CannabisCoin Offiziell einlösbar für 1 Gramm Ab dem 20. Oktober - Interview mit dem Gründer

Bereits im Juni berichtete CoinTelegraph über CannabisCoin (CANN) - eine digitale Peer-to-Peer-Währung, die für den legalen Erwerb von Cannabis aus registrierten Apotheken verwendet werden soll .

CANN basiert auf dem Bitcoin-Protokoll, unterscheidet sich aber geringfügig dadurch, dass es effizient mit Consumer-Hardware verarbeitet werden kann, da es sich um das & ldquo; nur X11 Münze, die Cannabis spezifisch ist, & rdquo; nach dem CannabisCoin Dev-Team.

Das CANN-Team bemüht sich, die Probleme von Kryptowährungen und Cannabis ins Licht zu rücken, indem es eine breitere Akzeptanz und Verbreitung von Wissen über die Vorteile von Cannabis und Kryptowährungen fördert.

Wir hatten die Möglichkeit, mit CannabisCoin Gründer und Entwickler, bekannt als DeltaNine, D9 oder & ldquo; Ty & rdquo; über die jüngsten Entwicklungen bei CANN, den jüngsten Aufwärtstrend an den Börsen und darüber, wie das fixierte Verhältnis 1: 1, 1 CANN zu 1 Gramm in der Praxis funktionieren wird.

CoinTelegraph: Das CannabisCoin-Team war sehr aktiv in diesem Bereich und bereitet sich auf eine Reihe von Cannabis-Kryptowährungen vor, um die Cryptowährung in der Cannabisindustrie bekannter zu machen und zu fördern. Wie war das Feedback bisher?

D9: Das Datum ist am 10/20. Es wird einer von vielen Veranstaltungen sein. Das Feedback war sehr inspirierend. Der Gedanke, Ihre Medizin von einem Computer aus zu kultivieren, war eine der Fragen, die von medizinischen Marihuana-Patienten aufgeworfen wurden.

CT: Kannst du die "Yes We CANN" Bewegung erklären und was erhoffst du zu erreichen?

D9: Bei der Yes We CANN-Bewegung handelt es sich um medizinische Marihuana-Apotheken und Ladenbesitzer, die mit CannabisCoin an einer sicheren, erschwinglichen, qualitativ hochwertigen Medizin (Cannabis) zu einem deutlich reduzierten Preis teilnehmen. Diese Bewegung ist eine Möglichkeit für Apotheken und Ladenbesitzer, ihren Kunden Anerkennung zu zeigen und eine einfache Belohnung zu bieten.

Eigentlich ist es einfach. Zum Beispiel stellt eine Apotheke oder ein Ladenbesitzer einen Vorrat an Medizin namens "CANNdy" zur Seite, wo der Patient 1 Gramm Medizin für 1 CannabisCoin kaufen kann. Natürlich gibt es Beschränkungen für Einkäufe pro Patient pro Tag oder bis der Vorrat reicht. Dispensäre können CannabisCoin auch für die vollständige Bezahlung des Arzneimittels zum aktuellen Wechselkurs für CANN, das Symbol für CannabisCoin beim Kryptoaustausch, einnehmen.

CT: Was meinst du, wenn du 'CANNDy' Pflanze sagst?

D9: Bedeutungen von "CANNdy" sind Cannabissorten, die speziell für CannabisCoin-Käufe von Züchtern und anderen von Züchtern oder Händlern für das Verhältnis 1 CANN zu 1 GRAM bezeichneten Sorten angebaut werden.

CT: Der Preis für Ihre Münze ist in der letzten Zeit sprunghaft angestiegen, nachdem Sie bekannt gegeben haben, dass Menschen die Möglichkeit haben, Cannabis mit CannabisCoin zum Preis von 1: 1 pro Gramm bei "Yes We CANN" -Events zu kaufen. Warum hast du dich dazu entschieden?

D9: Weil CannabisCoin und die Yes We CANN-Bewegung von der Gemeinde für die Gemeinschaft gebaut wurden. Das CannabisCoin-Team besteht aus Fachleuten der Branche, Cannabiszüchtern und Patienten.

CT: Welche anderen Apotheken können wir erwarten, diese bevorstehenden "Yes We CANN" Veranstaltungen zu veranstalten?

D9: Das Team befindet sich hauptsächlich in Phoenix, Arizona. Wir wurden aus der ganzen Welt bezüglich der Bewegung und zukünftiger Ereignisse kontaktiert. Herbal Wellness Center ist unser erster Gastgeber und wir werden die anderen auf dem Weg ankündigen. Wir waren physisch in Kalifornien und Nevada für die Industrie Gespräche über zukünftige Adoption und mit Colorado in den Büchern. Erwarte die Yes We CANN-Bewegung in deiner Gegend.

CT: Ist dies ausschließlich zu Werbezwecken oder möchten Sie die Münze offiziell für Cannabis einlösen, damit CannabisCoin in Zukunft Apotheken akzeptiert?

D9: Dies war ein lebenslanges Projekt für das CannabisCoin-Team. Es wird ab dem 20. Oktober 2014 offiziell eingelöst. Es handelt sich nicht um eine Werbeaktion und wird weiterhin angenommen, solange das Angebot in der teilnehmenden Apotheke verfügbar ist. Es wird tägliche Grenzen geben, die von der Apotheke bis zur Apotheke variieren. Dispensäre können auch ihre eigenen Hausstämme in das "CANNdy" -Inventar spenden, um als Belohnungsprogramm an die 1-Gramm-1-Münze gebunden zu werden, oder sie können Patienten auch um den vollen aktuellen Tauschwert der Medaille für einige Medikamente bitten.

CT: Haben Sie neben dem Herbal Wellness Center noch andere Apotheken? Was war bisher die größte Herausforderung?

D9: Wir haben andere Apotheken eingerichtet, aber Herbal Wellness Center ist der Pionier dieser Bewegung. Die größte Herausforderung ist die Schulung der Mitarbeiter und die Implementierung eines Point-of-Sale-Prozesses, der den Vorschriften und Gesetzen des Staates entspricht.

CT: Andere ähnliche Cannabis-Münzen wie Potcoin sind technisch nicht sehr verschieden. Also hängt der Wettbewerb davon ab, wer die Unterstützung der Gemeinschaft am besten fördern kann oder gibt es andere Faktoren?

D9: Wir haben immer gesagt, dass wir andere verwandte Münzen respektieren. Gemeinschaft ist der Faktor in allem, wenn es um Cannabis-Münzen geht. Sie können keine Entität in einer Welt haben, die den Cannabiskonsum ohne eine gute Gemeinschaft weitgehend verbietet.

CT: Es gab viele Diskussionen darüber, wie Cannabis in Staaten, in denen Marihuana sowohl für medizinische Zwecke als auch für Freizeitzwecke wie Colorado legal ist, reguliert und vom Saatgut bis zum Verbraucher / Patienten verfolgt wird. Glaubst du, dass die Blockchain irgendwann für die Cannabis-Herkunft verwendet werden könnte?

D9: Ja, definitiv, wir haben eine Menge Dinge und eine Menge Hilfe von der Community. Jeder Staat hat seine eigenen Gesetze und Vorschriften bezüglich der Verfolgung und Verwaltung von medizinischem Marihuana.Wir werden irgendwann in naher Zukunft beginnen, unser eigenes medizinisches Marihuana-Point-of-Sale-System zu implementieren, das mit bestehenden Technologien arbeitet, die bereits mit der Blockchain-Technologie erstellt wurden.

CT: Was ist Ihre Vision für CannabisCoin? (Besonders wenn sich die Legalisierung von Cannabis in den USA und der ganzen Welt ausbreitet)

D9: CannabisCoin hat das Bewusstsein innerhalb der Crypto-Community bereits geschärft. Es ist Zeit für den Rest der Welt, Cannabis und Crypto zu verstehen. Ja wir können!


Folge uns auf Facebook


  • CannabisCoin
  • Interview