Kalifornien wird der zweite Staat, um zu versuchen, Bitcoin zu regulieren

Kaliforniens Department of Business Oversight ist zu dem Schluss gekommen, dass sie die Befugnis haben, virtuelle Währungen zu regulieren.

Bitcoin ist ein großes Geschäft im Golden State. Kein anderer Staat kann die Anzahl der Bitcoin-akzeptierenden Händler erreichen. Der Staat hat fast 400 Unternehmen, die BTC als Bezahlung für Waren und Dienstleistungen akzeptieren, von denen sich nur einige in den großen Städten befinden.

Da Bitcoin immer mehr akzeptiert wird, beginnen Regierungsbehörden, ihre regulatorischen Messer zu schärfen. Die erste Agentur in Kalifornien, die diesen Schritt unternimmt, ist die DBO des Staates. Das Department of Business Oversight ist für die Regulierung von Geldtransferunternehmen wie Xoom und Western Union zuständig.

Nach zahlreichen internen Besprechungen zum Thema digitale Währungen gab Tom Dresslar, ein Sprecher der Abteilung, folgende Erklärung ab:

& ldquo; Der Konsens unter den Mitarbeitern besteht darin, dass die Abteilung und der Kommissar die virtuelle Währung in gewissem Umfang unter dem derzeitigen staatlichen Recht regulieren könnten. Die Verbraucher sind das Hauptanliegen jeder Regulierungsstruktur, die wir aufbauen. Wir stellen sicher, dass sie sich der Risiken, die mit virtueller Währung verbunden sind, voll bewusst sind und wirksame, angemessene Vorkehrungen gegen diese Risiken treffen. & rdquo;

Der interessante Teil von Dresslars Aussage ist, dass es sich nicht um Geldwäsche oder die Verwendung virtueller Währungen durch Kriminelle handelt. Dies sind die üblichen Gründe, die von der Regierung für ihr Interesse an der Regulierung von Bitcoin gegeben werden.

Kalifornien ist die achtgrößte Volkswirtschaft der Welt. Risikokapitalgeber im Silicon Valley des Bundes haben in den vergangenen Jahren Milliarden von Dollar in Bitcoin-Startups investiert. Dies könnte die leichtere Hand erklären, die als Antwort auf Bitcoin Kaliforniens Stil zu sein scheint.

Der Staat scheint virtuelle Währungen sehr leicht zu behandeln, was für sie eine gute Idee sein könnte. Das Geld, das diese neuen Technologien erzeugen, kann dem Staat helfen, einige seiner katastrophalen finanziellen Probleme zu beheben. Der Gouverneur von Kalifornien, Jerry Brown, dachte vielleicht darüber nach, als er vor kurzem eine Gesetzesvorlage, AB 129, unterschrieb, die virtuelle Währungen in dem Bundesstaat legal machte.

Während die Aufsichtsbehörden in Kalifornien dem Bitcoin mehr Aufmerksamkeit widmen, ist der Staat nicht allein dabei, sich an Marktveränderungen anzupassen. Colorado hat kürzlich die Freizeitnutzung von Marihuana legalisiert, und dieser Staat erwirbt Steuervorteile von den neuen Unternehmen, die auftauchen. Die Unternehmen selbst haben jedoch nicht das gleiche Glück, da Banken sich weigern, mit einem Geschäft, das das Kraut verkauft, umzugehen.

Colorado fällt es schwer, die Steuerrechnungen der Unternehmen zu verfolgen, weil diese Unternehmen gezwungen sind, nur mit Bargeld zu handeln. Die Banken sagen sowohl den Pot-Verkäufern als auch den Staatsbeamten, dass Bundesgesetze ihnen verbieten, Geschäfte mit irgendwelchen & ldquo; illegale Drogenunternehmen, & rdquo; und nach Bundesgesetz ist Freizeit-Marihuana immer noch illegal.

Als Konsequenz der Bundesgesetze verschieben einige der Unternehmen ihre Vermögenswerte in Bitcoin, und mindestens einer akzeptiert Bitcoin als Bezahlung für seine Produkte. Dies bedeutet, dass Colorado möglicherweise beginnen wird, zumindest für Steuerzwecke die Regulierung von Bitcoin in Erwägung zu ziehen.

Kalifornien und Colorado haben eine einzigartige Gelegenheit, ein Regulierungsregime für virtuelle Währungen im Bereich des Verbraucherschutzes zu schaffen. Die DBO hat für Mitte Dezember ein Treffen mit der beauftragten Task Force geplant, um das Thema zu untersuchen, und neue Regeln könnten sich aus ihren Empfehlungen ergeben. Die Abteilung wird auch die Reaktion von Gouverneur Brown und seine Unterstützung von Bitcoin berücksichtigen müssen.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Vielleicht möchten Sie auch diese lesen:

  • Kaliforniens Gouverneur genehmigt Bitcoin Verwendung im Bundesstaat
  • Interview mit Russell Thomas, CIO, PotCoin Systems

Folgen Sie uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • Bitcoin-Verordnung
  • Kalifornien