BNY Exec: Mangel an Branchenstandards Hurting Blockchain Tech

"Für mich ist der Netzwerkeffekt der Schlüssel."

So sagt Saket Sharma, CIO des in New York ansässigen Finanzdienstleistungsunternehmens BNY Mellon's Treasury Services, wie er den Ansatz der Bank skizzierte die Technologie, die Bitcoin zugrunde liegt.

Letzte Woche veranstaltete BNY Mellon einen Tag der Seminare, die sich auf die Blockkette konzentrierten. Die Veranstaltung, die eine kleine, aber engagierte Menge von BNY-Mitarbeitern zog, folgte monatelange interne Entwicklung und Experimente, die den Bank-Piloten seine eigene digitale Währung sahen und später ein Konsortium von Finanzinstituten anschlossen, die die Technologie umsetzen wollten.

Er sagte CoinDesk:

"Ich kann mit einer Lösung kommen, die großartig ist, aber [es spielt keine Rolle], wenn ich keinen Netzwerkeffekt habe - und das ist, wo ich denke, dass es eine Kombination aus dem Finanzen ist Industrie, die zusammen kommt, die das wirklich machen wird, wenn diese Technologie auftaucht. "

Sharma sagte, dass alle Geschäftslinien innerhalb von BNY Mellon auf mögliche Blockchain-Anwendungen schauen, aber ich habe darauf hingewiesen, dass die Bank Regulierungs- und Rechtsfragen als Hindernis für die Adoption sieht.

"Ich denke, es gibt viel Potenzial mit dieser Technologie, und unser Ziel ist es, das Talent in der Bank wirklich zu nutzen und gemeinsam mit anderen zu arbeiten, und sagte eine größere Rolle in den Möglichkeiten dort ", sagte er.

Pädagogischer Fokus

Laut Sharma begann BNY Mellon in die Technologie zu schauen, indem er Bitcoin testete und, später, seine eigene Art von digitaler Währung

"Wir haben mit dem Bitcoin begonnen", sagte er. "Wir haben Bitcoin Core heruntergeladen, wir haben mich modifiziert t, wir haben es tatsächlich auf einer internen privaten Wolke geführt ", sagte er.

In diesen Tagen, Sharma fortgesetzt, Business-Einheiten innerhalb der Bank treffen sich monatlich, um die Ergebnisse dieser Blockchain-Experimente zu diskutieren. Dies ist, wie er sagte, ein Produkt der Bemühungen, eine Kultur des Experimentierens neuer Technologien innerhalb von BNY Mellon zu etablieren.

Er erklärte:

"Die Frage ist wirklich, wie können wir die größere BNY-Community engagieren, um wirklich darüber nachzudenken, was uns sinnvoll ist, denn was gibt es für uns 50, 000 Anwendungsfälle, aber nicht alles ist anwendbar. "

Sharma fügte hinzu, dass er für einen mehr Boden-up-Ansatz für Technologie-Tests innerhalb der Bank gedrängt hat, argumentiert, dass die Zusammenarbeit zwischen Business Units oder Unternehmen ist ein besserer Weg, um potenzielle Geschäftsmodelle im Vergleich zu einem Top-down, mandatgetriebenen Prozess.

"Für mich kommt die Kultur der Innovation nicht von fünf Leuten, die in einem Raum sitzen und sagen, dass ich schon weiß.Ich kaufe diese Kultur nicht ", bemerkte er und fuhr fort zu sagen:

" Ich würde lieber den Prozess in 50 000 Menschen über eine Organisation entzünden. "

Standards drücken

Sharma fuhr fort zu wiederholen dass die Bank die Verfolgung von Standards für die Technologie als eine der Hauptprioritäten sieht, während sich die Branche auf eine mögliche Adoption bewegt.

Dies wird, wie er sagte, einen größeren Grad an Funktionsfähigkeit ermöglichen, falls Finanzunternehmen ihre eigenen Blockchains betreiben und darauf hinweisen vergangene Konversationen mit Startups, die im Bitcoin- und Blockchain-Raum arbeiten, als Beispiele dafür, wie sich die Branche nicht auf eine Lösung über eine andere begeben hat.

"Als [Digital Asset Holdings CEO] Blythe Masters im vergangenen Jahr zu uns kam, sagte sie, wir hätten eine Technologie, die Blockkette agnostisch ist. Ich war überrascht. Ist das wirklich? Ich sah sie an und sagte, Sie hätten keine Technik. Und zwei Wochen auf der Strecke gingen sie und kauften Hyperledger ", sagte Sharma.

Sharma fuhr fort, eine ähnliche Erfahrung mit dem Bitcoin-Marktdaten-Anbieter TradeBlock zu erzählen. Er sagte, dass während der ersten Gespräche die Inbetriebnahme darauf hinwies, dass es seine verwendet hat Eigener Code, das Unternehmen hat sich seitdem auf Ethereum verlagert.

"Also die zugrunde liegende Technologie selbst ist so flüssig, dass es keinen Stapel als Standard gibt, richtig? Also, wenn du keinen Standard hast, kannst du nicht in der Lage sein, zu interoperieren, irgendwann ", fuhr er fort.

Weitblick

Sharma fuhr fort zu sagen, dass die Bank bei Blockchain-Anwendungen Teil einer breiteren Anstrengung ist, um zu untersuchen, wie neue Formen der Finanztechnologie

Er schlug vor, dass sich die Finanzdienstleistungsbranche einer bedeutenden Periode des Hype unterzieht, eine, die zu einer signifikanten Veränderung führen könnte - oder einfach als ein unerfülltes Versprechen eintritt.

Er sagte CoinDesk: "Diese besondere Technologie befindet sich auf dem Höhepunkt des Hype-Zyklus zu diesem Zeitpunkt. Wenn es den Hang hinuntergeht, wirst du echte Anwendungen sehen, und das ist, wo die wirkliche Adoption und die reale Reife davon passieren wird. "

Für jetzt, sagte er, ist die Bank verpflichtet, die Einsatznormen zu verfolgen durch das R3CEV-geführte Bankenkonsortium sowie die Förderung von Inhouse-Experimenten und -erziehung, sowohl in Bezug auf verteilte Ledger als auch auf andere Formen der Finanztechnologie.

"Das ist eine großartige Gelegenheit für eine Bank - und [Blockkette Technologie] ist ein Beispiel ", sagte er und fügte hinzu:

" Die Idee ist, alles zu betrachten. "

BNY Mellon Center Bild über Shutterstock

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose das für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien auszeichnet. Interessiert an Ihr Fachwissen oder Einblick in unsere Berichterstattung, kontaktieren Sie uns unter news