BitLicense löscht erste öffentliche Konsultation mit "großen Änderungen"

Nach einer anfänglichen 90-tägigen öffentlichen Kommentierungsfrist hat das New York State Department für Finanzdienstleistungen (NYDFS) die neueste Ausgabe seiner BitLicense-Vorschläge veröffentlicht.

BitLicense ist der finanzielle Regulierungsrahmen, der letztendlich im Bundesstaat New York zum Gesetz wird. Eingeführt und verwaltet von seinem Superintendenten Ben Lawsky regeln die Vorschriften die Verwendung der digitalen Währung, ihre Steuerverfahren und was Unternehmen tun müssen, um legal mit digitalen Währungen zu handeln.

Von Anfang an haben die vom Gesetzgeber in Betracht gezogenen Regeln innerhalb der lokalen Kryptowährungsgemeinschaft und darüber hinaus zu Kontroversen geführt, teilweise aufgrund der Tatsache, dass Unternehmen einen wesentlichen finanziellen Beitrag leisten sollten, um Fiat-Währungen legitim. In den überarbeiteten Plänen wurde dann die Idee der Unterstützung neuer oder kleinerer Unternehmen angesprochen, die sich sonst die erforderlichen Unterlagen nicht leisten könnten.

Nach dem, was Lawsky als "& ldquo; Hauptänderungen, & rdquo; BitLicense gibt nun eine zweite 30-tägige Kommentarfrist ein, in der die Öffentlichkeit die letzte Version der Vorschläge überprüfen und ihre Meinung dazu abgeben kann. Nach diesem Zeitraum sollte BitLicense ein Gesetz werden. Ein & ldquo; offizielle Version & rdquo; Das Update dieser Woche wird ebenfalls nächste Woche erscheinen, bemerkt CoinDesk.

Der Entwurf, der am Mittwoch veröffentlicht wurde, ähnelt weitgehend dem, der ihm vorausging. Bemerkenswerte Updates enthalten eine erweiterte Definition von & ldquo; Geschenkkarte, & rdquo; ein Punkt, der aufgrund einer früheren, zu weit gefassten Definition, die zu viele existierende Schemata impliziert, die jetzt eine BitLizenz erfordern, Kritik hervorgerufen hatte.

Auffallend ist auch die Änderung der NYDFS-Definition von & ldquo; virtuelle Währung, & rdquo; Das hat jetzt ein Segment fallen lassen, das virtuelle Währung als & ldquo; jede Art digitaler Einheit, [...] die in die Zahlungssystemtechnologie integriert ist. & rdquo;

Die vollständige Definition lautet nun:

& ldquo; Virtuelle Währung bezeichnet jede Art von digitaler Einheit, die als Tauschmedium oder als eine Form von digital gespeichertem Wert verwendet wird oder die in die Zahlungssystemtechnologie integriert ist. Virtuelle Währung ist weit auszulegen, um digitale Austauscheinheiten zu umfassen, die (i) über ein zentrales Repository oder einen Administrator verfügen; (ii) sind dezentralisiert und haben kein zentralisiertes Repository oder Administrator; oder (iii) kann durch Rechen- oder Herstellungsaufwand erzeugt oder erhalten werden. & rdquo;

Der für die Einreichung eines Erstantrags für eine BitLicense erforderliche Betrag wurde inzwischen auf US $ 5.000 festgesetzt; vorher wäre der Betrag & ldquo; vom Superintendenten vorgeschrieben.& rdquo;

& ldquo; Ich denke, dass die Abteilung für Finanzdienstleistungen nicht die geringste Ahnung von Kryptowährungen hat, und dieses vorgeschlagene Gesetz ist unverantwortlich und schädlich für Unternehmen im Raum, die auf unbelastete Art und Weise innovieren wollen, & rdquo; UBITquity COO Nathan Wosnack sagte CoinTelegraph. & ldquo; Schädliche Vorschriften, wie die vorgeschlagene BitLicense, dienen nur dazu, Unternehmen zu erzwingen, und helfen anderen Staaten und internationalen Unternehmen, die nicht viele (oder irgendwelche) regulatorische Belastungen haben. & rdquo;

Es ist wahrscheinlich, dass Lawsky immer noch im Amt sein wird, wenn die endgültige Fassung des Gesetzes verabschiedet wird, trotz verbreiteter Gerüchte, dass er Anfang November dieses Jahres gekündigt hat.

& ldquo; Er liebt seine Arbeit und ist sehr beschäftigt, es jeden Tag so gut wie möglich zu tun, & rdquo; NYDFS Sprecher Matthew Anderson sagte zuvor Bloomberg und fügte hinzu, dass & ldquo; Er hat sich nicht für seine Pläne für die Zukunft entschieden. & rdquo;

Erste Berichte deuten darauf hin, dass Lawsky in den privaten Sektor vorstoßen würde, nachdem er eine beeindruckende Summe an Bußgeldern erhalten hatte, die er während seiner fast vierjährigen Amtszeit als erster Superintendent der NYDFS ausgestellt hatte.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Sie könnten auch interessiert sein, diese zu lesen:

  • BitLicense Comments Reveal Konkurrenten versteckten Tagesordnung
  • BitLicense Frist ist hier: BitPay und EFF Wiegen In
  • Bitcoin Foundation Drängen NYDFS zu "Mehr Forschung und Analyse auf Bitlicense"

Folge uns auf Facebook


  • BitLicense
  • NYDFS