Bitcoin's Killer Apps - Ein Blick in die Zukunft

Adam Ludwin Mitbegründerin Kette. com, eine bitcoin Entwicklerplattform. Vor Chain war Adam ein Venture-Investor in Unternehmen wie Vine, Slack, Kik und Paperless Post. Hier gibt er einen Überblick über spezifische Anwendungsfälle für Bitcoin, die die "Killer-Apps" der digitalen Währung werden könnten.

Die meisten Leute denken über Bitcoin als eine Alternative zu etwas, was sie bereits wissen, im Gegensatz zu einem Enabler von etwas, das sie nie in Betracht gezogen haben.

Im Jahr 1985 wurde Steve Jobs von einem Journalisten aus konkreten Gründen gefragt, warum jemand einen Computer für das Haus kaufen würde. Er antwortete, dass "so weit, das ist mehr ein konzeptioneller Markt als ein echter Markt".

Er fuhr fort zu sagen, dass, wenn Sie nicht einen PC kaufen, um Ihnen zu helfen, Geschäft zu Hause zu arbeiten, dann möchten Sie vermutlich einen, weil "Sie wissen, dass es etwas gibt, das Sie nicht genau wissen, was es ist, also willst du lernen ".

Aber er fügte hinzu: "Das wird sich ändern: Computer werden in den meisten Häusern wichtig sein".

Als der Journalist ihn dazu veranlasste, zu erklären, warum er das Internet vorausgesagt hat:

"Der zwingendste Grund für die meisten Menschen, einen Computer für das Haus zu kaufen, wird es in ein bundesweites Kommunikationsnetzwerk verknüpfen. Wir sind gerade in den Anfangsstadien von dem, was ein wahrhaft bemerkenswerter Durchbruch für die meisten Leute sein wird - so bemerkenswert wie das Telefon. "

Viele Leute dachten, er sei verrückt.

Bitcoin ist heute am selben Ort. Viele Menschen sind fasziniert, weil sie fühlen können "etwas ist los". Aber sie fragen sich, wie der Kauf eines Sandwich mit Bitcoin ist besser als mit, sagen wir, eine Kreditkarte. Wie bei vielen Durchbrüchen denken die meisten Leute über Bitcoin als Alternative zu etwas, was sie bereits kennen, im Gegensatz zu einem Enabler von etwas, das sie nie in Betracht gezogen haben.

Um von hier in die Zukunft zu kommen, müssen wir uns vorstellen und den Aufbau von Diensten anbieten, die nicht nur Bitcoin-Versionen bestehender Finanzprodukte sind, sondern sind neuartige Systeme, die Probleme lösen, die bis zum Aufkommen von Bitcoin nicht gelöst werden konnten.

Das sind Bitcoins Killer-Apps.

Wie können sie aussehen? Hier sind ein paar Beispiele:

  1. Digitale Ressourcen - wie Energie, Bandbreite, Speicherung und Berechnungen - werden den angeschlossenen Geräten und Diensten zugewiesen, die sie über effiziente, bitcoinbasierte Marktplätze benötigen. Laden Sie Ihr Smartphone mit Bitcoin, und es wird automatisch den Zugang zu den am wenigsten teuren Wi-Fi Hotspots, wie Sie Paris durchstreifen. Und eines Tages könnte Ihr Telefon für sich selbst bezahlen, indem man die Konnektivität wieder in ein Mesh-Netzwerk verkauft, ähnlich wie Sonnenkollektoren Energie wieder an das Stromnetz verkaufen können.
  2. Immersive virtuelle Welten, die durch Geräte wie den Oculus Rift zugegriffen werden, haben Bitcoin-basierte Volkswirtschaften, was bedeutet, dass es keine hellen Trennlinien gibt, zwischen denen diese virtuellen Volkswirtschaften enden und die reale Weltwirtschaft beginnt.Die Leute werden virtuelle Haustiere gehen, um Geld für ein Fleisch-und-Blut-Chihuahua zu verdienen. Teens werden Millionäre für Projekte, die sie in virtuellen Welten starten (Sneak Vorschau: die heutigen YouTube-Stars und League of Legends Spieler, die Sie noch nie gehört haben). Da die Größe dieser virtuellen Weltwirtschaft wächst, werden Währungen, die sich nicht leicht überqueren, wie Euro, fühlen sich veraltet.
  3. Synthetische Versionen von finanziellen Vermögenswerten werden an der Blockkette gehandelt, wodurch das Ausfallrisiko reduziert, die Transparenz erhöht und der universelle Zugang zu Finanzinstrumenten ermöglicht wird. Landwirte kaufen Ernte-Futures, die sie vorher nicht erreichen konnten. Besser noch, intelligente Farmen werden automatisch kaufen und verkaufen Hedging-Verträge während der Saison mit Daten über Boden, Wetter, Renditen und Preise.
  4. Künstlerische Arbeiten werden gedeihen, da der digitale Inhalt durch Tipps von Gönnern vorfinanziert und dann in winzigen Schritten erworben wird, wenn er durch dosierte Spieler verbraucht wird. Ursprüngliche digitale Arbeiten werden gekauft und verkauft, indem sie Eigentum und Provenienz auf der Blockkette verfolgen.
  5. Bitcoin wird es den Menschen erlauben, mehr einkommensschaffende Vermögenswerte und weniger unproduktive Sachen zu besitzen. Die Blockkette wird die Reibung der Aktienemission und des Eigentums verringern, so dass wir Stakeholder in Entitäten, groß und klein sind, die wir interessieren und dazu beitragen. Und der Trend zur gemeinsamen Nutzung von "Sachen" - Autos, Computern, Wohnraum - wird beschleunigen, wenn die Objekte selbst selbsttragende Wirtschaftseinheiten werden.

In den nächsten Jahren wird eine Menge der zugrunde liegenden Infrastruktur und Technologien, die diese Killer-Apps ermöglichen, online kommen. Wie dies geschieht, wird Bitcoin anfangen, Märkte zu erweitern und sie effizienter zu machen. Jeder - und alles - mit einer Internetverbindung wird ein Marktteilnehmer sein, unabhängig davon, wer sie sind oder wo sie geboren wurden.

Es gibt mehr Möglichkeiten, Geld zu verdienen und mehr Möglichkeiten, es zu verbringen. Alle unsere Vermögenswerte, nicht nur unsere Ersparnisse, werden mit einem Finanznetz verbunden sein und uns eine Rückkehr entsprechend ihrer Nutzung verdienen. Es gibt mehr Möglichkeiten, Einfallsreichtum und damit mehr Innovation zu finanzieren. Die Welt-Einheitskraft des Internets wird anfangen, alle unsere wirtschaftlichen Aktivitäten zu übernehmen.

Dieser Artikel wurde hier mit Genehmigung des Autors neu veröffentlicht. Ursprünglich auf Kette veröffentlicht. com

Disclaimer : Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten sind die des Autors und stellen nicht unbedingt die Ansichten von CoinDesk dar und sind nicht zuzuschreiben.

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news