BitX erweitert sich weiter in Emerging Markets mit neuem Finanzierungsgeschäft

Emerging Market-fokussierte Bitcoin-Service-Firma BitX hat eine SGD $ 1m ($ 824, 000) Saatgutfinanzierung abgeschlossen.

Investoren gehören die in London ansässige Ariadne Capital, Barry Silbert's New Yorker Bitcoin Opportunity Corp (BOC) und der Palo Alto-basierte Finanzinnovations-Investor Carol Realini.

BitX CEO Marcus Swanepoel sagte CoinDesk die Finanzierung würde dazu beitragen, die Singapur-basierte Unternehmen beschleunigen ihre Geschäftstätigkeit, die Förderung der internationalen Expansion ihrer Brieftasche und Austausch von Dienstleistungen, Unterstützung bei der Kaufmannserfassung und helfen dem Unternehmen, neue Produkte zu entwickeln es hat in der pipeline

Silbert lobte den Fortschritt des BitX-Teams und sagte:

"In einer sehr kurzen Zeitspanne hat das BitX-Team erfolgreich ein hoch skalierbares, einzigartiges Modell aufgebaut, das es ihnen ermöglicht hat, schnell einen globalen Fußabdruck zu erzielen und Erfolg zu zeigen eine Reihe von Märkten [...] BitX haben ein sehr starkes Team mit einem differenzierten Geschäftsmodell und einer großartigen Erfolgsbilanz. "

Erweiterung über Schwellenländer

BitX sagt, es ist Aufbau einer globalen Cryptocurrency-Plattform, die Bitcoin-Produkte und -Dienstleistungen einschließlich Brieftaschen, Austausch, Händlerintegration und APIs für Konsumenten, Unternehmen und Entwickler vor allem in aufstrebenden Märkten bietet.

Der Umgang mit der Vielfalt der Regulierungen und Infrastrukturen in diesen Märkten könnte oftmals verlangsamen Fortschritt für Bitcoin-Unternehmen, sagte Swanepoel und fügte hinzu, dass er jahrelange Erfahrung mit beiden Behörden und Finanzinstituten an solchen Orten hatte und blieb zuversichtlich.

< 999> von Silbert's Bitcoin op portunity Corp, sagte er:

"Sie sind bullisch auf den aufstrebenden Märkten, also spielt es gut zu unserer Investitionshypothese."

Die Notwendigkeit und der Einfluss von Kryptokurrenzen werden die größten in diesen Märkten sein, sagte er. BOC hat auch vor kurzem Mexikos Volabit und Indiens Unocoin, beide Bitcoin-Börsen, finanziert.

Der Fokus von BitX auf die Emerging Markets hat zu einer beeindruckenden Dynamik für das Geschäft geführt. Es betreibt mittlerweile Bitcoin-Brieftaschen in Afrika, Südostasien, Osteuropa und Lateinamerika mit aktivem Austausch in Südafrika, Namibia und Kenia.

Investoren loben einzigartige Strategie

Andere Investoren, die an der Deal beteiligt waren, sagten, sie seien vom Potenzial von BitXs Fokus auf alternative Märkte in neuen Bereichen angezogen.

Julie Meyer, CEO von Ariadne Capital, kommentiert, dass die Investition die Strategie von Ariadne verstärkt, talentierte Unternehmer und Managementteams zu unterstützen, die globale Unternehmen aufbauen, die in großem Maßstab stören können.

Carol Realini fügte hinzu:

"BitX hat das richtige Team und die richtige Strategie, um die enorme Chance für Bitcoin in Schwellenländern zu nutzen.Es ist beeindruckend, wie viel sie bereits mit Mehrländerimplementierungen und einer großen Partnerschaft erreicht haben. "

BitX hat sich auch kürzlich mit dem südafrikanischen Zahlungsdienstleister PayFast zusammengeschlossen, um bislang den größten aufstrebenden Markt für Bitcoin-Händler bereitzustellen , 000 Kaufleute die Fähigkeit, Bitcoin zu akzeptieren, darunter eines der größten E-Commerce-Unternehmen in Afrika, Takealot.

BitX sagt, dass es plant, Dienstleistungen in mehr Märkten bald zu starten.

Bild über BitX

Der Führer in Englisch: www.tab.fzk.de/en/projekt/zusammenf...ng/ab117.htm CoinDesk ist ein unabhängiger Medienausgang, der nach den höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Redaktion behauptet >