Botswana-Klinik akzeptiert jetzt Bitcoin, da Kryptowährung in Afrika Wurzeln schlägt

Bitcoin beginnt allmählich in Afrika Wurzeln zu schlagen, wenn auch schmerzhaft langsam. Nichtsdestotrotz gibt es täglich erfrischende Neuigkeiten, die den Drang machen, die Bitcoin-Penetration in das sogenannte & ldquo; hoffnungsloser Kontinent & rdquo; vielversprechend.

Von mutigen Frauen, die Adoption fördern, bis zu Startups, die Bitcoin und die Blockchain nutzen, um finanzielle Inklusion zu gewährleisten und Piraterie zu verhindern, ist die Zahl endlos. Es ist eine große Inspiration für das Ökosystem und Afrika hat viel von der Verbreitung der Krypto-Revolution zu gewinnen.

In der südafrikanischen Stadt Gaborone in Botswana erhält eine Privatklinik, die als Sharada Clinic bekannt ist, Bitcoin als Zahlungsmittel für die Behandlung. Es wird von Dr. Donald Ariisa geleitet und ist die einzige Gesundheitseinrichtung im ganzen Land, die Satoshis akzeptiert.

Cointelegraph konnte nicht widerstehen, mit Dr. Ariisa zu sprechen und seine Geschichte mit unseren reichhaltigen Lesern zu teilen. Auf die Frage, wo und wie er von Bitcoin gehört habe, erklärte er, dass er sich ganz ehrlich nicht erinnern könne: "Ich genieße es, Technologiemessen zu sehen, und ich denke, dass es von dort war", erinnert er sich.

Inspiration

Der Arzt wies darauf hin, dass ihn die Tatsache, dass Bitcoin als Bezahlung für eine Behandlung akzeptiert wurde, darauf hinwies, dass seine Klinik sich auf die Einführung von Technologien konzentriert, die eine nachhaltige Nutzung barrierefreier Dienste ermöglichen.

Er war daher der Ansicht, dass Bitcoin eine Technologie ist, die von der Welt und insbesondere von der Jugend akzeptiert wird, die zwar kein Papiergeld haben, aber möglicherweise Bitcoin minen oder online dafür arbeiten.

Es ist in dieser Richtung, dass seine Klinik bestrebt ist, solchen Benutzern oder jedem, der seinen Bitcoin ausprobieren möchte, Zugang zu gewähren.

Bitcoin ist Freiheit

Dr. Ariisa bestand darauf, dass er von Bitcoins Volatilität überhaupt nicht betroffen sei: "Alle neuen Technologien sind volatil, und es wird immer Early Adopter geben, die beweisen, dass die Technologie rentabel ist", sagte er. Er fügt hinzu:

"Ich möchte Teil der Geburt einer neuen Währung sein, die so viel Freiheit für die Menschheit schafft."

Der südafrikanische Arzt behauptet auch, dass er sehr bald nicht allein in den Schritten sein wird, die er hat genommen. Es ist seiner Meinung nach, dass Bitcoin in seinem Land populärer wird, und mehr Unternehmen und Unternehmen werden es als eine Form der Bezahlung akzeptieren.

"Ich freue mich immer über die Zufriedenheit, wenn Patienten mit Bitcoin für ihre medizinische Versorgung bezahlen", sagte er aufgeregt. & ldquo; Meine Herausforderung besteht darin, die Währung vollständig zu verstehen, aber wir verstehen die Währungen, die wir seit Jahren verwenden, nicht einmal mehr. & rdquo;


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • Botswana
  • Kryptowährungen
  • Afrika
  • Freiheit