Kanadische Firma Hemp & Co. akzeptiert Bitcoin in ihrer Website und physischen Geschäften

Bitcoin ist jetzt eine der Währungen, die Sie verwenden können, um für Ihre Produkte zu zahlen mit kanadisch gewachsenem Hanf beim Kauf von Hanf & Co. Das Unternehmen ist derzeit akzeptiert cryptocurrency sowohl in seiner Website und in seinen beiden Backstein-und-Mörtel speichert .

Neben dem ersten kanadischen Einzelhändler, der die von Victoria entwickelte Technologie LimeSpot übernimmt und seine Facebook-Seite in eine Commerce-Ready-Site verwandelt, ist es eine der ersten physischen Läden in der britischen Kolumbien-Stadt, um Bitcoin zu akzeptieren .

Nach dem Besitzer Bill Finley, zitiert von der Times Colonist, kam die Idee von "einer unserer Kunden, die in Bitcoin beteiligt ist. (...) Es ist eine alternative Sache, dass ich denke, dass viele Leute in der Welt tun und es hat keinen Einfluss auf unser Geschäft negativ in irgendeinem Sinne kann ich sehen, warum also nicht. Es ist ein weiteres Angebot für unsere Kunden ".

Bis Mitte Oktober hatten Hanf und Co. nur zwei Bitcoin-Transaktionen abgeschlossen, aber sie glauben, dass dies nur der Anfang ist. "Mein Sinn ist, da sind noch mehr Leute da draußen, die es benutzen, als wir es in Victoria benutzen. Ich denke, es können viele Leute sein, die sich fragen, wo sie es ausgeben können, wenn sie es haben ", sagte Finley.

Als Händler kann der Besitzer des Films sofort sofort die Bitcoin online verkaufen, aber er beabsichtigt,

für sie zu halten, um zu sehen, was passiert mit der KryptoWelt.