Superstars. Gerade gestern hatte ich ein Gespräch mit einer Grammy-Preisträgerin, die sagte, sie würde gerne helfen, die Plattform zu promoten, weil sie es so sehr mag. Und das passiert nicht jedem bei seiner Arbeit.& rdquo;

Die Verwirklichung des Projekts geschieht jetzt und das können nur sehr wenige andere Start-ups behaupten. Vielleicht ist dies eines der wenigen Dinge, die Viberate von den anderen unterscheiden.

Disruption ist jetzt ein fortlaufender Prozess, und wie der COO von Viberate es ausdrückt:

& ldquo; Schließlich stören wir die Branche, in der wir schon so lange arbeiten. Wir lösen in erster Linie Probleme, die wir bei der Arbeit als Event-Organisatoren und Künstler-Manager hatten, und wir freuen uns zu sehen, dass die Branche unsere Lösungen akzeptiert. & rdquo;

Haftungsausschluss. Cointelegraph unterstützt keine Inhalte oder Produkte auf dieser Seite. Wir möchten Ihnen alle wichtigen Informationen zur Verfügung stellen, die wir erhalten können. Die Leser sollten jedoch ihre eigenen Recherchen anstellen, bevor sie unternehmensbezogene Maßnahmen ergreifen und die volle Verantwortung für ihre Entscheidungen tragen. Dieser Artikel kann auch nicht als Anlageberatung betrachtet werden.


Folge uns auf Facebook


  • Blockchain News
  • Viberate
  • ICO
  • Charlie Shrem
  • Musik