Austrittseffekt? Wo Bitcoin als Macron steht, Le Pen Advance in der französischen Wahl

Zahlen von Sonntag, 23. April, die erste Runde der Abstimmung verengt die konkurrierenden Kandidaten, um der nächste Französisch Präsident auf nur zwei zu sein: Emmanuel Macron und Marine Le Pen. Dies bedeutet, dass Frankreichs nächster Präsident ein ehemaliger Bankier oder ein rechtsextremer Populist sein wird.

Obwohl das Ergebnis die Euro - Erleichterungsrally nach sich zieht, da der EUR / USD - Anstieg und die Umfragen Macron in der zweiten und letzten Runde am 7. Mai gewinnen, sind die nächsten 14 Tage immer noch mit Unsicherheiten behaftet, die die Aktienmarkt aber siehe Bitcoin entstehen eine Absicherung gegen finanzielle Verluste, wie im Brexit Fall gesehen.

Die endgültigen Ergebnisse des Sonntags brachten Macron, einen unabhängigen Zentristen, mit 23,75 Prozent an die Spitze, mit Frau Le Pen, der rechtsextremen Front National Leader, knapp hinter 21.53 Prozent. Macron hat noch nie für ein Amt gekämpft, aber Le Pen gibt es schon seit einiger Zeit und sie ist diejenige, die Frexit will - Frankreichs Version von Großbritanniens Austritt aus der Europäischen Union.

Die Wahlen in Frankreich sind für die gesamte EU-Wirtschaft von entscheidender Bedeutung. Daher wird die Unsicherheit dessen, was in zwei Wochen kommen würde, auf dem Markt zu sehen sein. Dies ist darauf zurückzuführen, dass das, was normalerweise eine inländische Angelegenheit ist, zu einem Lackmustest für die Zukunft der EU wird, der durch die Anziehungskraft des rechtsextremen Populismus ausgelöst wird.

Es ist auch das erste Mal in der modernen Geschichte, dass die Mitte-Links-Parteien und die Mitte-Rechts-Parteien, die traditionell die Präsidentschaft zwischen ihnen vertreten haben, nicht im Abfluss stehen werden.

Was zu erwarten ist

Obwohl Macron, 39, am Sonntag in einer Meinungsumfrage das Finale gegen den 48-jährigen Le Pen leicht gewinnen konnte, bedeutet ein Sieg für Le Pen Einwanderer und pro-russische Populisten werden die Macht übernehmen. Dies könnte eine schlechte Nachricht für die EU sein.

Eine Harris-Umfrage sagt Macron wird den Abfluss gegen sie um 64 Prozent auf 36 gewinnen; Eine Umfrage von Ipsos / Sopra Steria ergab ein ähnliches Ergebnis und die meisten der besiegten Kandidaten haben ihre Anhänger aufgefordert, für Mr. Macron zu stimmen.

Allerdings könnte der knappe Vorsprung der Sonntagsumfragen die Möglichkeit von Frau Le Pen, die den Euro verlassen und innerhalb von sechs Monaten ein Referendum über die EU-Mitgliedschaft abhalten will, noch immer nicht vollständig ausschließen.

Ihre geschätzten sieben Millionen Stimmen sind die beste Punktzahl für eine rechtsextreme Partei in Frankreich. Sie hat die Unterstützung des Brexit-Champions, Nigel Farage, der Macrons Siegesrede als & ldquo; leerer Unsinn. & rdquo;

Es ist auch klar, dass Le Pen darauf bedacht sein wird, eine Wiederholung des Jahres 2002 zu vermeiden, als ihr Vater und Gründer der Nationalfront, Jean-Marie Le Pen, überraschend in die zweite Runde kam, dann aber weiter nach rechts verlor. Flügelpräsident Jacques Chirac.

"Es ist komplizierter als es aussieht - eine neue Kampagne beginnt", sagte Francois Miquet-Marty von Meinungsforscher Viavoice gegenüber Reuters."Marine Le Pen wird dies als eine Konfrontation zwischen Emmanuel Macron, dem Kandidaten der globalisierten Elite, und sich selbst als Kandidat des Volkes darstellen. Sie hat eine Angriffslinie, die das Bullseye treffen kann."


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • Brexit
  • Frankreich
  • Wahlen