Blockchain Startup verbindet Accenture Innovation Lab

Ein von der Unternehmensberatungsfirma Accenture betriebenes Finanzinnovationslabor hat eine Blockchain-Inbetriebnahme in die neueste Klasse aufgenommen.

Accentures 2016 FinTech Innovation Lab London, das Unternehmen hat gestern angekündigt, wird 15 Startups beinhalten. Crowdaura, das die Blockchain-Technologie als Mechanismus für die Emission von Wertpapieren über Crowdfunding nutzt, ist die einzige Blockchain-Inbetriebnahme, die in die Klasse aufgenommen werden soll.

Die ausgewählten Startups verbringen 12 Wochen mit Accenture Mitarbeiter und Führungskräften von einer Vielzahl von großen Finanzinstituten wie Bank of America, Deutsche Bank, HSBC und Société Générale.

Richard Lumb, Leiter der Finanzdienstleistungseinheit von Accenture, sagte, dass die Firma "unglaublich aufgeregt" sei, um die neue Klasse von Startups an den Beschleuniger zu begrüßen.

"Sie bieten einige spannende Innovationen und haben in einem mehrjährigen Bewerbungsprogramm eine außergewöhnliche Kreativität für Bewerbungen aus mehr als 30 Ländern gezeigt und bestätigt, dass London mitten im Zentrum Europas blühender FinTech-Community steht", sagte er in einer Erklärung .

Crowdaura ist die zweite blockkettenorientierte Inbetriebnahme, um innerhalb eines Accenture-Run-Startbeschleunigers zu arbeiten. Im vergangenen Sommer nahm der Hongkong-Überweisungsstart Bitspark an Accentures FinTech Innovation Lab Asien-Pazifik 2015 teil.

London Bild über Shutterstock

Der Marktführer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchste Journalistik strebt Standards und hält sich an eine strenge Reihe von redaktionellen Maßnahmen. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news