Bitcoin Whiteboard Dienstag - Der Pfad von "Send" an "Receive"

Das heutige Thema ist der Weg von Bitcoin von "senden" zu "erhalten". In dieser Episode werden wir genau hingehen, was passiert mit einem einzigen Bitcoin von dem Moment an, in dem du den "Sende" -Button in deiner Brieftasche getroffen hast, bis er am anderen Ende empfangen wird.

6: 37

6: 37 Geschwindigkeit1x
  • 0. 5x
    • 1x
    • 1. 25x
    • 1. 5x
    • 1. 75x
    • 2x
    Quality720p
  • Auto
    • 224p
    • 360p
    • 540p
    • 720p
    • Über WistiaReport ein Problem

Vielen Dank für die Meldung eines Problems. Wir werden technische Daten über diese Sitzung anhängen, um uns zu helfen, das Problem herauszufinden. Welches von diesen beschreibt das Problem am besten?

wählen oneVideo spielt, aber oft stottersVideo hat schlechte QualitätVideo nicht zu spielenAnder

Alle anderen Details oder Kontext?

cancelSendmessage

Hoffentlich, sobald wir diese Lektion beenden, wirst du ein gutes Verständnis dafür haben, wie das Bitcoin-Netzwerk funktioniert und was ist die Rolle eines jeden einzelnen Spielers im Bitcoin-Ökosystem. Also lasst uns anfangen!

Der Weg vom Senden zum Empfang hat 3 Teile: Signieren, Senden und Bestätigen. Beginnen wir mit dem ersten teil - signing.

Wenn ich die "Send" -Taste in meiner Bitcoin-Brieftasche traf, was ich eigentlich tue, erzähle meine Brieftasche:

Hey Brieftasche, ich möchte 1 Bitcoin an meinen Freund Steve schicken. Hier ist Steve's Bitcoin Adresse. "

Die Brieftasche erstellt als Antwort eine Transaktionsnachricht mit Informationen über mich, den Absender (Steve), den Empfänger und den gesendeten Betrag (in diesem Fall ein Bitcoin).

Danach erzeugt die Brieftasche eine einzigartige digitale Signatur für diese Nachricht, indem sie sie mathematisch mit meinem privaten Schlüssel mischt.

In unserer vorherigen Lektion habe ich das Konzept des privaten Schlüssels besprochen. Es ist im Grunde eine lange Zeichenfolge von Buchstaben und Zahlen, die als das "Passwort" für deine Bitcoins fungieren. Wer mein privater Schlüssel kennt, hat die Kontrolle über meine Bitcoins.

Eine digitale Signatur ist ein Weg, um zu beweisen, dass ich den privaten Schlüssel zu meinen Bitcoins besitze, indem ich nur meinen öffentlichen Schlüssel verwende, den ich kein Problem ausgesetzt habe, also meinen privaten Schlüssel gut und privat zu halten.

Auch sind digitale Signaturen jedes Mal anders, wenn Sie eine Transaktion unterschreiben - deshalb sind sie noch sicherer als eine echte Signatur, da sie für jede Transaktion einzigartig sind. Also, wenn ich Steve ein Bitcoin heute und dann noch ein Bitcoin morgen sende, wird jede dieser Transaktionen eine andere digitale Signatur haben.

Nach dem Signieren der Transaktionsnachricht gruppiert die Brieftasche dann die Signatur zusammen mit meiner Transaktionsnachricht in eine kleine Datei.Das schließt unseren ersten Schritt der Unterzeichnung.

Jetzt können wir weiter zum nächsten Schritt gehen - Rundfunk.

Im Broadcasting-Schritt beginnt die Brieftasche, die Datei an andere Computer zu senden, die eine Kopie der Blockchain enthalten. Diese Computer sind auch als Knoten bekannt. Jeder Knoten, der die Datei empfängt, verifiziert, dass es legit ist. Es ist im Grunde auf der Suche zu sehen, dass ich tatsächlich die Mittel habe, die ich ausgeben möchte und dass meine Signatur auscheckt, ähnlich wie ein Banker Ihren Kontostand überprüfen würde, bevor Sie Ihren Scheck beenden.

Sobald meine Datei überprüft ist, wird sie dann an andere Knoten im Netzwerk weitergegeben, die diesen Vorgang wiederholen.

Wenn ein Knoten eine Datei empfängt, hält er ihn in einem Haltebereich namens Mempool. Die Mempool, kurz für Speicher-Pool, ist ein Raum für gültige aber noch unbestätigte Transaktionen gewidmet.

Sobald die Transaktionsnachricht ihren Weg zum Mempool der verschiedenen Online-Knoten im Netzwerk findet, können wir sagen, dass der zweite Schritt des Rundfunks offiziell beendet ist.

Jetzt möchte ich eine kurze Pause machen und über den Status unserer Transaktion sprechen. Um tatsächlich zu sehen, was mit unserer Transaktion los ist, während es seinen Weg entlang des Bitcoin-Netzwerks macht, können wir einen Block-Explorer verwenden.

Ein Block-Explorer ist ein Tool, in der Regel in Form einer Website, die Ihnen erlaubt, durch die Blockchain zu suchen und zu navigieren. Mit einem Block-Explorer können Sie die Balance der verschiedenen Bitcoin-Adressen überprüfen, Transaktionen verfolgen und eine Vielzahl von Statistiken über das Netzwerk erhalten.

Also an dieser Stelle, wenn wir unsere Transaktion durch den Block-Explorer betrachten, werden wir sehen, dass es als "unbestätigt" markiert ist, was bedeutet, dass es an das Netzwerk übertragen wurde und seine digitale Signatur überprüft hat, aber es ist immer noch nicht Teil der Blockchain. Diese Art von Transaktion wird auch manchmal als Null-Bestätigungstransaktion bezeichnet.

Eine unbestätigte Transaktion sollte so behandelt werden, wie ihr Name impliziert - unbestätigt. Dies bedeutet, dass die Transaktion noch abgebrochen werden kann, und es gibt keine Garantie, dass es jemals in die Blockchain eintreten wird. Wenn Sie Waren für eine Zahlung erhalten, die in Bitcoin erledigt wird, akzeptieren Sie niemals eine unbestätigte Transaktion als Nachweis der Zahlung.

Jetzt können wir nun auf den letzten Schritt übergehen - unsere Transaktion bestätigen.

Wenn Sie unsere vorherige Lektion über Bitcoin Bergbau beobachtet haben, dann wissen Sie bereits, dass Minen-Gruppen-Transaktionen zusammen, was bedeutet, dass sie diese Dateien im Mempool sitzen, gruppieren sie zusammen und erstellen einen Block von Transaktionen.

Es gibt eine Grenze, wie viele Transaktionen in jeden Block eingefügt werden können. Daher werden die Bergleute in der Regel die Transaktionen, die die höchsten Bergbau Gebühren an sie zuerst.

Bergleute werden dann miteinander konkurrieren, um ihren Block in die Blockchain zu bringen.

Der Bergbau-Wettbewerb basiert auf mathematischen Berechnungen, und der Bergmann mit der meisten Rechenleistung wird die beste Chance haben zu gewinnen. Sobald ein Bergmann die Konkurrenz gewinnt und seinen Block in die Blockchain bekommt, werden alle Transaktionen, die in diesem Block waren, als bestätigt angesehen.

Grundsätzlich schreiben die Bergleute das Geschichtsbuch der Bitcoin-Transaktionen, und wer die Konkurrenz gewinnt, bekommt die nächste Seite.

Im Durchschnitt wird ein neuer Satz von Transaktionen alle 10 Minuten abgebaut oder in die Blockchain eingefügt. Denken Sie daran, dass dies im Durchschnitt ist. Manchmal bekommst du 2 Blöcke innerhalb von 1 Minute bestätigt, und manchmal kann es mehr als eine Stunde dauern.

Wenn ein Block mit deiner Transaktion abgebaut wurde, wirst du bemerken, dass er nun auf dem Block-Explorer als mit einer Bestätigung angezeigt wird. Da immer mehr Blöcke hinzugefügt werden, wächst die Bestätigungsnummer.

Denken Sie an es als ein Bau von Blöcken mit unserem Block ganz unten. Jeder zusätzliche Block, der oben auf unseren eigenen Block gesetzt wird, macht es schwieriger zu entfernen. Deshalb ist es in der Regel vorgeschlagen, für mindestens 6 Blöcke zu warten, bevor man eine Transaktion als vollständig bestätigt ohne jede Möglichkeit der Stornierung.

Das ist es! Unsere Transaktion ist nun vollständig bestätigt und erhalten.

Hoffentlich haben Sie jetzt ein besseres Verständnis davon, wie das Bitcoin-Netzwerk arbeitet. Wenn Sie irgendwelche zusätzlichen Fragen über das, was wir gerade abgedeckt haben, fühlen Sie sich frei, sie in der Kommentar-Abschnitt unten zu verlassen.

Ich hoffe, dass Sie diese Episode von Bitcoin Whiteboard Dienstag genossen haben, und ich werde Sie sehen ... in ein bisschen.