BitFinex verlässt New York aufgrund von BitLicense

Noch ein Bitcoin-Startup hat den Bundesstaat New York verlassen und sich weigerte, die BitLicense einzuhalten. BitFinex, die größte Kryptowährung-Handelsplattform in den USA, ist der Führung von Poloniex und Shapeshift gefolgt und hat die Schließung ihrer Geschäfte in ihrem Blog diese Woche angekündigt.

Das BitFinex Team schrieb:

& ldquo; Aufgrund von Änderungen der Finanzregulierung im Bundesstaat New York sind bestimmte Bitfinex-Dienste für Einwohner von New York nicht mehr verfügbar. Bitfinex beantragt derzeit keine BitLicense. Dementsprechend ändert Bitfinex die Kontoprivilegien für New York Residents ab dem 10. August 2015. & rdquo;

BitLicense verlangt von allen Start-Ups und Tauschbörsen für digitale Währungen, dass US $ 5.000 an Anmeldegebühren und US $ 20.000 an Rechtskosten zu entrichten sind.

ShapeShift Gründer Eric Voorhees sagte auf Twitter:

. @ferdousbhai $ 5k App-Gebühr + mindestens $ 20k gesetzliche Rechnungen + Hunderte / Tausende von mgmt Zeit + Compliance danach (was der größte Teil ist)

- Erik Voorhees (@ErikVoorhees) 7. August 2015

BitFinex ist der Das zweite Bitcoin-Startup, das diese Woche New York verlassen wird, und bei diesem Tempo ist es vielleicht eine Frage der Zeit, bis alle New Yorker Startups den Staat verlassen.

Alle Benutzer von BitFinex müssen bis zum 15. August ihre Bestände an Kryptowährungen von ihren Konten abheben. Wenn die Benutzer dies nicht tun, werden ihre Guthaben zu marktüblichen Preisen in US-Dollar umgerechnet Zugriff jederzeit möglich.


Folge uns auf Facebook


  • BitFinex
  • BitLicense
  • New York