Bitcoin-Spezialist sagt, dass die digitale Währung bereits begonnen hat, den US-Dollar zu ersetzen

Wenn die Idee einer erfolgreichen und dezentralisierten digitalen Währung vor ein paar Jahren lächerlich schien, jetzt lachen wir all jene nicht -gläubige, die Bitcoin Macht verspotten. Im vergangenen Jahr hat Bitcoin mehr als 300% auf fast 60. 000 Transaktionen pro Tag gestiegen.

Um das zu verstehen, was in der Welt der virtuellen Münze los ist, hat das Wall Street Journal mit Gavin Andresen, einem 46-jährigen Lead-Software-Entwickler für das Bitcoin-Projekt, gesprochen. Er hofft noch zu erfahren, ob "eine nichtstaatliche globale Währung" möglich ist. "Kannst du von wo wir sind, um die Vision von Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt mit Bitcoin genau wie sie jede andere Währung verwenden? Das ist das großartige Experiment ", sagt er.

Mit der Entwicklung dieser neuen Ära akzeptieren Tausende von Online-Händlern, vor allem die kleineren, Bitcoins. Und die Benutzer sind dafür dankbar.

Dies ist eines der Zeichen, die Gavin Andresen, Chefwissenschaftler an der Bitcoin-Stiftung, macht, dass Bitcoin bereits damit begonnen hat, den US-Dollar zu ersetzen. Das ist eine Realität, zumindest für ihn, da er jetzt seinen Lohn in Bitcoins bekommt. Bis jetzt gelang es ihm, seinen Friseur zu überreden, virtuelle Währung zu akzeptieren und bezahlte einen halben Bitcoin für einen Haarschnitt.

Und sogar Doe der IRS wird nicht akzeptieren Bitcoins, sein Gehalt ist nicht steuerfrei. "Ich werde jeden Monat in Bitcoin bezahlt. Steuern werden auf der Grundlage des Dollar-Äquivalents berechnet ", sagt er. Die Arbeit von Gavin Andresen besteht in , um die Software zu verfeinern, die es Bitcoins erlaubt, gehandelt und gespeichert zu werden. , eine Aufgabe, die er "Spaß und schrecklich" findet.

Der schreckliche Teil ist wegen der plötzlichen Softwareänderungen, die passieren können, und auch die technischen Störungen, Hackerangriffe, Spekulationen und Betrug, die vor kurzem wilde Schaukeln im Dollarpreis von Bitcoins verursacht haben.

Allerdings ist die faszinierende Seite von Bitcoin die Voraussetzung, dass die Anzahl der bestehenden Bitcoins auf 21 Millionen abgedeckt wird. Wie kann das sein? Denn die Software ist hartcodiert, um diesen Betrag im Laufe der Jahrzehnte zu schaffen, auf einem vorgegebenen und transparenten Zeitplan. Im Moment gibt es mehr als 11 Millionen Bitcoins im Umlauf.

über wsj. com