BTC-e Zurück Online Folge DDoS Attack

BTC-e war kurz am Sonntag nach einem starken verteilten Denial-of-Service (DDoS) Angriff gegen seine Server.

DDoS-Angriffe gegen Bitcoin-Börsen haben seit dem "massiven und konzertierten" Angriff, der in diesem Jahr mehrere Organisationen angestrebt hat, bekannt geworden.

Doch im gegenwärtigen Klima der Ungewissheit kann sogar ein harmloser Angriff fehlinterpretiert werden, wobei Spekulationen wie ein Lauffeuer auf Social Media ausbreiten. Zum Glück war BTC-e schnell, den Angriff zu bestätigen und Angst zu entlassen - es war nur ein weiterer DDoS-Angriff, der jetzt allzu häufig in der Welt von Bitcoin war.

DDoS-Angriff auf unseren Server

- BTC-E (@btcecom) 13. April 2014

Zurück zur Normal

Bei der Pressezeit wurde BTC-e mit dem Start und dem Laufen fortgesetzt mehr als 4, 000 Benutzer online. Der Austausch sagte CoinDesk, dass DDoS-Angriffe in regelmäßigen Abständen passieren und dass es nichts Besonderes über die neueste gibt.

"Unser Netzwerkteam reagierte schnell und es ist das Problem zu beheben", sagte BTC-e und fügte hinzu:

"Wir halten es nicht für ein wichtiges Problem, da es einen Workaround gibt, um es schnell zu beheben. "

Das war anscheinend ein kleiner Ausfall, ohne Sicherheitsverletzung.

Non-DDoS technische Fragen

BTC-e hat seinen fairen Anteil an technischen Problemen konfrontiert, die nicht mit schädlichen Aktivitäten zusammenhängen. Bereits im Dezember litt der Austausch an langwierigen Verarbeitungsverzögerungen, die auch zu Bedenken führten. BTC-e wird von einem anonymen Team osteuropäischer Entwickler betrieben, daher waren viele User misstrauisch, dass einige Foulspiele beteiligt waren.

Zu ​​der Zeit, als der Austausch dem CoinDesk mitteilte, dass die Probleme das Ergebnis eines plötzlichen Anstiegs der Zahl der Nutzer waren. BTC-e hat seitdem mehr Mitarbeiter eingestellt, um mit der zusätzlichen Arbeitsbelastung fertig zu werden, und der Austausch behauptet, dass es nicht mehr ernsthafte Probleme hat - abgesehen von dem gelegentlichen DDoS-Angriff natürlich.

Das BTC-e-Team besteht weiterhin auf Anonymität. Allerdings, nach seinem Marktanteil zu beurteilen, scheinen die meisten Benutzer überhaupt nicht zu kümmern.

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news